Jürgen Roth , Rainer Nübel Anklage unerwünscht!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anklage unerwünscht!“ von Jürgen Roth

Vor dem Gesetz sind alle gleich – manche aber sind gleicher
Wegschauen, begünstigen, vertuschen: Staatsanwaltschaften, die Ermittlungsverfahren mit Rücksicht auf übergeordnete Interessen einstellen, sind keine Ausnahme. Und wenn sich einmal ein mutiger Mensch findet, der Licht in das Dunkel von Korruption und Begünstigung bringen will, verhindern Finanznöte und Überlastung, dass Verfahren zum Abschluss kommen – bis sie verjährt sind. Anhand von hochbrisanten Fällen zeigen die Autoren, wie die dritte Gewalt den Rechtsstaat aushöhlt – und was sich ändern muss.

Stöbern in Sachbuch

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anklage unerwünscht" von Jürgen Roth

    Anklage unerwünscht!

    PowerReader

    27. July 2007 um 13:21

    Augenöffner Politikinteressiert bin ich eigentlich normalerweise wirklich eher weniger. Aber durch die ganzen Skandale um Politik und Justiz in letzter Zeit kommt man ja eigentlich nicht mehr drum herum sich einmal näher zu informieren, was eigentlich grade in unserem Land los ist. In "Anklage unerwünscht" werden nicht nur politische Skandale besprochen, sondern auch Missstände in der Justiz. Alles wird an konkreten (realen!) Fallbeispielen dargelegt und das mit sehr sachlichem Ton ohne irgendwie reißerisch zu werden. Und trotzdem lassen einen die Fälle keineswegs kalt. Die bloßen Tatsachen lassen einen immer wieder zweifeln, wie denn solche Vorkommnisse bei uns überhaupt möglich sind und auch, warum die Medien nicht viel stärker solche Dinge aufdecken und so die Justiz zwingen aus ihrer trägen (oder gar ängstlichen?) Untätigkeit herauszukommen und aktiv zu werden. Ein Buch, das mich sehr zum Nachdenken gebracht hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks