Jörg Rogge Die Wettiner

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wettiner“ von Jörg Rogge

Zu den wichtigsten Herrscherdynastien der deutschen Geschichte zählen zweifellos die Wettiner, deren Familie am Beginn der Länder Thüringen und Sachsen steht. Aus kleinen Anfängen stieg die Familie im Mittelalter bis zur Kurfürstenwürde auf. Von der Forschung lange vernachlässigt, wurde der Aufstieg der Wettiner nun erstmals umfassend erforscht. Jörg Rogge stellt die einzelnen Herrscher vor: Hofhaltung, Verwaltung, Heiratspolitik – kein Aspekt wird vernachlässigt. So entsteht eine umfassende Geschichte eines Fürstengeschlechts im mitteldeutschen Raum. Die Geschichte einer bedeutenden Dynastie und einer Landschaft im Herzen Deutschlands.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Wettiner" von Jörg Rogge

    Die Wettiner
    Sokrates

    Sokrates

    07. November 2011 um 20:51

    Über das Adelsgeschlecht der Wettiner, einst die mächtigste Fürstenfamilie in Mitteldeutschland, finden sich wenige Bücher, die eine mehr als 500-jährige Familiengeschichte anspruchsvoll wiedergeben. Jörg Rogge, Dozent für Mittelalterliche Geschichte, hat in seiner Wettiner-Biographie den neusten Forschungsstand zusammengefasst und aus den vorhandenen Quellen seine eigenen Schlüsse gezogen. Dabei ist eine gelungene thüringisch-sächsische Landesgeschichte entstanden, die wohl die bewegensten und geschichtsträchtigsten Zeiten beider Länder umfasst: das Mittelalter. Das Buch ist gut geschrieben, doch wird der historische Laie bei der Detailfülle und v.a. Namensfülle (die alle gleich klingen und sich höchstens an aufsteigenden römischen Zahlen unterscheiden lassen) so seine Mühen haben. Wichtig wären so - auch zu mittelalterlichen Grundbegriffen wie Markgrafen, Lehen u.ä. - Vorkenntnisse; so lässt sich das Buch besser lesen und der Inhalt im Kontext einfacher erschließen.

    Mehr