Jörg S. Gustmann Rassenwahn

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(6)
(3)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Rassenwahn“ von Jörg S. Gustmann

Eine ungewöhnliche Mordserie erschüttert Hamburg. Fünf Menschen, die 70 Jahre zuvor in einem Lebensbornheim der SS zur Welt kamen, sterben. Kommissar Martin Pohlmann nimmt die Ermittlungen in einer Anstalt für psychisch kranke Menschen auf. Die Spur führt zu zwei hochbetagten Nazis, die bereits seit 60 Jahren hätten tot sein müssen: verurteilt und hingerichtet als Kriegsverbrecher und Massenmörder. Kann Pohlmann den Serienmörder stoppen und wird die Justiz endlich für Gerechtigkeit sorgen? (Quelle:'Flexibler Einband/09.07.2012')

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 17 austauschen! Wenn ihr euch mit eurem Verlag nicht sicher seid, guckt am besten bei Wikipedia nach - da steht in der Regel auch dabei, ob der Verlag zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehört. Wenn dazu nichts steht, kann man davon ausgehen, dass er unabhängig ist.

    • 101
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Rezension zu "Rassenwahn" von Jörg Gustmann

    Rassenwahn
    Bokmask

    Bokmask

    Meine Entscheidung, dieses Buch zu lesen, fiel nach der Lektüre des Klappentextes. Das Thema „Lebensbornkinder“ wird sehr selten aufgegriffen. Deshalb wollte ich unbedingt erfahren, wie der Autor um dieses komplexe Thema herum einen Kriminalroman erschaffen hat. Außerdem bin ich der Meinung, dass es immer wieder sein muss, an diese menschenunwürdigen Dinge, die im Dritten Reich geschehen sind, zu erinnern. Es ist leider in der Geschichte der Deutschen passiert, nur so kann man sich immer wieder damit auseinandersetzten und hoffen, dass so was niemals wieder geschehen wird. Martin Pohlmann, Kommissar in Hamburg, nimmt sich nach einem Burn-out-Syndrom eine zweijährige Auszeit und geht nach Ecuador. Doch dort lief es nicht so, wie er es sich erhofft hatte. Er kehrt zurück nach Hamburg. Gleich nach der Landung bekommt er von seinem alten Chef Lorenz einen sehr brisanten Fall, den er umgehend lösen soll. Er hat nicht mal Zeit, sich zu akklimatisieren. In Hamburg geht ein Serienmörder um, der alle Kläger einer Sammelklage umbringt. Diese Kläger sind alle ehemalige „Lebensbornkinder“, die ihre wahre Herkunft suchen. Doch das scheint jemandem ganz und gar nicht zu passen. Doch wie sich diese Geschichte entwickelt und vor allem wie sie ausgeht, das solltet ihr wirklich selber lesen. Die Story wird in zwei Strängen wiedergegeben, zum einen durch Schilderung der Ermittlungen der Polizei und zum anderen durch Interneteinträge des Mörders. Dass der Mörder alles andere als geistig gesund ist, wird dadurch recht früh klar. Die Ermittlungen von Kommissar Pohlmann gleichen eher einem Puzzle mit sehr vielen und vor allem kleinen Teilen. Doch nach und nach wird der ganze Wahnsinn, der dahinter steckt, klarer. Die Spannung baut sich ganz klammheimlich auf und wird immer weiter gesteigert. Bis es dann zu einem Showdown kommt, der nichts für zarte Gemüter ist. Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, sind die in meinen Augen etwas zu langen und zu häufigen Gedankengänge des Kommissars. Aber deshalb wird es von mir keinen Punktabzug geben. Da es sich hier um den Auftakt einer Serie handelt, freue ich mich sehr auf den nächsten Band. Ich werde ihn ganz bestimmt lesen. Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Rassenwahn" von Jörg S. Gustmann

    Rassenwahn
    Traenenherz

    Traenenherz

    31. August 2012 um 22:26

    Klappentext: DIE LEBENSBORNKINDER Eine ungewöhnliche Mordserie erschüttert Hamburg. Fünf Menschen, die 70 Jahre zuvor in einem Lebensbornheim der SS zur Welt kamen, sterben. Kommissar Martin Pohlmann nimmt die Ermittlungen in einer Anstalt für psychisch kranke Menschen auf. Die Spur zu zwei hochbetagten Nazis, die bereits seit 60 Jahren hätten tot sein müssen: verurteilt und hingerichtet als Kriegsverbrecher und Massenmörder. Kann Pohlmann den Serienmörder stoppen und wird die Justiz endlich für Gerechtigkeit sorgen? "Rassenwahn" führt den Leser in die Abgründe menschenverachtender Gesinnungen. Ein Gegenwartsthriller mit historischem Bezug, aktueller denn je. Die Story: 70 Jahre nach der Einrichtung Lebensborn, in der Himmler rein arische Kinder züchten wollte, passieren in Hamburg Morde an ehemaligen Lebensbornkindern, und zufällig haben alle diese zwei Jahre zuvor einen Prozess gegen ehemalige Erzeuger, SS-Männer, die sich Kriegsverbrechen schuldig gemacht hatten, und immer wieder durch das Raster rutschten, als Prozessgegner. Mit dem angeblichen Selbstmord des Dr. Keller, der in einer psychiatrischen Anstalt in Hamburg arbeitet fängt alles an. Man möchte eine Gedenkfeier ihm zu ehren feiern, aber man ist sich nicht sicher, ob dieser vielleicht selbst einen Mord begangen hat, da er genau dies bis zum Ende seines Lebens glaubte. Dazu tritt "der beste Bulle des Nordens" Martin Pohlmann auf den Plan, welcher gerade aus Ecuaquador kommt, und sofort den schwierigen Fall, der total verworren scheint, übernehmen soll. Werner, sein früherer Arbeitskollege und guter Kumpel hilft ihm beim Lösen dieses Falles, obwohl er doch das ein oder andere Mal mit den unkonventionellen Maßnahmen seines Freundes hadert. Aus oberster Etage scheint es Probleme zu geben, und irgendwie hat man das Gefühl jemand will aus deren Schicht das Weiterkommen dieses Falles sabotieren, aber Martin Pohlmann gibt nicht auf. Er kämpft sich unaufhörlich durch den Fall, bis er mit seiner Ermittlernase genau am richtigen Punkt ankommt um diesen Fall zu lösen… Anfang: Die Zeit des Wartens kam ihr so lang vor wie die Ewigkeit, in deren Schlund sie sich stürzen wollte. Sie hatte keine konkrete Vorstellungen von dem, was sie hinter dem Vorhang erwarten würde, und doch sehnte sie sich mit jeder Faser ihres Seins danach, dieses Leben zu verlassen. Zitate: S. 103 "Der Staatsanwalt ist jedenfalls ziemlich geil drauf, wenn ich das mal so auf Neudeutsch sagen darf. Ist gut für seine Kariere. Der Fall ist so suspekt wie kaum ein anderer in den letzten Jahren." S. 201 "Gleichwohl nicht für den täglichen Dienst eines Psychiaters vonnöten, schien Professor Keller ein Sammler medizinischer Literatur verschiedener Epochen gewesen zu sein. Jemand, der Freude daran hatte, ein Buch hervorzuziehen, nicht, um es zwingend zu lesen, sondern, wie es bibliophile Menschen taten, es anzuschauen, zu halten und darüber zu streichen. Jemand der keine Bücher liebte, mochte über solch ein Verhalten nur den Kopf schütteln, doch Martin erahnte, dass Emilie Braun und Hans Keller eine gemeinsame Leidenschaft verbunden hatte. S.357 ""Emilie, Kommissar Pohlmann ist hier. Er möchte mit Ihnen einen Ausflug machen." Pohlmann ging derweil zu ihrem Schrank. Ein alter Lederkoffer lag obenauf, und als er ihn herunterholte, fiel Staub wie Schneeflocken zu Boden. Er erinnerte sich daran, dass seine Mutter einen ähnlichen Koffer besaß, doch nun hatte er keine Zeit für melancholische Ausflüge in die Vergangenheit. In der Zwischenzeit hatte sich Emilie Braun vom Boden erhoben. Sie wirkte trotz ihres Alters in dem Mantel wie ein Kind und auch dann noch, als sie Martin Pohlmann mit strahlendem Blick ansah." S. 367 "Wie konnte ein Mensch derart zufrieden sein, solange er etwas zu lesen in den Fingern hielt? Ihre Gesichtszüge wirkten vollkommen entspannt. Ihre Stirnhaut war glatt wie die eines Teenagers, und während sie las, bewegten sich stumm und kaum sichtbare ihre Lippen. Sie saß da mit übereinandergelegten Beinen. Diesmal wippte sie nicht zu der Musik der Worte. Sie kicherte kurz auf, ihre AUgen glänzten und gleichzeitig schluchzte sie leise. Eine kleine Träne löste sich und kullerte über ihre Wange. Sie sah nicht zu Martin auf, der einen Meter von ihr entfernt stand. Emilie konnte sich mit dem, was sie las, so intensiv identifizieren, dass sie damit jedes 3-D-Kinoerlebnis in den Schatten stellte. Was sie las, schien vor ihrem inneren Auge lebendig und real zu werden, eine Fähigkeit, die sonst nur Kinder zu eigen ist und die im Laufe des Erwachsenwerdens vom Leben verdrängt wird." S. 422 "Hallo Emmi-Schatz. Na? Am Lesen? Das ist echt krank. Wie kann man nur so viel lesen? Na ja, bald hat es sich für dich ausgelesen." S. 439 "Solange man denkt und handelt, ist alles zu verändern. Die Geschichte ist nicht eher geschrieben, bis man den Füllfederhalter in die Hand nimmt und aufschreibt, was im Leben passieren soll und was nicht." S. 491 "Als kehrte sie aus einer weit entfernten Traumwelt zurück, wandte sie den Kopf Martin zu und sah ihn an. "Frei?", krächzte sie und schüttelte den Kopf. "Frei ist nur der Wind, der durch die Äste streift." Sie schwieg eine kurze Weile bevor sie fortfuhr. "Manchmal kommt er mich besuchen und streichelt mir durchs Haar. Dann flüstert er mir ins Ohr und fragt mich, ob ich nicht mitkommen möchte, aber ich sage ihm, ich kann nicht. Ich bin nicht wie du, sage ich ihm. Ich kann nicht hier weg. Man kässt mich nicht gehen."" S. 563 "Täglich besuchte Emilie ihr Geschäft, und was sollte sie anderes dort tun als zu lesen. Es gab einen Ohrensessel mit rot-grün gestreiftem Bezug, in den sie sich setzte und ein Buch nach dem anderen verschlang. Keine Neuerscheinung ging an ihr vorbei. Sie machte sich einen Spaß daraus, hinter der Theke zu stehen und Kunden zu beraten. Sie zitierte frei aus dem jeweiligen Buch, für das sich die Kunden interessierten, und ließ die Besucher staunend mit einem Buch in der Tüte den Laden verlassen." Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Zuerst wird ein wenig aus dem Leben eines bestimmten Lebensbornkindes Hedwig Strocka, später Emilie Braun erzählt. Mit 4 Jahren muss sie aus dem Heim weg, weil sie nicht mit jedem redet, und manchmal seltsame Anfälle hat. Sowas ist nicht gut für den Hitlernachwuchs, und war unlebenswert. Diese Kinder wurden nur noch zu Testzwecken benutzt, und dann dem Euthanasieprogramm zugeführt. Irgendwie schaffte sie es zu überleben, und dann befindet man sich im hier und jetzt, und der Kommissar tritt auf die Bildfläche. Die Charaktäre sind sehr liebevoll ausgearbeitet, gut beschrieben, so dass man die Menschen vorm inneren Auge sieht, und mit ihnen ihr Leben lebt. Spannung wird durch Orts- bzw. Personenwechsel eingebaut. Ausserdem wird die Spannung bis zu einem Maximum gesteigert, bis ca. 2/3, und ab da ahnt man dann so langsam was geschehen ist, und ist selbst mitten drin und nicht nur dabei. Herr Gustmann versteht es einen komplett einfühlen zu lassen in die Personen selbst. Es gibt einen Erzähler, und die einzelnen Personen die reden, und denken. Das denken wird durch Kursivschrift zum Ausdruck gebracht. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, man kann dem Text super folgen, und möchte gern weiter lesen. Covergestaltung: Das Bild, welches für das Cover gewählt wurde, führte dazu, dass ich mir zuerst einmal das Buch nahm, es anschaute, ohne auch nur auf den Titel zu achten. Es sprach mich sofort an, für mich eine gute Wahl. Dann sah ich den Titel, vermutete darunter aber gar nicht gleich Lebensborn, da gibt es ja viele Themen die man schreiben könnte, aber als ich dann den Klappentext las, musste ich noch in der Buchhandlung gefesselt anfangen zu lesen. Zum Autor: Dr. Jörg S. Gustmann, geboren 1961 in Dortmund, lebt seit 1996 in Herdecke und arbeitet mit seiner Frau in einer eigenen Zahnarztpraxis in Dortmund. Seit 1998 verfasst Gustmann als Fachjournalist zahnmedizinische Artikel für nationale und internationale Verlage und schrieb drei Kinderbücher, einen Jugendroman sowie einen Mysterythriller und einen Reliquienthriller für Erwachsene. Gustmann war 2009 mominiert für den den Sternengreifer Award, Bereich Kultur. "Rassenwahn" ist als Auftakt zu einer Serie sein erster Kriminalroman. http://www.JoergGustmann.com Meine Meinung: Ich lese Krimis/Thriller für mein Leben gern, und dieser Krimi hat mich sehr berührt. Das Thema das Herr Dr. Gustmann hier ans Tageslicht gebracht hat interessiert mich sehr. Wie grausam doch die Welt ist in der wir leben, und diese existiert noch immer, und viele schauen weg. Ich finde es gut wie er dieses Thema eingebettet hat in einen Krimi. Wie er die Personen zum Leben erwachen ließ, und sprechen ließ, was schon längst einmal ausgesprochen werden hätte müssen. Ich war sofort gefesselt, schon in der Buchhandlung, und ich wollte immer weiter lesen, am liebsten hätte ich das Buch in einem durchgelesen, leider ging das aus Zeitgründen nicht, und ich bin eher eine Langsamleserin, weil ich gern das was ich gelesen habe Revue passieren lasse. Die Zusätze, die "den besten Bullen der Stadt" nicht als Supermacho, sondern als echt knuddeligen liebevollen, wenn auch manchmal brummeligen Menschen in Szene gesetzt haben, gefallen mir wirklich gut. Auch die anderen Charaktere werden so lebendig gestaltet, dass man zum Beispiel Emilie lebhaft vor eigenen Augen hat. Natürlich gefällt mir der Bezug zur Bücherwelt in Bezug auf Emmi wahnsinnig gut, denn ich bin ja selbst so eine Leseratte, wenn ich auch noch nicht soviele Bücher gelesen habe wie sie. Alles in allem war es ein wunderbarer Auftakt für eine Serie, die wohl sehr viel geben könnte, das Ermittler Duo Martin und Werner haben noch genug Potenzial, welches bestimmt noch viele Fälle lösen könnten. Ich freue mich auf jeden Fall auf eine Fortsetzung. Fazit: Tolles Buch, super Thema, super für Krimi! Fans die auch gern ein bisschen Richtung Thriller gehen, und gern ein wenig Psycho dabei hätten, für solche ist dieses Buch wie gemacht. Must have Buch!!! Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Rassenwahn" von Jörg Gustmann

    Rassenwahn
    manfred_lueneburg

    manfred_lueneburg

    03. August 2012 um 20:06

    Absoluter Knaller, superspannend, unbedingt lesen