Jörg Schröder Foodscapes

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Foodscapes“ von Jörg Schröder

FOODSCAPES Architekturen der Nahrung für die Metropole Hamburg „Vom Löffel bis zur Stadt“ war ein Leitmotiv für Architektur und Design der Moderne. Anspruch und Reichweite moderner Formgebung, wie auch ihre Hybris, fanden darin Bezug zu industrieller Avantgarde. Nahrung als Zukunftsthema für Wirtschaft und Gesellschaft, als Türöffner für Regionalität und Ressourcenbezug, wird in FOODSCAPES mit architektonischen und städtebaulichen Entwürfen für den Metropolitanraum Hamburg bearbeitet. Nahrung steht im Mittelpunkt einer Recherche über prägnante und innovative Architekturen und ihre Rolle in der Stadt - als Modelltypen von Farm, Markt, Laden, Küche, Tafel, u.a.m. Mit FOODSCAPES werden in einem zweiten Schritte Räume in Stadt und Land untersucht, die durch Nahrung Motivation und Träger gesellschaftlicher und kultureller Integration werden. Sie sind Schauplatz einer aktiven Rolle von Architektur für die Region: Marktplätze, Markthallen, Umschlagplätze, Flüsse, Felder, Weiden und Plantagen werden im Bezug auf Nahrung als öffentliche Orte und öffentliche Infrastrukturen in den Blick genommen; sie können als Treiber für eine Neuerfindung von „foodchains“ als regionaler Innovation verstanden werden. „Places and spaces“ von Anbau, Veredelung, Transport und Vermarktung von Nahrung werden so Teil der Vision eines neuen Stadt-Land-Modells. FOODSCAPES kooperiert mit der Ausstellung FOOD REVOLUTION 5.0 des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen