Jörg Maurer

 4 Sterne bei 2.445 Bewertungen
Autor von Föhnlage, Hochsaison und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jörg Maurer (©Gaby Gerster)

Lebenslauf

Die Liebe zur Kunst: Jörg Maurer wurde 1953 im bayerischen Oberland, an der österreichischen Grenze geboren. Er verließ Garmisch-Partenkirchen nach der Schulzeit, um in München Anglistik, Theaterwissenschaften, Germanistik und Philosophie zu studieren. 

Nachdem er seine Magisterarbeit über Arno Schmidt abgeschlossen hatte, war er einige Jahre lang Lehrer für Deutsch und Englisch. Zur gleichen Zeit entwickelte er das kultur-satirische Kabarett, weil er sich mit dem Bierernst, der in der Literatur- und Musikszene so oft vorherrscht, nie anfreunden konnte. 

In seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit Kochkunst und Lesen. Für die Kunst- und Kulturzeitschrift MUNDUS schreibt er Satiren rund um die Welt der Malerei. 

Für seine herausragenden Arbeiten wurde er bereits mit dem Agatha-Christie-Krimi-Preis, dem Ernst-Hoferichter-Preis, dem Publikumskrimipreis MIMI, dem Radio-Bremen-Krimipreis und dem ITB-BuchAward ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches Kommissar Jennerwein darf nicht sterben (ISBN: 9783839897744)

Kommissar Jennerwein darf nicht sterben

 (9)
Erscheint am 25.09.2024 als Hörbuch bei Argon.
Cover des Buches Leergut (ISBN: 9783949465222)

Leergut

Erscheint am 25.09.2024 als Gebundenes Buch bei FISCHER.
Cover des Buches Leergut (ISBN: 9783839821497)

Leergut

Erscheint am 25.09.2024 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Jörg Maurer

Cover des Buches Föhnlage (ISBN: 9783945386354)

Föhnlage

 (393)
Erschienen am 09.01.2016
Cover des Buches Hochsaison (ISBN: 9783596512423)

Hochsaison

 (243)
Erschienen am 15.05.2012
Cover des Buches Oberwasser (ISBN: 9783596512904)

Oberwasser

 (222)
Erschienen am 21.02.2013
Cover des Buches Niedertracht (ISBN: 9783596512676)

Niedertracht

 (194)
Erschienen am 09.10.2012
Cover des Buches Unterholz (ISBN: 9783596520671)

Unterholz

 (134)
Erschienen am 21.05.2015
Cover des Buches Felsenfest (ISBN: 9783596520855)

Felsenfest

 (108)
Erschienen am 23.07.2015
Cover des Buches Der Tod greift nicht daneben (ISBN: 9783596521296)

Der Tod greift nicht daneben

 (98)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Im Grab schaust du nach oben (ISBN: 9783596522453)

Im Grab schaust du nach oben

 (97)
Erschienen am 24.04.2019

Jörg Maurer im Interview

Jörg Maurer erzählt im Interview über sein neues Buch "Den letzten Gang serviert der Tod" und die Bedeutung von Kochen und Essen im Buch und im echten Leben.

In Ihrem neuen Roman »Den letzten Gang serviert der Tod« geht es ja richtig heiß her!

Kein Wunder, denn ich lasse Kommissar Jennerwein und sein Team in einer Restaurantküche ermitteln. Das Besondere an diesem Tatort ist, dass die meisten Spuren verwischt, verkocht, verbraten, verkohlt, verbacken oder sonst wie verfälscht sind. Jennerwein muss sich ganz auf sein legendäres Gespür verlassen, das eine winzigkleine Detail, das nicht ins Schema passt, herauszufinden – kein leichtes Unterfangen in einer chaotischen Küche.

Wie kamen Sie auf die Idee, die schöne Aktivität des Kochens mit Mord zu verbinden?

Wenn die Küche gut eingerichtet ist, gleicht sie ja eigentlich einer wahren Waffenkammer: blitzend scharfe Messer, bedrohlich lauernde Hackebeile, ungut winselnde Töpfe mit kochend heißen Flüssigkeiten, schwere gusseiserne Pfannen, immer schlagbereit, die Fritteuse mit dem gefährlich hochspritzenden Fett – und dann natürlich der Kuchen, in den Mutti Strychnin eingebacken hat. Bei mir in der Küche hängt noch zusätzlich eine abgesägte Schrotflinte an der Wand – einfach der Vollständigkeit halber.

Pilze spielen eine wichtige Rolle bei den Ermittlungen. Haben Sie einen Lieblingspilz? Einen, der besonders giftig ist?

Im Voralpenland soll es einen geben, der so endsgiftig ist, dass man schon vom Hinschauen stirbt. Und dessen Gift praktisch null nachweisbar ist. Und der unverschämterweise auch noch sehr schmackhaft sein soll. Mein Opa hat noch Schwammerlplätze gewusst, wo diese "Geringelten Blautrügerlinge" wachsen. Aber durch die Menschenmassen, die sommers wie winters durch den Wald latschen, ist vieles Schöne verschwunden.

Waren Sie mal Mitglied in einem Kochclub, so wie das Mordopfer?

Nein. Ein Autor ist ja von seinem Wesen her immer ein ungeselliger Einzelkämpfer, da wäre eine Clubmitgliedschaft nicht geeignet.

Ist Kommissar Jennerwein oder eines seiner Teammitglieder an Gourmetküche interessiert?

Polizisten und Detektive sind ja klassischerweise eher die Bagelbeißer, Fastfood-Fuzzies und Wurstsemmel-Sommeliers, während die Verbrecher in der Kriminalliteratur immer die Feinschmecker sind. Aber während der Ermittlungen sind manche aus Jennerweins Team auf den Geschmack gekommen. Der Spurensicherer Becker stibitzt die leckere (Spoilerwarnung!) Mango-Tarte, und Jennerwein greift gar zum (Spoilerwarnung!) Quirl und kocht sein lange versprochenes (Spoilerwarnung!) Hüttensüppchen.

Aber sagen Sie mal: Dreht sich denn alles in dem Roman ums Essen?

Beileibe nicht! Bei aller bodenständigen und nahrhaften Koch-, Schlemm- und Blubberei kommt natürlich auch das Übernatürliche und Skurrile nicht zu kurz: ein drogensüchtiges, hochintelligentes Insektenvolk, garantierte Fake-News aus der Geschichte des Niedergarens, ein Mütterchjen in den tiefsten Weiten Russlands und die Bedienung der Goldenen Gans, die ein Tattoostudio eröffnet.

Wie gerne kochen Sie eigentlich selbst?

Furchtbar gerne. Das machen viele Autoren. Ich glaube, dass es inzwischen gar keine Autoren mehr gibt, die nicht kochen. Ich kenne keinen, der nicht zwischen Schreibtisch und Herd hin und her wandert und sich beim Kochen zum Schreiben inspirieren lässt und umgekehrt.

Und kochen Sie gut?

Ich und meine zehntausend Geschmacksknospen behaupten mal ganz frech: ja.

Ihr Motto in der Küche?

Ein Spruch des chinesischen Weisen Lao-Tse: "Spare nie mit Pfeffer. Lächle dazu. Und nimm die Nudeln immer einen Herzschlag früher aus dem Kochwasser als auf der Packung angegeben."

Und Ihr Motto beim Schreiben?

Ebenfalls Lao-Tse: "Spare nie mit Überraschungen. Und lächle dazu."

Neue Rezensionen zu Jörg Maurer

Cover des Buches Niedertracht (ISBN: 9783596512676)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Niedertracht" von Jörg Maurer

typisch
Tilman_Schneidervor 2 Monaten

In einer Gipfelwand hängt eine Leiche. Ohne Kletterausrüstung. Wie kam sie denn da hin? Jennerwein und sein Team beginnen zu ermitteln und nicht jeder der Kollegen ist schwindelfrei. Es gibt viele Hinweise und Verdächtigungen, aber erstmal kaum Spuren. Im Ort selber gehen Verdächtigungen los und Getuschel. Was seltsam ist, dass es eine Mückenplage gibt und es hat anscheinend mit einer Tagung und einem Italiener zu tun und da gibts noch mehr Geheimnisse. Der Weg zum Ziel ist steil und man muss klettern können und darf den Schwindel nicht fürchten. Sehr amüsant und ein typisch lokaler Krimi mit zum Teil kuriosen Figuren.

Cover des Buches Bei Föhn brummt selbst dem Tod der Schädel (ISBN: 9783596705412)
Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Bei Föhn brummt selbst dem Tod der Schädel" von Jörg Maurer

Der Fall Jennerwein
Igelmanu66vor 2 Monaten

»Das hatte ja mal kommen müssen, dachte Ursel. Dass der Kommissar in eine Situation gerät, aus der er alleine nicht mehr rauskommt.«

 

Das eigenwillige Bestatter-Ehepaar Ignaz und Ursel Grasegger sind nicht die einzigen, die sich um Kommissar Jennerwein sorgen. Dieser steckt auch tatsächlich bis über beide Ohren in Schwierigkeiten. Nicht nur, dass er auf einer Bank mitten im Grünen aufwacht und keine Ahnung hat, wie er dorthin gekommen ist, zuvor soll er auch noch einen Mord begangen haben. Die Beweislage ist eindeutig, sein Team muss ihn schweren Herzens zur Fahndung ausschreiben.

Auf sich allein gestellt, versucht Jennerwein, ein schier unglaubliches Rätsel zu knacken…

 

Ich mag die Reihe rund um den Kultkommissar Hubertus Jennerwein sehr und diesen Band hier mochte ich gar nicht aus der Hand legen. Jörg Maurer hat einen Stil, der mich regelmäßig begeistert, so schräg, witzig, und gespickt mit skurrilen Einfällen, gleichzeitig aber spannend und gut durchdacht – was will man mehr? Ich kann nur jedem Leser raten, weder Vor- noch Nachwort zu vernachlässigen, hier heißen sie „Leitlinie“ und „Ziellinie“ und sind ein weiterer Beweis für den großen Einfallsreichtum des Autors. Gut, die Handlung war in Grundsätzen ein wenig futuristisch, was bei mir normalerweise für Punktabzug sorgt, doch hier überwog einfach der hohe Unterhaltungswert bei gleichbleibender Spannung.

 

Neben Jennerweins Team voller sympathischer Charaktere waren auch diesmal all die bewährten charismatischen Nebencharaktere angetreten, die schon erwähnten Graseggers, der italienische Padrone und der österreichische Problemlöser, dazu noch einige höchst coole Hacker, lässige Mafiosi und – besonders schön – es gab ein Wiedersehen mit einem gern gelesenen Charakter aus früheren Bänden.

 

Fazit: Ich habe wieder sehr gelacht! Unterhaltsam, skurril, spannend und voller einzigartiger Charaktere, ich liebe diese Reihe!

Cover des Buches Föhnlage (ISBN: 9783839893760)
TWDFanSTs avatar

Rezension zu "Föhnlage" von Jörg Maurer

Kommissar Jennerweins 1. Fall
TWDFanSTvor 3 Monaten

Inhalt

Bei einer Vorführung im Kurort stürzt ein Mann von der Empore. Er stirbt - und reißt die unglückliche Person unter sich mit in den Tod. Kommissar Jennerwein und sein Team ermitteln in dem Fall. Und das, wo sie eigentlich schon genug mit den verschwundenen Leichen zu tun haben. Aber Jennerwein wäre nicht Jennerwein, wenn er nicht beide Fälle lösen würde...


Bewertung 

"Föhnlage" ist der erste Fall für Hubertus Jennerwein und sein Team. Fans von Bayern-Krimis werden mit Sicherheit ihre Freude mit diesem skurrilen Team haben. Ich empfehle aber, das Hörbuch zu hören. Autor Jörg Maurer liest auch die Hörbuchfassung - und das macht er wirklich gut. Ich selbst war zuerst skeptisch, aber das hat sich schnell gegeben. Es macht viel mehr Spaß mehr über Jennerwein und die Bestattungsunternemer Ignatz und Ursel Graseggee zu erfahren. Etwas Platz nach oben gibt es dennoch, deshalb 3 Sterne für den Anfang...

Gespräche aus der Community

Großes Alpenkrimi-Jubliäum mit dem zehnten und waghalsigsten Fall für Kommissar Jennerwein

Servus und Hallo! Bereits zum zehnten Mal schickt Nr. 1-Bestsellerautor Jörg Maurer seinen urigen Kommissar Hubertus Jennerwein hinaus in das kriminelle Allgäu – ganz gegen dessen Willen. Schließlich möchte sich Jennerwein in "Am Abgrund lässt man gern den Vortritt" eigentlich eine Auszeit gönnen. Doch die ist rasch vorbei, denn eine Morddrohung steht im Raum ...




###YOUTUBE-ID=AjejC5-iwTE###
Mehr zum Buch
Kommissar Hubertus Jennerwein gönnt sich eine Auszeit. Aber schon vor der geplanten Abreise trifft er auf dem Bahnhof einen Kommissar-Kollegen aus dem Allgäu und wird aufgehalten. Gerade als die beiden so richtig ins ermittlerische Fachsimpeln kommen, erreicht Jennerwein ein Hilferuf aus dem Kurort: Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D., hat eine blutige Morddrohung gegen Ignaz erhalten. Ihr Mann ist seit Tagen unauffindbar. Ist er in den Händen von Entführern? Oder hat er heimlich etwas Illegales geplant, was nun schiefgegangen ist? Jennerwein weiß nur zu gut, dass die Graseggers beste Mafiaverbindungen haben. Aber er verspricht Ursel, Ignaz‘ Spur außerdienstlich zu verfolgen – und bringt sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere…

Mehr zum Autor
Bestseller-Autor Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und wurde als Autor und Kabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München, dem Agatha-Christie-Krimi-Preis, dem Ernst-Hoferichter-Preis, dem Publikumskrimipreis MIMI und dem Radio-Bremen-Krimipreis 2013.

Zum großen Alpenkrimi-Jubiläum verlosen wir 20 Exemplare des 10. Falls "Am Abgrund lässt man gern den Vortritt" sowie 5 Buchpakete mit allen zehn Bänden der Jennerwein-Reihe unter allen, die bei unserem Alpenquiz mitmachen und beweisen, wie gut sie sich in der Alpenregion auskennen! 

Du möchtest eines der 20 Bücher oder eines der 5 Buchpakete gewinnen? Dann löse unser Alpenquiz auf der Aktionsseite bis einschließlich 07.03.2018 und hinterlasse dort auch direkt deinen Usernamen. 

Am 08.03.2018 entscheidet dann das Los, wer Jennerwein bei seinen kriminalistischen Fällen begleiten darf!

Die Gewinner geben wir direkt hier bekannt! 

218 Beiträge
sansols avatar
Letzter Beitrag von  sansolvor 6 Jahren
Sorry für die Verspätung, ich hab die Rezi doch beinahe glatt vergessen. Nochmals vielen Dank für dieses unterhaltsame Buch. https://www.lovelybooks.de/autor/Jörg-Maurer/Am-Abgrund-lässt-man-gern-den-Vortritt-1499689994-w/rezension/1599777993/
Wir verlosen drei Exemplare von Jörg Maurers Alpen-Krimi "Unterholz".

Auf der Wolzmüller-Alm oberhalb des idyllischen alpenländischen Kurorts wird eine Frauenleiche gefunden. Jennerweins Bemühungen, etwas über die „Tote ohne Gesicht“ zu erfahren, laufen ins Leere. Niemand im Ort will etwas über geheime Treffen auf der Alm gewusst haben, und der Bürgermeister bangt nur um seine Bollywood-Kontakte. Endlich verrät das Bestatterehepaar a.D. Grasegger dem Kommissar, dass es sich bei der Toten um die „Äbtissin“ handeln soll, eine branchenberühmte Auftragskillerin. Wer hat es geschafft, sie umzubringen? Da geschieht ein weiterer Almenmord, ein mysteriöser Maler gerät ins Fadenkreuz, und Jennerwein pirscht mit seiner Truppe durchs Unterholz…

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr uns nur verraten, wie wichtig euch Lokalkolorit im Krimi ist. Schreibt uns eure Meinung unten in die Kommentare, über FacebookTwitter oder per Mail. Wir freuen uns auf eure Antworten! 

Achtet bitte darauf, das ihr uns Kontaktdaten hinterlasst, damit wir euch im Gewinnfall auch kontaktieren können. Anonyme Kommentare können wir leider nicht berücksichtigen. Alle anderen Einsendungen nehmen an der Auslosung teil. Einsendeschluss ist am Dienstag, den 26. März 2013 um 23.59 Uhr.

http://www.krimizeitschrift.de/2013/03/wir-verlosen-drei-exemplare-von.html
53 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
Alle anderen Romane von Jörg Maurer habe ich bereits gelesen und lieben gelernt. Diesen, Unterholz kenne ich bisher noch nicht, aber ich bin überzeugt, er ist bestimmt genau so unterhaltsam, oder gar noch besser.
Unsere LovelyBooks Lesechallenge geht in die dritte Runde! Jeden Monat diskutieren wir über ein vorher festgelegtes Buch und es gibt neben monatlich 50 Leseexemplaren tolle Preise zu gewinnen. Alle Informationen dazu findest Du hier: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/ Das Buch des Monats März ist "Oberwasser" von Jörg Maurer: Wer drunten schwimmt, ist länger tot: Kommissar Jennerweins vierter Fall Nachts in einem idyllischen alpenländischen Kurort: Dunkle Gestalten schleppen eine leblose Person zur Höllentalklamm. Kommissar Jennerwein erhält einen heiklen Auftrag. Er muss einen verschwundenen BKA-Ermittler finden, aber niemand darf wissen, dass er nach ihm sucht. Während er mit seinem bewährten Team offiziell einem Wilderer nachstellt, forscht er in Gumpen und Schluchten nach dem Vermissten. Derweil erzählen die Einheimischen düstere Legenden von Flößern, die einst das Wildwasser in eine Höhle sog, ein neugieriger Numismatiker entdeckt kryptische Zeichen auf einer alten Goldmünze, und ein Scharfschütze lauert am Bergbach. Kommissar Jennerwein gerät beinahe ins Strudeln. Das Buch ist der inzwischen vierte Fall der Alpenkrimi-Reihe von Jörg Maurer - alle Krimis können aber selbstverständlich auch einzeln und unabhängig voneinander gelesen werden. Hast Du Lust dabei zu sein, tolle Aufgaben zu lösen und Dich zum fleissigsten Mitglied auf der Challengeliste hochzuarbeiten? Nimmst Du die Herausforderung an? Dann melde Dich gleich in diesem Unterthema an und nimm dabei auch an der Verlosung von 50 Leseexemplaren von "Oberwasser" teil! (Bewerbungsfrist läuft bis einschliesslich 07. März 2012)
1.333 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
Dank einer Wanderbuchrunde komme ich nun in den Genuß dieses Buches.

Zusätzliche Informationen

Jörg Maurer wurde am 01. Januar 1953 in Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) geboren.

Jörg Maurer im Netz:

Community-Statistik

in 1.431 Bibliotheken

auf 133 Merkzettel

von 42 Leser*innen aktuell gelesen

von 45 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks