Wie mein Hund die Biologie entdeckte

von Jürgen Brater und Susanne Kracht
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Wie mein Hund die Biologie entdeckte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Traubenbaers avatar

Leicht verständlich, mir war jedoch Vieles schon bekannt

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wie mein Hund die Biologie entdeckte"

Warum sind rote Rosen rot? Warum sind Schimpansen mit uns Menschen näher verwandt als mit Gorillas? Und was hat es eigentlich mit Gentechnik und Stammzellen auf sich?

Beim täglichen Spaziergang mit seinem Hund Sina setzt sich Dr. Jürgen Brater mit diesen und vielen weiteren Fragen der Biologie auseinander. Ein Jahr lang hat er die Vorgänge und Veränderungen in der Natur beobachtet und erläutert nun anhand dessen, was er Monat für Monat am Wegesrand gesehen hat, die vielfältigen Geheimnisse der Biologie.

›Wie mein Hund die Biologie entdeckte‹ informiert, erklärt und ist zudem äußerst unterhaltsam!

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596313693
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:360 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:17.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leicht verständlich, mir war jedoch Vieles schon bekannt
    Rezension für "Wie mein Hund die Biologie entdeckte"

    "Wie mein Hund die Biologie entdeckte" von Jürgen Brater (erschienen bei Fischer) ist ein Sachbuch mit dem Schwerpunkt Mikrobiologie.
    Jürgen Brater beschreibt anhand eines Spaziergangs die Wunder des Alltags. So betrachtet er bspw. bunte Blumen auf seinem Weg näher. Nach dieser kurzen Einleitung geht er dann auf die biologischen Prozesse ein, die diese Blumen so bunt machen. Nach dieser Vorangehensweise erklärt er alle wichtigen, biologischen Prozesse, wid Photosynthese und Genexpression.
    Das Geschriebene ist in übersichtliche Abschnitte unterteilt und leicht verständlich. Die Anekdoten zwischen den beschriebenen biologischen Prozessen, sind unterhaltsam und lockern das Buch auf. Ich denke deswegen ist es auch für Jugendliche geeignet, um den Biologieunterricht der Schule zu unterstützen und ergänzen.
    Jedoch waren mir die meisten, der beschriebenen Prozesse schon bekannt und dementsprechen langweilig war die Lektüre. Ich hatte jedoch auch eine biotechnische Vorbildung, weswegen dieser Kritikpunkt sicherlich nicht auf alle Leser zutrifft.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks