Jörg Juretzka Der Willy ist weg

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(5)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Willy ist weg“ von Jörg Juretzka

Willy Heckhoff, Millionenerbe mit Villa und triebgesteuertes Maskottchen der Bikergang 'Stormfuckers', ist verschwunden. Spurlos. Der Verdacht, er könnte entführt worden sein, bestätigt sich, als bei den Bikern Erpresserbriefe mit horrenden Lösegeldforderungen eingehen. Höchste Zeit für den selbst ernannten Privatdetektiv Kristof Kryszinski, sein ganzes Können unter Beweis zu stellen. Während die übrigen Gangmitglieder kreative Wege der Geldbeschaffung beschreiten, gilt es für ihn, zwischen spielsüchtigen Anwälten, durchgeknallten NaziRockern und hartgesottenen Mafiakillern die Täter zu entlarven … Ruhr-City-Ermittler Kryszinski läuft zur Höchstform auf.

abgebrochen

— isistempel
isistempel

Ganz andere Art der Geschichte, fand das Thema der Motorradgang witzig und auch die Nebengeschichte des "Privatdetektivs"

— yesterday
yesterday

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

Die Bestimmung des Bösen

Der Thriller „Die Bestimmung des Bösen“ ist spannend und mitreißend, verlangt aber sicherlich eine kleine Affinität zur Kriminalbiologie.

buecherherzrausch

Unter Fremden

Krimi mit Tiefgang, sehr lesenswert!

Kittycat007

SOG

Rachefeldzug in Island!

baerin

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Willy ist weg" von Jörg Juretzka

    Der Willy ist weg
    mezzomix

    mezzomix

    15. September 2010 um 23:27

    Eine schräge, schnelle und sehr witzige Geschichte über die Entführung des Rockerclubmaskottchens, die von den Rockern - allen voran der Ich-erzähler, seines Zeichens vorbestrafter Privatdetektiv - aufgeklärt werden muss. Sehr kurzweilig zu lesen!