Jürgen Augst

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Flucht, Papilio. Meine Flucht aus der DDR und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jürgen Augst

Dieses Buch beinhaltet Erkenntnisse, die ich durch Begegnungen, Erfahrungen und Übungen (insbesondere in der Meditation) gewonnen habe. Ich will versuchen, ihnen "meine" Sichtweise von den Zusammenhängen des Lebens zu schildern. 
Leben ist nicht einfach, aber es ist äußerst spannend und wir alle haben uns dieses Leben ausgesucht. Wir wollen leiden, uns ärgern, lieben, die Freude und das Glück erfahren, etwas für uns schaffen und träumen. 
Das Buch zu lesen setzt die Bereitschaft voraus, neue Gedanken in sich aufzunehmen. Vor allem aber, ihr Bewusstsein zu erweitern, veraltete Denkweisen über Bord zu werfen, um Platz zu schaffen für Veränderungen. 

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jürgen Augst

Cover des Buches Flucht (ISBN:9783844250428)

Flucht

 (2)
Erschienen am 02.03.2013
Cover des Buches Papilio. Meine Flucht aus der DDR (ISBN:9783862823253)

Papilio. Meine Flucht aus der DDR

 (1)
Erschienen am 23.01.2015
Cover des Buches Das Geheimnis der Einheit (ISBN:9783844239607)

Das Geheimnis der Einheit

 (1)
Erschienen am 17.11.2012
Cover des Buches PAPILIO (ISBN:9783844277968)

PAPILIO

 (1)
Erschienen am 18.12.2013
Cover des Buches Die Nonne (ISBN:9783844239126)

Die Nonne

 (0)
Erschienen am 12.11.2012

Neue Rezensionen zu Jürgen Augst

Neu

Rezension zu "Papilio. Meine Flucht aus der DDR" von Jürgen Augst

Flucht aus der DDR!
gsimakvor 4 Jahren

Meine Meinung
Dies ist keine Bewertung im üblichen Sinne. Ich kann doch nicht ein Erlebnis eines anderen Menschen bewerten. Den Schreibstil ... ja, den möchte ich sehr gerne bewerten.
Mich interessieren Menschen aus der ehemaligen DDR und die Erlebnisse die sie hatten. Wie haben sie gelebt? Hat sich wirklich Vieles so zugetragen, wie man es in den Medien immer hört? Waren sie unglücklich; oder durchaus auch zufrieden? Hatten Menschen, die flüchten wollten, wirklich die Hölle auf Erden?
28 April 2015, Sonniger Nachmittag
Wir haben herrliches Frühlingswetter. Ich mache einen Spaziergang und setze mich auf eine Parkbank. Ich liebe die Natur im Frühling. Ich liebe das Lesen eines guten Buches. Genau das mache ich! Ich habe mir das Buch "Papilio" mitgenommen. Ein paar Seiten werde ich lesen, bevor ich meinen Heimweg antrete .........
DDR 1974
Frank Richter, (Spitzname Backe), ist der beste Freund von Jürgen Augst. Sie hören gerne Musik von Jimmy Hendrix und den Beatles; was in der DDR nicht unbedingt erwünscht ist.Jürgen spielt gerne Gitarre und hat durchaus Talent dazu. Mit seiner Konzertgitarre hat er Unterricht bei dem Musiklehrer Hempel. Der Unterricht ist nicht billig. Seine Eltern finanzieren es trotzdem. Jürgen ist nicht begeistert und fliegt bald aus dem Unterricht.
Jürgen erzählt viel von den Unternehmungen, die sie als junge Männer so machen. Alkohol fließt auch in Strömen. Jürgen fühlt sich total eingeengt in der DDR und träumt vom Westen.Da macht Backe den Vorschlag: "Lass uns in den Westen flüchten"!
Jürgen hat Bedenken. Kann er seine Familie einfach verlassen? Wird die Flucht gelingen? Was wird auf ihn zukommen? Sein Vater lebt nicht mehr. 
Backe hat alles organisiert. Marita hilft ihnen über die rumänische Grenze zu kommen. Kurz nach der Grenze werden sie aufgegriffen .....

Was dann kommt ist Wahnsinn pur. Jürgen und Backe landen, getrennt voneinander, in einem schäbigen Knast. 
Jürgen macht sich große Sorgen. Was ist aus Backe geworden? Wird er schweigen? Normalerweise haben sie gut vorgesorgt; sollten sie erwischt werden .....
Dann wird Jürgen auf bestialische Weise gefoltert .... 
Fazit
28 April 2015, Kühler Abend
Ich sitze immer noch auf der Parkbank und habe eben das Buch beendet. Gänsehaut überzieht meinen Körper. Ja, es ist kühl geworden. Die Sonne wird bald untergehen. Davon kommt meine Gänsehaut jedoch nicht. Was ich eben gelesen habe, hat sie verursacht.Ich frage mich, wie hat Jürgen diese Qualen aushalten können? Was sind das für Menschen, die so etwas tun? Ich habe vor Jürgen Augst allen Respekt dieser Welt. 
Das Leben in der DDR konnte ich mir, (aus der Sicht eines Mannes), sehr gut vorstellen. Der Schreibstil des Autoren hat es möglich gemacht.Das Ende hat mich ratlos zurückgelassen. Was ist aus Backe geworden??? Ich will es mir nicht vorstellen ....
Es handelt sich hier um ein kleines Büchlein mit großem Inhalt. Man sollte es unbedingt gelesen haben. 
Vielen Dank lieber Jürgen, dass sie ihre Erlebnisse mit uns teilen.
Absolute Empfehlung von mir und 5 Sterne für den tollen Schreibstil.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Flucht" von Jürgen Augst

Spannung pur!
Refrathvor 7 Jahren

Zwei Jugendliche planen aus einer Laune heraus die Flucht aus der damaligen DDR über Rumänien und Jugoslawien nach Österreich. In ihrer Naivität ahnen sie nicht, auf was sie sich da einlassen. Die Freundschaft der beiden wird dabei auf eine harte Probe gestellt. Sie beschließen, dass im Falle eines Scheiterns der Flucht, diese nicht zugegeben wird, egal was passiert. 

Die Handlung spielt überwiegend in Rumänien und ist mit Rückblenden durchzogen, die bis in die Kindheitserlebnisse der Protagonisten zurückgehen. Dieses Buch fesselte mich so, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Es hat in mir eine große Achtung vor dieser Geschichte geweckt. Was ein Mensch alles so erleben kann ist unglaublich, aber durch die sehr interessante Darstellung des Autors so authentisch vermittelt, dass ich große Dankbarkeit verspüre, dieses Buch gelesen zu haben.

Kommentieren0
0
Teilen
O

Rezension zu "Flucht" von Jürgen Augst

Spannung pur!!!
orchidee1vor 7 Jahren

Dank an den Autor Jürgen Augst für diesen ergreifenden Thriller. Spannung , Dramatik pur durchfluten diese Lektüre. Eine knisternde Atmosphäre von Anfang bis Ende. Ich habe dieses Buch in einem Zug verschlungen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks