Jörg Müller , Jörg Steiner Der Bär, der ein Bär bleiben wollte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bär, der ein Bär bleiben wollte“ von Jörg Müller

Stöbern in Kinderbücher

Wir zwei sind Freunde fürs Leben

Herzerwärmend und berührend. Erneut zeigen uns der Hase und Igel, was wahre Freundschaft ausmacht. Die Illustrationen sind zauberhaft schön!

CorniHolmes

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eigentlich kein Kinderbuch

    Der Bär, der ein Bär bleiben wollte
    Yezariael

    Yezariael

    11. June 2015 um 10:43

    Eigentlich ist dies kein Kinderbuch. Eigentlich ist dies ein Buch über den Verlust der eigenen individuellen Identität unter dem Druck einer übermächtigen Gesellschaft. Eigentlich. Uneigentlich ist es aber auch ein Bilderbuch. Und selbst wenn Kinder den tiefen Kern der Geschichte noch nicht erfassen können, so sind sie am Ende doch froh, wenn der Bär wieder zu sich findet. Reinhard Mey hat diesem Buch ein elfminütiges musikalisches Denkmal gesetzt. Buch und Lied gemeinsam mahnen uns, nicht zu vergessen wer wir sind. In jedem Kind steckt auch irgendwo ein Bär und es ist unsere gesellschaftliche Verantwortung, unsere Kinder auch Bären sein zu lassen.

    Mehr