Jürgen Becker

 3.9 Sterne bei 41 Bewertungen

Neue Bücher

Gelegenheiten

Neu erschienen am 21.10.2018 als Taschenbuch bei Suhrkamp.

Alle Bücher von Jürgen Becker

Sortieren:
Buchformat:
Religion ist, wenn man trotzdem stirbt

Religion ist, wenn man trotzdem stirbt

 (6)
Erschienen am 16.09.2008
Von wegen nix zu machen

Von wegen nix zu machen

 (7)
Erschienen am 21.03.2007
Biotop für Bekloppte

Biotop für Bekloppte

 (5)
Erschienen am 01.01.1995
Da wissen Sie mehr als ich!

Da wissen Sie mehr als ich!

 (3)
Erschienen am 17.03.2004
Der fehlende Rest

Der fehlende Rest

 (2)
Erschienen am 24.06.2002
Schnee in den Ardennen

Schnee in den Ardennen

 (2)
Erschienen am 21.09.2009
Die Gedichte

Die Gedichte

 (2)
Erschienen am 21.11.1995
Die folgenden Seiten

Die folgenden Seiten

 (1)
Erschienen am 14.08.2006

Neue Rezensionen zu Jürgen Becker

Neu
thursdaynexts avatar

Rezension zu "Religion ist, wenn man trotzdem stirbt" von Jürgen Becker

Rezension zu "Religion ist, wenn man trotzdem stirbt" von Jürgen Becker
thursdaynextvor 6 Jahren

Richard Dawkins Gotteskomplex steht seit langem auf dem Wunschzettel aber es ist so heiß am Pool ?
Dann kann ich zu diesem kleinen Paperback raten. Hin und wieder seh ich den Jürgen Becker gern. Gekauft hätte ich ihn mir nie, aber so als Mitbringsel aus Köln fürs Tomatengießen habe ich ihn mir, als die Lektüre ausging gerne gegönnt.
Als waschechte ( kehrwochenerprobte) Schwäbin die im Rheinland sozialisiert wurde war der Humor nicht zu knallend fremdartig, sondern mehr so karnevalartig aber mit guten Kamellen.
Beckers Ansatz: “Die Kirche ist eine Firma, die seit 2000 Jahren dasselbe Problem hat: Sie muss etwas verkaufen, was noch nie jemand gesehen hat. Da kommen Sie mit Vernunft nicht weit, da brauchen Sie vor allem eins. Fantasie!“

Der Kabarettist fängt jaanz weit unten an. Evolution, Gehinentwicklung, linker Schläfenlappen, Gottesmodul Religionen. Fachlich korrekt (was die Frühmenschen bewogen hat sich Götter auszudenken ist zwar unbewiesen, wer bei heftigem Gewitter draussen campiert kann es aber jederzeit nachvollziehen), etwas wirr, aber witzig.

Becker beleuchtet alle großen Religionen. Mehr Comedy als Kabarett, wohl der rheinischen Frohnatur geschuldet. Agnostisch, nicht atheistisch. Unterhaltsam mit vielfältigen Wissenshäppchen, leicht verdaulich aufbereitet.

Fazit: Kann man lesen. Muss man aber nicht. Knappe 4 Sterne.

Kommentieren0
15
Teilen
W

Rezension zu "Design mit Pflanzen" von Jürgen Becker

Rezension zu "Design mit Pflanzen" von Jürgen Becker
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

„Moderne Architektur im Garten“ wird in diesem wunderbaren Buch gezeigt, das ein ästhetischer Genuss ist. Die Fotos von Jürgen Becker, Modeste Herwig und Volker Michael und die sie begleitenden Texte von Peter Janke zeigen eindrücklich, wie man auch schon bei kleineren Flächen, erst aber im großen Stil Gärten und Teillandschaften so gestakten kann, dass sie wahre Kunstwerke werden.

Für jeden Gartenfreund, für jeden Mensch, der Sinn hat für einfach Schönes, ist dieses Buch ein Geheimtipp.

Kommentieren0
7
Teilen
Sophia!s avatar

Rezension zu "So was lebt, und Goethe musste sterben" von Jürgen Becker

Rezension zu "So was lebt, und Goethe musste sterben" von Jürgen Becker
Sophia!vor 8 Jahren

Frei nach Goethes Motto: In die Welt hinaus! nimmt der Autor Jürgen Becker und seine Co- Autoren den Leser mit auf eine außergewöhnliche Reise quer durch Deutschland und hinein in das Bildungsabenteuer.
_
"So was lebt und Goethe musste sterben" ist das Buch zu der Kabarett - Show "Der dritte Bildungsweg." Keinem anderen Text, den ich kenne, ist es gelungen, so viel Wissen mit so viel Humor zu verbinden. Dabei werden unterschiedliche Themen behandelt wie z.B. das Verreisen, die Religion, lustige Phänomene zum Thema Nacktheit oder eine kleine, aber feine Einführung in das Lachen.
Viele witzige Bilder, die den Text sehr passend kommentieren, tragen ebenfalls dazu bei, dass man durchaus auch das ein oder andere mal beim Lesen laut lachen muss, egal wo man sich gerade befindet. Denn es ist nicht nur gelungen, viele wissenschaftliche Aspekte humorvoll zu gestalten. Vielmehr haben die Autoren auch aktuelle Geschehnisse aufgegriffen, sowie Personen des öffentlichen Interesses damit verknüpft.
_
Hier ein interessanter Ausschnitt:
"Wobei Männer beim Lügen die größte Problemgruppe darstellen. Untersuchungen haben ergeben, dass Männer im Schnitt 220-mal am Tag lügen. Und das, obwohl eine sie nach einer anderen Untersuchung im Schnitt nur 170 Wörter täglich mit einer Frau sprechen. Das heißt, an einem Tag zu zweit lügen Männer 220-mal in 170 Wörtern! Das ist eine Leistung. Deshalb liegen Männer auch abends so viel auf dem Sofa. Die sind nicht faul, die sind schlappgelogen."
_
Der Text gliedert sich in einzelne Kapitel. Als Leser erhält man auch zahlreiche Zusatzinformationen, wie beispielsweise einen Bericht über ein Wellnesskloster mitsamt Adresse. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich gestaltet und lassen sich leicht lesen.
-
Fazit: Ein humorvoller Text, gut zu lesen, viel zu lachen, sehr zu empfehlen!

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks