Jörg Kachelmann

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(8)
(8)
(0)
(0)

Lebenslauf von Jörg Kachelmann

Geboren 1958, studierte bis 1983 Geographie, Meteorologie, Mathematik und Physik in Zürich. Er gründete in der Schweiz und in Deutschland in den 90er Jahren das meteorologische Dienstleistungsunternehmen «meteomedia» und ist Produzent und Moderator populärer Wettersendungen für die ARD und eine Reihe ihrer Einzelsender.

Bekannteste Bücher

Recht und Gerechtigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Mannheim.

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Lexikon der Wetterirrtümer

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie wird das Wetter?

Bei diesen Partnern bestellen:

Die große Flut

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessante Einblicke und ein Schuss Polemik!

    Recht und Gerechtigkeit

    Peter_Waldbauer

    21. August 2017 um 15:05 Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    "Nicht schon wieder der Kachelmann, werden Sie sagen" - so beginnt JK ein Buch, von dem man froh sein kann, dass es auf dem Markt ist, sonst blieben einem viele Einblicke und emotionale Eindrücke verwehrt. Zunächst: Kachelmann kann schreiben! Tiejes Vorwurf bei Jauch, es seien schon bessere Bücher geschrieben worden, läuft ins Leere. Besser als Boulevardzeitungsschreiber formuliert Kachelmann allemal, manchmal verspürt er gar die Lust zur Neuwortschöpfung ("Helmut-Schmidtigkeit" S. 219). Da Tiedjes Berufsstand im Buch weniger als ...

    Mehr
  • Wie schnell man ein Opfer der Justiz werden kann

    Recht und Gerechtigkeit

    abendstern78

    19. March 2014 um 13:07 Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    Sicherlich will Herr Kachelmann in erster Linie Geld mit seinem Buch verdienen, aber sein Fall ist auch ein Beispiel dafür, dass das Leben eines Mannes, den ein Vergewaltigungsvorwurf trifft, lediglich durch falsche Beschuldigungen zerstört werden kann. Und dass die Vorwürfe gegen ihn am Ende haltlos waren, zeigt er in seinem Buch. - Es hat sich niemals eine DNA- oder sonstige Spur von ihm am vermeintlichen Tatmesser gefunden - Die Vergewaltigungsverletzungen, die sein vermeintliches Opfer vorwies, waren nach der Ansicht der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    Recht und Gerechtigkeit

    earring

    25. January 2013 um 17:54 Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    Der Autor verarbeitet in diesem Buch seine Erfahrungen mit Falschbeschuldigung, Untersuchungshaft und parteiischer Justiz. Trotz der niederdrückenden Thematik ist das Buch schwungvoll geschrieben, beinahe charmant. Die größte Stärke ist zugleich die größte Schwäche: das Erlebte ist noch sehr frisch. Das macht den Text authentisch. Allerdings hätte ihm ein wenig Abstand auch gut getan, man merkt ihm doch sehr den Ärger an. Lesenswert und informativ, weil das, was Herrn Kachelmann geschah, letztlich jedem Mann passieren kann. Es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit: Ein Märchen aus der Provinz" von Jörg Kachelmann

    Recht und Gerechtigkeit

    Phina

    06. November 2012 um 22:58 Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit: Ein Märchen aus der Provinz" von Jörg Kachelmann

    Das Buch erzählt die Kachelmann-Geschichte, die man ja schon aus der Presse mehr oder weniger verfolgen konnte, aus Sicht des Ehepaares Kachelmann. Ich möchte nicht be- oder verurteilen, wer in dieser Strafsache schuldig oder unschuldig ist, sondern lediglich das Buch bewerten. Obwohl das Buch durchaus nachvollziehbar zeigt, wie alles abgelaufen sein könnte. Die Aufteilung der beiden Autoren ist gut gewählt. Jörg Kachelmann beschreibt eher den Ablauf der Geschichte. In einem, vorallem anfangs, recht "rotzigen" Ton. Nicht schön zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    Recht und Gerechtigkeit

    alexandra_amber

    14. October 2012 um 18:09 Rezension zu "Recht und Gerechtigkeit" von Jörg Kachelmann

    Ich habe den Fall Kachelmann von Anfang an mit "Bauchschmerzen" mitverfolgt, natürlich wie fast alle über die Medien. Schon damals fielen mir die seltsamen Ungereimtheiten (die Lügen der Nebenklägerin, die nicht belastbaren Beweisumstände und auch die eigenartige "Zeugenbefragungen") an diesem Fall auf, den großen Teil habe ich dem Promi-Malus zugeschrieben, unter dem Herr K. bestimmt gelitten hat. Gespannt war ich nun auf das Buch, von dem ich mir keine neuen Erkenntnisse im Fall an sich, aber die Schilderung seiner Perspektive ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks