Jörg Steinleitner , Matthias Edlinger Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin“ von Jörg Steinleitner

AMBACH – Band 1+2 Felix Ambach kann nichts so richtig gut – außer schnitzen. In den Augen seines Bruders Christian, eines angesehenen Kunsthistorikers, zählt das jedoch wenig: Er behandelt Felix wie einen Versager. Bis Felix genug hat. Um sich zu rächen, fälscht er einen alten Kunstschatz. Er will ihn Christian unterjubeln und ihn dann als Fälschung enttarnen – schon wäre der Ruf seines Bruders zerstört. Doch die Dinge laufen nicht ganz nach Plan. Ehe er sich's versieht, gerät Felix in das Visier eines zwielichtigen Kunstsammlers. Der macht ihm ein so brisantes wie verlockendes Angebot ...

Wie eine Krimiserie im Buchformat

— Frau-Aragorn
Frau-Aragorn

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Spannend, das Ende war zwar nicht überraschend, doch gut durchdacht. Toller Thriller, empfehlenswert!

ClaraOswald

Murder Park

Grandios! Lange nicht mehr so einen guten Thriller gelesen!

Kiritani

Mörderisches Ufer

Großartig, hier bringt die Autorin 2 Handlungsstränge zusammen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Winterzauber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Konnte mich vollkommen überzeugen und mein Interesse an Thriller geweckt!

TanjaWinchester

Portugiesische Rache

Geeignet für Lissabon-Liebhaber, sonst eher platt und oberflächlich

faanie

Eine von uns

Interessanter Sprachstil mit spannendem Thema

DanielaGesing

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin" von Jörg Steinleitner

    Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin
    Joerg_Steinleitner

    Joerg_Steinleitner

    Vor wenigen Tagen ist der dritte Teil unserer Krimiserie AMBACH erschienen. Da wir – also Matthias Edlinger und ich – ziemlich stolz auf unser bislang umfangreichstes Werk sind, wollen wir euch zu einer gemeinsamen Leserunde einladen: Er zweifelt. Er liebt. Er tötet. KUNSTKRIMI In AMBACH geht es um einen jungen Kunstfälscher, der aus Versehen zum Millionär und Mörder wird. Felix Ambach ist der jüngere von zwei Brüdern, der Zeit seines Lebens von seinem älteren Bruder unterdrückt wurde. Als dieser ihm auch noch die Freundin ausspannt, sinnt Felix auf Rache. Er fälscht mehrere Skulpturen und jubelt diese seinem Bruder unter, der ein renommierter Kunstexperte ist. Doch auf einer Auktion stellt er erstaunt fest, dass sein Talent Millionen wert ist. Ein zwielichtiger Kunstberater nimmt Felix unter seine Fittiche und stellt ihm die geheimnisvolle Dana vor. Felix aber beschleichen Zweifel: Stehen die beiden wirklich auf seiner Seite? Als er vor der ersten Leiche steht, ist es für eine Umkehr zu spät. Felix verstrickt sich immer tiefer in kapitale Verbrechen und muss eines Tages in Paris einen falschen Picasso von der echten Tochter des Meisters begutachten lassen ... Was uns sehr wichtig ist: Wir haben beim Schreiben versucht, von hochwertigen Fernsehserien zu lernen. Am Ende der ersten beiden AMBACH-Bände gibt es einen Cliffhanger, d.h. eine spannende Szene, die aber erst im Folgeband aufgelöst wird. Deshalb stellt der Piper Verlag allen 7 Leserunden-Teilnehmern nicht nur den ersten Band „AMBACH – Die Auktion/Die Tänzerin“, sondern auch den zweiten „AMBACH – Die Deadline/Das Strandmädchen“ und Band 3 „AMBACH – Die Suite/Die Falle“ zur Verfügung. Auf euch warten also fast 1.000 spannende Seiten! Wir würden uns sehr freuen, wenn noch weitere Teilnehmer dazukommen und mit über unsere Kunstkrimi-Serie diskutieren würden! Bewerbt euch für die aus 3 Bänden bestehenden Buchpakete bitte bis einschließlich Sonntag, 16. Juli 2017 – am Montag losen wir dann aus. Hier auch unser Trailer, den hat der Edlinger selbst gedreht, er ist ja Regisseur: https://www.youtube.com/watch?v=wjavvvKGCEk Viele Informationen rund um unsere Ambach-Serie sowie Trailer und Interviews findet ihr zudem hier: https://buchszene.de/ambach-krimiserie-spezial/ Und auf FB sind wir natürlich auch: https://www.facebook.com/Steinleitner.und.Edlinger/?ref=br_rs Ist Kunst sexy – und wenn ja: weshalb? Bewerbt euch mit der Antwort auf diese Frage für die Leserunde* zu "AMBACH"! Zusammen mit dem Piper Verlag vergeben wir jeweils 7 mal die Bände „AMBACH – Die Auktion/Die Tänzerin“, „AMBACH – Die Deadline/Das Strandmädchen“ und „AMBACH – Die Suite/Die Falle“. Bewerbt euch für die Buchpakete bitte bis einschließlich Sonntag, 16. Juli 2017.  *Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

    Mehr
    • 122
  • Die Geschichte beginnt

    Ambach – Die Auktion / Die Tänzerin
    Frau-Aragorn

    Frau-Aragorn

    22. July 2017 um 22:31

    Zunächst ein,altes vielen Dank ans Autorenteam Jörg Steinleitner und Matthias Edlinger und den PIPER Verlag für das zur Verfügung stellen der ganzen Reihe um Felix Ambach. Die beiden Bücher "die Auktion" und "die Tänzerin" bilden in einem Sammelband die ersten beiden Teilen der Serie um Holzschnitzer Felix Ambach, der auf Grund eines lange in ihm schwelenden  (und berechtigten) Hasses auf seinen Bruder Christian DIE Racheidee hat und so immer tiefer in ein betrügerisches und gefährliches Umfeld begiebt,  das er schon sehr bald nicht mehr kontrollieren kann. Im ersten Buch "die Auktion" lernen wir Felix kennen. Ein Mann für den man sofort Sympathie empfindet, hat er in seinem Leben schon sehr viel Dreck gefressen: vom Vater allenfalls toleriert, vom Bruder seit der Kindheit gedemütigt, klaut der ihm dann noch die Freundin. Zehn Jahre später löst dann ein simples Telefonat eine Kette von Ereignissen aus, die Felix nicht mehr steuern kann. MEINER MEINUNG NACH ist "die Auktion" ein  sehr guter Einstieg in die Serie um Felix Ambach.  Ich verwende bewusst das Wort Serie,  weil mir beim Lesen ganz oft der Gedanke kam, dass ich mir vorstellen könnte genau so eine Serie im Fernsehen zu sehen. Die Pilotfolge also, führt die Figur Felix ein und man bekommt so viel von seiner Persönlichkeit vermittelt,  dass fast schon philosophische Themen aufkommen: Macht Christian Felix zu das was er ist, oder zeigt der gnadenlose Bruder einfach die Schwächen des jüngeren auf? Ist das was Felix tut moralisch vertretbar? Wann übertreibt er die Grenze. Ein guter Anfang für die Serie. Im zweiten Buch "die Tänzerin" findet sich Christian mit dem ominösen Gabriel zusammen, der ihn immer weiter in die Welt der Kunstfälschung hineinzieht. Außerdem treten mehrere neue Figuren auf. Unter anderem Polizeiermittler und der Blogger Stefan, der die Chance auf einen Skandal wittert und das ganze Konstrukt ganz schön zum Schwanken bringt. MEINER MEINUNG NACH werden auch im zweiten Buch die Charaktere der Handlung glaubhaft und authentisch eingeführt. Die Autoren sparen nicht an scheinbar überflüssigen Einzelheiten,  und gestalten damit die Protagonisten und ihr Umfeld bunt und lebendig. Hier auch wieder wie im ersten Teil, läuft der Film im Kopf ab. Felix erlebe ich längst nicht mehr so sympathisch wie im ersten Teil. So langsam kommt er mir vor wie ein minderbemittelter und naiver Depp, der überhaupt nicht kapiert, was um ihn vorgeht und sich willenlos von außen steuern lässt. Ich hoffe das ändert sich im nächsten Teil.Sprachlich gesehen sind die Bücher klar verständlich und rund, so dass das zügige Lesen und Verstehen leicht fällt. Hätte ich dieses Buch als EinzelBand gekauft,  würde mich die Unabgeschlossenheit des Buches maßlos irritieren. Da ich aber, durch den Austausch in der Leserunde weiß,  dass die sechs Fälle als zusammenhängende Geschichte gedacht sind, kann ich damit leben. Hätte ich das erste Buch im Handel gekauft und wäre dann mit diesem Cliffhanger sitzen gelassen worden, wäre ich ganz schön sauer. Als Anregung zum "Weiterschauen" der Serie ist der erste Sammelband gut gelungen,  als Einzelbuch nicht. Daher gibt's vier Sterne und die Hoffnung auf eine nächste gute Folge AMBACH 

    Mehr