Jørn Lier Horst

 4,3 Sterne bei 479 Bewertungen
Autorenbild von Jørn Lier Horst (©www.nordsveenfoto.no)

Lebenslauf von Jørn Lier Horst

Einer der besten Spannungsautoren Skandinaviens: Jørn Lier Horst wurde am 27. Februar 1970 in Bamble, Norwegen, geboren und war mehrere Jahre leitender Kriminalbeamter bei der norwegischen Polizei. 

Mit den polizeilichen Ermittlungsmethoden und dem vorherrschenden Milieu ist er also bestens vertraut. 2004 debütierte er als Krimiautor in Norwegen und 2005 mit „Ruhe nicht in Frieden“ in Deutschland. 

Seitdem zählt er mit seinem Protagonisten, dem Polizisten William Wisting, zu den erfolgreichsten norwegischen Autoren der Spannungsliteratur. 

2011 wurde er für „Winterfest“ mit dem „Bokhandlerprisen“, mit dem die Mitglieder der norwegischen Buchhändlervereinigung ihr Lieblingsbuch des Jahres küren, ausgezeichnet. 

Für „Jagdhunde“ erhielt er außerdem verschiedene norwegische Krimipreise, unter anderem für den besten Roman der gesamten skandinavischen Kriminalliteratur.

Neue Bücher

Cover des Buches Bluttat (ISBN: 9783734108969)

Bluttat

Erscheint am 15.11.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 3. Band der Reihe "Alexander Blix".
Cover des Buches Eisige Schatten (ISBN: 9783426308530)

Eisige Schatten

 (12)
Erscheint am 14.01.2022 als Taschenbuch bei Droemer Taschenbuch. Es ist der 5. Band der Reihe "William Wisting".

Alle Bücher von Jørn Lier Horst

Cover des Buches Wisting und der Tag der Vermissten (ISBN: 9783492316712)

Wisting und der Tag der Vermissten

 (161)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Wisting und der fensterlose Raum (ISBN: 9783492316729)

Wisting und der fensterlose Raum

 (81)
Erschienen am 11.01.2021
Cover des Buches Wisting und der Atem der Angst (ISBN: 9783492061438)

Wisting und der Atem der Angst

 (43)
Erschienen am 30.11.2020
Cover des Buches Blutzahl (ISBN: 9783734108945)

Blutzahl

 (34)
Erschienen am 21.09.2020
Cover des Buches Wisting und der See des Vergessens (ISBN: 9783492061445)

Wisting und der See des Vergessens

 (31)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Blutnebel (ISBN: 9783734108952)

Blutnebel

 (27)
Erschienen am 15.02.2021
Cover des Buches Jagdhunde (ISBN: 9783426306284)

Jagdhunde

 (24)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Eisige Schatten (ISBN: 9783426308530)

Eisige Schatten

 (12)
Erscheint am 14.01.2022

Neue Rezensionen zu Jørn Lier Horst

Cover des Buches Wisting und der See des Vergessens (ISBN: 9783492061445)Minkys avatar

Rezension zu "Wisting und der See des Vergessens" von Jørn Lier Horst

Perfekt für Cold-Case-Fans
Minkyvor 10 Tagen

Inhalt

Ein junges Mädchen will nach der Arbeit noch kurz in den See springen. So wie sie es schon oft gemacht hat. Doch diesmal kehrt sie von ihrem abendlichen Ausflug nicht mehr zurück. Kurze Zeit später wird ihre Leiche gefunden und schnell wird ein Tatverdächtiger festgenommen und schließlich auch verurteilt. 

Der Fall liegt lange zurück und fiel auch damals nicht in das Aufgabengebiet von Kommissar William Wisting. Umso merkwürdiger ist es, dass er nun, so lange Zeit danach, einen anonymen Brief mit der Fallnummer des Mordes erhält. 

Warum möchte ihn jemand auf diesen Fall aufmerksam machen? Und wer steckt überhaupt hinter dem anonymen Brief? 

Meinung

"Wisting und der See des Vergessens" ist der vierte Band der Cold-Case-Reihe um Kommissar William Wisting. Auch wenn ich die anderen drei Bände bisher nicht gelesen habe, konnte ich super schnell in die Geschichte hineinfinden und war schon nach wenigen Seiten vom Fall gefesselt. 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich solchen Spaß daran habe, Cold-Case-Krimis zu lesen, aber nachdem das nun schon das zweite Buch aus diesem Genre ist, das mir wirklich sehr gut gefällt, werde ich auf jeden Fall noch mehr Bücher aus dieser Richtung in Zukunft lesen. 

Besonders gut hat mir auch hier der Wechsel zwischen der Vergangenheit und Heute gefallen. Der Autor schafft es in übersichtlichen Kapiteln und mit einem klaren Schreibstil, dass man als Leser stets leicht den Zeitsprüngen und Ortswechseln folgen kann. 

Der Ermittler William Wisting ist ein sehr sympathischer Charakter, der mich besonders mit seiner Fürsorge für seine Tochter und Enkelin berührt hat. 

Einen Stern Abzug gibt es von mir für das Ende der Geschichte. Hier habe ich leider irgendwann den Faden verloren. Ich vermute, dass hier nicht konzentriert genug gelesen bzw. eine wichtige Stelle eventuell überlesen habe. 

Ich habe mir aber auf jeden Fall schon einen weiteren Band der Reihe (diesmal Band 1) gekauft und freue mich schon darauf wieder mit Kommissar Wisting die Ermittlungen aufzunehmen.

Fazit

Ein wirklich spannender Krimi, der mich noch mehr zum Cold-Case-Fan gemacht hat: 4 von 5 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wisting und der See des Vergessens (ISBN: 9783492061445)mesus avatar

Rezension zu "Wisting und der See des Vergessens" von Jørn Lier Horst

Fesselnde akribische Spurensuche
mesuvor 20 Tagen

Wisting brilliert auch in seinem vierten Fall. Ein mysteriöser Brief mit Zahlen und Nummernfolgen wird ihm zugespielt. Es handelt sich um einen alten aber aufgeklärten Fall aus dem Jahr 1999. Doch es zeigen sich merkwürdige Paralellen zu einem aktuellen Mordfall. Wisting beginnt mit der akribischen Spurensuche.

Es macht außerordentlich Spaß der Fährte des versierten Ermittlers zu folgen. Facettenreich und gekonnt werden die vielschichtigen Handlungsstränge verwoben. Spannung im Cold Case ist ebenso spürbar.

Eine Krimireihe die man unbedingt lesen sollte!



Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Blutnebel (ISBN: 9783734108952)Wonni1986s avatar

Rezension zu "Blutnebel" von Thomas Enger

Mehr als nur ein Fall...
Wonni1986vor 20 Tagen

Autor: Jørn Lier Horst und Thomas Enge

Seitenzahl: 400

Preis: 11,00 €

ISBN: 978-3734108952

Ausgabe: Taschenbuch

Verlag: blanvalet

Genere: Thriller

Erscheinungsjahr: 2021

 

 

 

Klappentext:

 

Nachdem eine Explosion den Osloer Hafen erschüttert hat, herrscht Terroralarm in Norwegen. Viele Menschen wurden getötet oder verletzt. Ein Opfer kommt knapp mit dem Leben davon: Ruth-Kristine Smeplass. Diese ist keine Unbekannte für Kriminalkommissar Alexander Blix, denn sie war die Mutter der zweijährigen Patricia, die vor zehn Jahren gekidnappt wurde. Blix ermittelte in diesem Fall, erfolglos. Als sich der Rauch in Oslo legt, ist die Zeit reif, sowohl das Mysterium der Vergangenheit als auch das der Gegenwart zu lösen. Zusammen mit der Journalistin Emma Ramm entdeckt Blix ein unverzeihliches Verbrechen.

 

 

Meinung:

 

Ich sah das Buch und musste es lesen, was ich auch durfte. 

Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte nicht glauben, wie sich alles entwickelt hat. Von einer „unscheinbaren“ Bombenexplosion ging es über zu einer Kindesentführung. Ja wirklich, und alles ist ganz fest Miteinander verwickelt. Blix hatte von Anfang an das Gefühl das es nicht nur eine Explosion war, es war gezielt, nur was, wer, und wie musste irgendwie herausgefunden werden. Er grub tief und zusammen mit seiner Partnerin kam er Schritt für Schritt voran und was da alles zu tage kam, ihr könnt mir glauben, war schweres Futter. 

Emma ist eine Art zieh Kind und Journalistin. Welche auch betroffen war bei dem Anschlag. Eigentlich wollte sie darüber eine Story schreiben, aber es kam dann doch alles irgendwie anders. Sie klinkte sich mit in die Ermittlungen bei Blix ein und begab sich mehr als einmal in Gefahr. Was ich für nicht gerade erwachsen halte, immer hin hätte sie Blix informieren können. Aber das wird sie noch mitbekommen. 

Dann war da diese Ruth mein Gott wie kaputt und krank kann ein Mensch nur sein, das frage ich mich immer wieder beim Lesen. Gerade am Ende des Buches fragte ich mich ob ich dazu in der Lage wäre mein Kind quasi von er sogenannten Bildfläche verschwinden zu lassen. 

Ich fand die Geschichte sehr gut und der Spannungsbogen reicht wirklich von der Seite bis zur letzten. Und gerade, weil es eine mächtige Wendung in der Geschichte gibt, erhöhte das das Suchtpotenzial. Um herauszufinden, warum das alles so passiert wie es passiert ist. 

Der Schreibstil ist grandios flüssig, super erarbeitet und fesselnd. 

Die Charaktere waren hervorragend ausgearbeitet und passten sehr gut in die Geschichte. Nur von seiner Partnerin hätte ich gerne mehr gelesen, aber vielleicht im nächsten teil.

 

Solltet ihr es lesen, werdet ihr es nicht bereuen. 

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein Cold Case lässt Ermittler Wisting keine Ruhe: Seit 24 Jahren nimmt er sich zum Jahrestag die alte Fallakte vor und trifft sich mit dem früheren Hauptverdächtigen – ein festes Ritual. Doch in diesem Jahr sind zwei Dinge anders ...

Es wird spannend, wenn der beste Kommissar Norwegens wieder ermittelt! 


Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im Crime Club.

Gemeinsam mit Piper verlosen wir in unserer Leserunde 30 Exemplare von "Wisting und der Tag der Vermissten" des norwegischen Autors Jørn Lier Horst.

Macht euch bereit für den 7. Fall von Ermittler William Wisting. Es wird spannend!


Und wer nach diesem Band noch nicht genug Nervenkitzel verspürt hat, der kann sich bereits auf den am 03. Januar 2020 erscheinenden "Wisting und der fensterlose Raum" freuen.

1051 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jørn Lier Horst wurde am 27. Februar 1970 in Bamble (Norwegen) geboren.

Jørn Lier Horst im Netz:

Community-Statistik

in 386 Bibliotheken

von 241 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks