Thorag oder Die Rückkehr des Germanen

von Jörg Kastner 
3,6 Sterne bei17 Bewertungen
Thorag oder Die Rückkehr des Germanen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Thorag oder Die Rückkehr des Germanen"

An der Seite des germanischen Fürstensohnes Armin hat Thorag im Osten für das römische Imperium gekämpft. Jetzt begleitet er den großen Krieger auf dem Weg zurück in das Land, das die Römer Germanien nennen. Die drückende Abgabenlast hat viele Cherusker und andere Stämme zu Rom-Feinden gemacht. Als sogenannter "Römling", der lange Zeit für Augustus gekämpft hat, stößt Thorag überall auf Mißtrauen im eigenen Land und flüchtet nach dem Tod seines Vaters in eine römische Siedlung am Rhein. Aber auch hier muß er bald feststellen, daß er als Germane zwischen allen Fronten sitzt und zum Spielball der Intrigen neiderfüllter Römer wird. Ein spannungsgeladener historischer Roman, zugleich ein breites Sittengemälde römischer und germanischer Kultur, reich an faszinierenden Einblicken in alte Bräuche und Lebensformen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404137176
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:619 Seiten
Verlag:Lübbe
Erscheinungsdatum:09.01.1996

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    H
    halbkreisvor 6 Jahren
    Rezension zu "Thorag oder Die Rückkehr des Germanen" von Jörg Kastner

    Sehr gut geschriebener, unterhaltsamer und beeindruckender historischer Roman der für mich einbfach "passt". So sehr ich z.B. mittelalterliches aus anderen Ländern lese - diese Saga ist schon besonders, denn irgendwie handelt sie ja von meinen Urahnen ;)

    Wir sind im 8. und 9. Jahr nach Christus, in Norddeutschland. Auftritt Thorag, stolzer Fürst der Cherusker und seine FReunde, darunter auch ein Armin, jaja, genau DER Armin und schwupps, schon nähern wir uns der berühmten Schlacht im Teutoburger Wald. Inklusive Varus. Ohne Legionen. Hehe. Aber bevor es dazu kommt, erfahren wir noch mehr über Thorag, Armin und Co, z.B., dass sie mit den Römern gelebt und von ihnen gelernt haben aber, kaum sind sie wieder zu Hause, Probleme mit der Anpassung haben. Thorag fühlt sich weder hier noch da so richtig heimisch, aber schließlich findet er seine Bestimmung.

    Die Saga bietet einen tollen Einblick in den Alltag der Cherusker - sofern möglich. Und wow, die Zeiten waren hart. Gewalt überall, Schamgefühle waren noch nicht erfunden, und was die römische Dekadenz angeht... yo, auch dabei.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    L
    leblondi
    sabistebs avatar
    sabisteb
    Leserauschs avatar
    Leserausch
    Dornroeschens avatar
    Dornroeschen
    eomers avatar
    eomer
    HeikeGs avatar
    HeikeG
    macmatrixs avatar
    macmatrix
    Lemmis avatar
    Lemmivor 4 Jahren
    tigerbeas avatar
    tigerbeavor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks