Jörg Schröder

 4,6 Sterne bei 41 Bewertungen

Lebenslauf

Jörg Schröder, geb. 1938 in Berlin, Ausbildung zum Buchhändler in Düsseldorf, danach von 1962 bis 1965: Leiter der Presse- und Werbeabteilung im Verlag Kiepenheuer & Witsch, 1965 bis 1969: Verlegerischer Geschäftsführer im Joseph Melzer Verlag. 1969 gründete Jörg Schröder den März Verlag und die Olympia Press, entwarf für März das gelb-rot-schwarze Erscheinungsbild und für Olympia Press das Cover mit dem Oval. Der März Verlag brachte mit seinen Büchern zwischen Pop und Politik frischen Wind in die deutsche Buchszene. 1972 erschien Jörg Schröders erstes Buch ›Siegfried‹, das er Ernst Herhaus erzählte, der Titel erreichte inzwischen eine Auflage von 100 Tsd. Exemplaren. 1977 gab Jörg Schröder postum das Romanessay von Bernward Vesper, ›Die Reise‹ heraus. 1982 erschien ›Cosmic‹, das Jörg Schröder Uwe Nettelbeck erzählte. 1985 erschien die Spieldokumentation ›Die März Akte. Einblicke in die Literaturszene‹ (Grimme-Preis). Von 1990 bis 2018 erschien die Reihe ›Schröder erzählt‹ in 68 Folgen nebst 6 Treuegaben in 7 Buchbinderkassetten, 3.760 Seiten, von Mai 1990 bis Juni 2018. Es war das erste Desktop-Projekt Deutschlands, das neueste Technik mit alter Buchtradition verband, jede Folge wurde nummeriert, persönlich gewidmet und signiert. Das Archiv von Jörg Schröder ruht im Deutschen Literaturarchiv Marbach und in der Universitätsbibliothek Leipzig, dort erschien zuletzt der Katalog zur Ausstellung 2019.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jörg Schröder

Cover des Buches Der kleine Seeräuber Schokobart (ISBN: 9783000621963)

Der kleine Seeräuber Schokobart

 (14)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Heute Herrchens Schuh seziert (ISBN: 9783981086614)

Heute Herrchens Schuh seziert

 (2)
Erschienen am 01.09.2011
Cover des Buches Der Berg bellt (ISBN: 9783981086652)

Der Berg bellt

 (2)
Erschienen am 10.11.2008
Cover des Buches Der Gassimann (ISBN: 9783981412901)

Der Gassimann

 (2)
Erschienen am 20.03.2014
Cover des Buches Fröhliche Waunachten (ISBN: 9783981086621)

Fröhliche Waunachten

 (1)
Erschienen am 18.10.2007
Cover des Buches Siegfried (ISBN: 9783895612527)

Siegfried

 (1)
Erschienen am 18.09.2018
Cover des Buches Kriemhilds Lache (ISBN: 9783943167399)

Kriemhilds Lache

 (1)
Erschienen am 01.09.2013

Neue Rezensionen zu Jörg Schröder

Cover des Buches Der kleine Seeräuber Schokobart (ISBN: 9783000621963)
Annabeth_Books avatar

Rezension zu "Der kleine Seeräuber Schokobart" von Jörg Schröder

Der kleine Seeräuber Schokobart
Annabeth_Bookvor 3 Jahren

Inhalt:


Der kleine Seeräuber Schokobart begibt auf Schatzsuche und erlebt dabei so einiges.


Erster Satz:


Erzählst du mir eine Geschichte?


Meine Meinung:


Als dieses tolle Kinderbuch bei mir daheim ankam, war ich schon sehr gespannt darauf wie es von Vater und Sohn umgesetzt wird.


Die Geschichte ist wirklich toll geschrieben und dank der kurzen  Sätze auch etwas für Erstleser.


Die Geschichte wieder mit tollen Bilder unterstützt und die Fantasy der Kinder wird dadurch dann auch wirklich gut angeregt, die sie dann am Ende vom Buch sehr gut ausleben können, bei den Ausmalbildern.


Unser kleiner Seeräuber Schokobart erlebt in diesem Buch ein Abenteuer dank einer Flaschenpost. Er will einen Schatz finden, doch auf seinem Weg warten ein paar Prüfungen auf ihn, die er versucht zu meistern.


Der kleine Seeräuber ist wirklich sehr mutig und er stellt sich alle Prüfungen um zu beweisen das er ein echter Seeräuber ist und am Ende wird er dafür auch mit einem Schatz belohnt.


Ich finde die Geschichte wirklich toll und umso schöner finde ich es zu wissen, dass hinter den Seiten ein sehr kreatives Vater und Sohn Projekt steht und ich bin schon sehr gespannt darauf, was sich die beiden noch so ausdenken werden und damit andere Kindern das Reich der Fantasy nahe bringen können.


Cover des Buches Der kleine Seeräuber Schokobart (ISBN: 9783000621963)
A

Rezension zu "Der kleine Seeräuber Schokobart" von Jörg Schröder

Pirat mit viel Kakao im Gepäck
AdrianeNiepelvor 3 Jahren

Eine lustige Piratengeschichte, die immer wieder schön zu lesen ist. Man muss aber Kakao bereit halten, denn den wollen die Kinder ganz bestimmt dabei trinken ☺️
Die Ausmalbilder runden das Ganze ab und wurden bei uns schon x mal kopiert.
Die Illustrationen sind sehr groß und "viel". Für meinen Sohn (4) manchmal schwer zu verstehen, weil einfach so viel zu sehen ist. Da muss man manchmal einfach dazu sagen, dass das Piraten Schiff dasselbe ist, auch wenn es zweimal auf einer Doppelseiten zu sehen ist. Das tut dem ganzen aber überhaupt nicht weh, sondern führte bei uns zu lustigen Momenten ☺️

Cover des Buches Der kleine Seeräuber Schokobart (ISBN: 9783000621963)
KallePinguins avatar

Rezension zu "Der kleine Seeräuber Schokobart" von Jörg Schröder

Ein Seeräuber der macht was Seeräuber eben so machen - Schätze suchen
KallePinguinvor 3 Jahren

Die Kombination der Autoren, Vater und Sohn, sind in diesem Buch so richtig schön hervorgehoben. Eingeleitet, wie es zu dem Namen Seeräuber Schokobart gekommen ist - klar, abends noch ein Kakao vor dem Schlafen gehen und vor dem abendlichen Gute-Nacht-Geschichten vorlesen (oder Geschichten erzählen).

Matti hat seinen Mund nicht richtig abgewischt und zack war die Idee vom Schokobart geboren. Und so wird die Welt von Schokobart erzählt. Und was machen Seeräuber, wenn sie nicht gerade räubern?

Klar, ein Seeräuber sucht einen Schatz. So macht sich Schokobart auf den Weg über das Kakaomeer, trifft auf bedrohliche Bewohner auf seiner kleinen Schatzsuche. Doch was sich auf dem Weg zum Schatz so in den Weg stellt oder passiert ist schon zu viel verraten.

Ein tolles Abenteuer, mit einer Figur die cool ist, sich auf jeden Fall sehr schön abhebt und eigentlich hätte es immer schon den Betriff "Schokobart" geben müssen. Mir gefällt der leichte Umgang mit den Figuren und ein paar Ernährungsanspielungen. Ein schönes Vorlesebuch für Kinder denen schon mal gesagt werden muss, dass Zähneputzen wichtig ist ;o)


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks