Jörg Kohlmeyer Die Tore nach Thulien, Buch I: Dunkle Gassen: Wilderland

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(11)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tore nach Thulien, Buch I: Dunkle Gassen: Wilderland“ von Jörg Kohlmeyer

Der Herzog von Leuenburg, dem nördlichsten Herzogtum im Reich der Herrin, plant eine Expedition ins Wilderland, einem unwirtlichen und ursprünglichen Landstrich in den äußeren Peripherien der bekannten Welt. Tristan, ein junger Leutnant der Stadtwache, wird mit den Vorbereitungen und der Durchführung beauftragt. Pflichtbewusst und voller Tatendrang macht er sich an die Arbeit, doch schon bald werden seine Bemühungen das Ziel von Sabotageakten. Unheimliche Fremde, ganz in Schwarz gekleidet, tauchen in Leuenburg auf, und als dann auch noch ein Mord in »Sieben Schänken« geschieht, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Wer könnte ein Interesse daran haben, dass die Reise in den Norden gar nicht erst beginnt? Und welche Rolle spielen der hünenhafte Söldner und die katzengleiche Schattenkriegerin in dem tödlichen Katz-und-Maus-Spiel, das gerade seinen Anfang nimmt? Tristan jedenfalls wähnt sein Schicksal fest in den Händen der Herrin, doch was die alten Götter der Altvorderen mit ihm vorhaben, muss sich erst noch zeigen. DUNKLE GASSEN ist die erste Erzählung der "Tore nach Thulien“, mit der wir euch in die phantastische, glaubwürdige und erwachsene Welt von Thulien entführen möchten. In den drei Buchreihen Wilderland, Leuenburg und Schlachtgesänge geben wir euch die Möglichkeit, aktiv an der Entstehung der Geschichten und dem Ausbau der Welt teilzuhaben. Wir schreiben Geschichten … und ihr könnt mitmachen! Wie genau das funktioniert, und noch weit mehr, erfahrt ihr auf unserer Website (www.Tore-nach-Thulien.de). Der Auftakt zu einem neuen Fantasy-Epos. 1. Auflage Null Papier Verlag - www.null-papier - www.facebook.com/Null.Papier.Verlag

Kurzweilige Unterhaltung für Zwischendurch! Gut geschrieben, wirkt authentisch.

— Alondria
Alondria

Kost nix. Fantasy zum Reinschnuppern

— birgitausmwald
birgitausmwald

Gestern gratis geladen und über Nacht in einem Rutsch gelesen. Bin gespannt auf Teil 2.

— amalia_herzblatt
amalia_herzblatt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Die Tore nach Thulien: Dunkle Gassen

    Die Tore nach Thulien, Buch I: Dunkle Gassen: Wilderland
    Alondria

    Alondria

    12. December 2016 um 22:44

    Das Buch Der Herzog von Leuenburg, dem nördlichsten Herzogtum im Reich der Herrin, plant eine Expedition ins Wilderland, einem unwirtlichen und ursprünglichen Landstrich in den äußeren Peripherien der bekannten Welt. Tristan, ein junger Leutnant der Stadtwache, wird mit den Vorbereitungen und der Durchführung beauftragt. Pflichtbewusst und voller Tatendrang macht er sich an die Arbeit, doch schon bald werden seine Bemühungen das Ziel von Sabotageakten. Unheimliche Fremde, ganz in Schwarz gekleidet, tauchen in Leuenburg auf, und als dann auch noch ein Mord in »Sieben Schänken« geschieht, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Wer könnte ein Interesse daran haben, dass die Reise in den Norden gar nicht erst beginnt? Und welche Rolle spielen der hünenhafte Söldner und die katzengleiche Schattenkriegerin in dem tödlichen Katz-und-Maus-Spiel, das gerade seinen Anfang nimmt? Tristan jedenfalls wähnt sein Schicksal fest in den Händen der Herrin, doch was die alten Götter der Altvorderen mit ihm vorhaben, muss sich erst noch zeigen. Meine Meinung Der Roman umfasst nur 161 Seiten und ist damit leichte Unterhaltung für Zwischendurch. Jörg Kohlmeyer entführt den Leser in eine Welt, die von Kriegen und Intrigen gezeichnet ist. Er versteht es, den Leser mit seinem Schreibstil in den Bann zu ziehen und so sehr zu fesseln, dass man das Buch nicht zur Seite legen kann. Detaillierte Beschreibungen Thuliens lassen klare Bilder vor dem inneren Auge entstehen - als befände man sich mitten in dieser Welt.Die Protagonisten bekommen durch charakterliche Schwächen und Stärken authentisches Leben eingehaucht, sodass sie keineswegs flach oder gestellt wirken. Man erfährt viel über einzelne Personen und kann schnell Zugang zu ihnen finden. Es gibt hier sowohl Sympathieträger als auch solche, denen man im echten Leben eher nicht begegnen möchte.Auch bei dem Verlauf der Story gibt es viele Überraschungen, einen gut aufgebauten Spannungsbogen und immer wieder Momente, in denen man den Atem anhält.Zuletzt muss ich noch sagen, dass mir das Cover ausgesprochen gut gefällt. Es passt hervorragend zum Inhalt. Fazit "Dunkle Gassen" ist der Auftakt einer Reihe, die bisher aus 9 Büchern besteht und ist bei Amazon für 0,00 € erhältlich! Wer sich für Kurzgeschichten begeistern kann, ist hier auf jeden Fall gut bedient. Die fantastische Welt Thulien wirkt real und es macht Spaß, die Charaktere kennenzulernen und mit ihnen etwas zu erleben.

    Mehr