Jörg Thadeusz

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 122 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 32 Rezensionen
(21)
(32)
(32)
(14)
(5)
Jörg Thadeusz

Lebenslauf von Jörg Thadeusz

Jörg Thadeusz ist Radio- und Fernsehmoderator sowie Schriftsteller. Er wurde am 10.08.1968 in Dortmund geboren. Bevor sich Thadeusz zum Geschichtsstudium entschließt, spielt er mit dem Gedanken, evangelischer Pfarrer zu werden. Beide Vorhaben bricht er ab und jobbt zunächst als Rettungssanitäter und Müllpresser. 1991 wird Jörg Thadeusz Reporter und Moderator beim Hörfunk. Ab 1999 ist er schließlich auch im Fernsehen in beiden Rollen tätig. 2003 erscheinen die Romane „Rette mich ein bisschen. Ein Sanitäter-Roman“ und „Alles Schön“. Im zweiten Roman thematisiert er seine eigene Erfahrung und Überwindung der Flugangst.

Bekannteste Bücher

Die Vereinigten Zutaten von Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sopranistin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sopranistin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles schön

Bei diesen Partnern bestellen:

Rette mich ein bisschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf Land getreten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jörg Thadeusz ...

    Die Sopranistin

    TheSilencer

    06. June 2017 um 06:57 Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    ... ist einer jener Ausnahmeerscheinungen in der kläglichen Fernsehlandschaft, denen man stundenlang zuhören kann - bis zur Erschöpfung und darüber hinaus.Als Moderator bringt er seine Gäste charmant-investigativ zum Plaudern, mit Hundewelpenblick, ohne jemals unfair zu werden.Aus diesem Blickwinkel betrachtet liest sich das Buch als rasanter Thriller, der weniger Wert auf die Handlung legt als vielmehr auf das, was zwischen den Zeilen steht. Gut beobachtete Eigenschaften der Mitmenschen jubelt Thadeusz mal eben einigen Figuren ...

    Mehr
  • Liest sich schön einfach

    Rette mich ein bisschen

    FlyingTurtle

    10. October 2015 um 21:49 Rezension zu "Rette mich ein bisschen" von Jörg Thadeusz

    Ein kurzes Buch über einen Rettungssanitäter mit Frauenproblemen. Liest sich dank der klugen und humorvollen Schreibweise sehr schnell und einfach durch. 

  • Rette mich ein bisschen

    Rette mich ein bisschen

    rallus

    27. July 2013 um 16:13 Rezension zu "Rette mich ein bisschen" von Jörg Thadeusz

    Gunnar ist Ende zwanzig und arbeitet als Rettungssanitäter. Für ihn ist das keine Berufung, irgendwie ist er halt nach dem Zivildienst dort hängengeblieben. Ziellos lebt er durchs Leben, genauso wie seine Mitbewohnerin und beste Freundin Sandra, die er durch die dünnen Wände seines Zimmers bei ihren wechselnden Freunden sehr gut hören kann. Bei einer erfolglosen Reanimation verliebt er sich rettungslos in die Tochter der sterbenden Mutter unter seinen Händen. Doch wie soll er sie ansprechen? Wie sie kennenlernen? Jörg Thadeusz ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    Die Vereinigten Zutaten von Amerika

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. January 2013 um 20:03 Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    So das war mal eine andere Art Buch, nur mal was Kurzes für Zwischendurch. Deswegen fällt es mir auch schwer eine richtige Rezension darüber zu schreiben. In „Die Vereinigten Zutaten von Amerika“ findet sich eine Sammlung von kurzen Lebensgeschichten sowie einigen netten Rezepten. Naja, bisher hab ich die Rezepte noch nicht ausprobiert, aber einiges klingt echt ganz lecker. Also kann es durchaus sein, dass da mal auf den Tisch kommt. Nun zu dem eigentlichen, den Geschichten. Mhh ich bin da etwas geteilter Meinung. Alle ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    Die Vereinigten Zutaten von Amerika

    michelauslönneberga

    26. October 2012 um 14:58 Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    Soll ich noch ein wenig Selbstüberschätzung dazu packen oder hat der Schuss Patriotismus schon die ganzen Vereinigten Staaten vermurkst? Das denken sich wahrscheinlich viele, wenn es um die Vereinigten Zutaten von Amerika geht. Eins kann ich schon mal versprechen: keine der beiden genannten Zutaten ist im 'Kochbuch' von Anna Engelke und Jörg Thadeusz gelandet. Auf sehr charmante Art und Weise stellen die beiden uns ein Amerika vor, das wir so gar nicht erwartet hätten - zum Beispiel ein echter texanischer Cowboy, der sich für ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    Die Vereinigten Zutaten von Amerika

    Minni

    01. October 2012 um 18:00 Rezension zu "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" von Jörg Thadeusz

    Rezeptbuch mit jeweils persönlicher Geschichte. Oder Lebensbilder mit persönlichem Rezept? Wie auch immer, dieses Buch stellt auf unterhaltsame lustige Art verschiedene, in den USA ansässige Personen vor. Es stellt Menschen vor, die so unterschiedlich sind und so unterschiedliche Berufe ausüben, wie man es sich nur vorstellen kann. Diese einzigartigen Portraits verbunden mit einem Foto der Person und einem eigenen Rezept von jedem einzelnen machen den Titel dieses Buches, nämlich "Die vereinigten Zutaten von Amerika", aus. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Die Sopranistin

    Vroenchen

    30. January 2012 um 16:10 Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Zu Beginn des Buches ist alles verwirrend, dennoch habe ich Hoffnung nie aufgegeben, das ich mit den vielen Personen einigermaßen klarkomme...war aber dann nicht so. Stattdessen kamen im zweiten Teil noch mehr neue Personen hinzu. Mir fehlte auch ein Hauptprotagonisten und es sind einfach viel zuviele Erzählstränge für meinen Geschmack!! Entweder hätte der Autor die Geschichte viel ausführlicher erzählen müssen (dann wäre auch nicht alles so verwirrend) oder aber die Erzählstränge und Personen hätten für diese Dicke (284 Seiten) ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Die Sopranistin

    moni_angekommen

    22. January 2012 um 18:26 Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Irgendwie wusste ich auch nach Lesen des Buches immer noch nichts damit anzufangen. Viel zu viele Figuren, immer wieder unterbrochene Erzählstränge. Sprachwitz, Humor, Spannung...? Davon habe ich leider nichts gefunden und das Buch lässt mich ratlos zurück.

  • Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Die Sopranistin

    Yvi

    28. October 2011 um 20:25 Rezension zu "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Bei der Verleihung eines Fernsehpreises in Berlin detoniert eine Bombe. Drei Menschen sterben, über 200 Menschen werden verletzt. Die Angst der in Deutschland lebenden Menschen wird durch die verstörenden Fernsehbilder und die Berichterstattung in den Medien geschürt. Die Angst vor einem islamistischen Terrorangriff. Der Leser lernt verschiedene Personen kennen, die alle eine Hauptrolle zu spielen scheinen, sei es der Friseur Georg, der aus den USA einreist um seinen verstorbenen Onkel zu beerdigen; sei es die Opernsängerin ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Sopranistin"

    Die Sopranistin

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Sopranistin" von Jörg Thadeusz

    Hallo, hier findet die Testleserunde zu "Die Sopranistin" statt. Jeder, der Interesse am Buch und dem Austausch darüber hat, kann hier gern mitlesen und -schreiben. Die 25 offiziellen Testleser sind schon ausgelost und wurden benachrichtigt. Wir freuen uns auf einen spannenden & regen Austausch.

    • 152
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks