Jügen Courtin Mädchen in auvergnatischer Tracht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mädchen in auvergnatischer Tracht“ von Jügen Courtin

Frankreich in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts: Zusammen mit Jean dHarcourt und seinen Geschwistern, den Hauptfiguren aus der ländlichen Auvergne, findet sich der Leser hineingezogen in eine Zeit fanatischer religiöser Auseinandersetzungen und hoffnungsvollen philosophischen Aufbruchs. Er begegnet den großen Denkern Pascal und Descartes und ihrem Schicksal, schließt Bekanntschaft mit Klosterbrüdern und schwestern, erlebt die Ketzergeschichte Frankreichs, gerät aber auch in die Sphäre der Königshöfe von Stockholm und Paris. Genötigt im Für und Wider der Überzeugungen, Position zu beziehen, wählt Jean einen überraschenden eigenen Weg. Mit seinem historischen Roman beleuchtet der Autor Jürgen Courtin ein Stück fast vergessener Geschichte und lässt den Leser einen Blick hinter die Kulissen der großen Historie werfen.

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen