Erinnerungsorte und Erinnerungskulturen

Cover des Buches Erinnerungsorte und Erinnerungskulturen (ISBN:9783834013132)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erinnerungsorte und Erinnerungskulturen"

Das Konzept der „Erinnerungsorte“ hat sich nach dem modellbildenden Werk von Pierre Nora wie in vielen anderen Wissenschaftsbereichen schrittweise auch als Einsatzort und Kommunikationsobjekt in der Germanistik und in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache etabliert. Begünstigend war dafür insbesondere die langjährige wissenschaftliche und publizistische Auseinandersetzung mit dem Konzept eines „kollektiven Gedächtnisses“ und eine deutliche gesellschaftliche Hinwendung zur Auseinandersetzung mit der Erinnerung allgemein. „Erinnerungsorte“ erlauben, den kollektiven und individuellen Konstruktions- und Rekonstruktionscharakter von Kulturen – besser Kulturräumen – zugänglich zu machen sowie perspektivisch und reflektierbar zu gestalten, auch wenn damit Gefahren einer oberflächlichen Betrachtungsweise oder auch Gefahren der (politischen) Instrumentalisierung verbunden sein können.
Auf einer internationalen Tagung, die im Herbst 2009 in Tirana stattfand, wurde auf der Grundlage einschlägiger Vorarbeiten und mit einem besonderen Fokus auf den Bedingungen der Balkanstaaten der Blick auf die Nutzbarkeit des Konzeptes der „Erinnerungsorte“ in der Sprach- und Kulturvermittlung gerichtet. In der darauf folgenden, weiterführenden Arbeit am Thema wurde dieser Blick aber regional und konzeptionell beträchtlich ausgeweitet.
In zahlreichen, thematisch und regional unterschiedlich fokussierten Beiträgen entfaltet der vorliegende Band daher das Konzept der „Erinnerungsorte“ als ein weit reichendes Vermittlungskonzept in den Bereichen „Auslandsgermanistik“, Medien- und Kulturwissenschaften und Fremdsprachenphilologien, auch wenn der unmittelbare Bezug zum Fach Deutsch als Fremdsprache erhalten bleibt. Damit bieten die versammelten Beiträge eine solide, interdisziplinäre Grundlage für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Konzept sowie für die Entwicklung und Erprobung von Anwendungsmöglichkeiten in allen sprach- und kultur(ver)mittelnden Fächern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783834013132
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:170 Seiten
Verlag:Schneider Hohengehren
Erscheinungsdatum:24.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks