Jürgen Christen Musen auf vier Pfoten: Katzen und ihre Schriftsteller

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Musen auf vier Pfoten: Katzen und ihre Schriftsteller“ von Jürgen Christen

'Sie kommen, wenn wir schreiben, gern in unsere Nähe' Erich Kästner lebte mit vier Katzen gleichzeitig zusammen. Wie sie sich gegenüber Schriftstellern verhalten, beschreibt er so: 'Sie kommen, wenn wir schreiben, gern in unsere Nähe. Das Thema ist ihnen gleichgültig.' Die weltberühmte Meisterin des psychologischen Kriminalromans, Patricia Highsmith, meinte: 'Zusammen mit einer Katze ist ein Schriftsteller weniger allein, doch allein genug, um zu arbeiten.' Und: 'Schriftsteller sind Leute, deren geistige Beweglichkeit oder Verstörtheit sie mehr oder weniger dazu prädestiniert, Katzen als Gefährten zu halten.' Über diese besondere Beziehung von Katzen zu ihren Schriftstellern ist ein Band mit Texten, Originalzitaten und Fotografien soeben erschienen: Musen auf vier Pfoten: Katzen und ihre Schriftsteller. Wie eng das Verhältnis beim Schreiben sein kann, demonstriert Wolfgang Hohlbeins weiß-rote Devon-Rex-Katze Sammy, die sich gern auf seinem 23-Zoll-Tablet-Monitor wärmt. Oder wenn Günter Kunert sich fragt: 'Träumt meine Katze von mir?' Schriftstellerkatzen können auch zu Romanfiguren werden, wie Kater Francis als Ermittler in dem Bestseller Felidae von Akif Pirinçci und die beiden Siamkatzen Koko und YumYum, die zusammen mit ihrem Herrchen manchen Kriminalfall in den Romanen von Lilian Jackson Braun gelöst haben. Die Krimiautorin Rita Mae Brown erklärte einmal in einem Interview, warum sie die Tigerkatze Mrs. Murphy in ihren Romanen auftreten lässt: 'Aus der Katzenperspektive kann ich unbefangener das Irrationale im Menschen zeigen.' Gleichzeitig ist erschienen: Musen auf vier Pfoten: Schriftsteller und ihre Hunde.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Musen auf vier Pfoten: Katzen und ihre Schriftsteller" von Jürgen Christen

    Musen auf vier Pfoten: Katzen und ihre Schriftsteller

    Maggi

    26. June 2011 um 17:41

    Ein hübscher, kleinformatiger Bildband mit inspirierenden kurzen Geschichten zu verschiedenen mehr oder weniger bekannten Schriftstellern. Garniert mit tollen Fotos der schreibenden Zunft mit ihren kätzischen Freunden, bei denen sowohl jedem Katzenliebhaber, als auch jedem Schriftsteller mit Sehnsucht nach einem Tierfreund das Herz aufgehen wird. Außerdem wird bei jedem Autoren erwähnt, in welchem der Bücher ihres Werkes Katzen eine Rolle spielten oder sie zu Geschichten inspirierten. Sehr empfehlenswert!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks