Jürgen Ebertowski Die Akte Einbeck

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Akte Einbeck“ von Jürgen Ebertowski

Der japanische Banker Ken Tadayama kommt anlässlich eines Manageraustauschprogramms für ein Jahr nach Einbeck. Im "Brodhaus" am Marktplatz lernt er die Vorzüge des bekannten Einbecker Biers zu schätzen. Zu einer geselligen Runde, die sich dort immer wieder zusammenfindet, gehört auch Rudolph Schulz, Speditionsunternehmer und Sparkassenkunde, dessen Firma seit Monaten vor dem Bankrott steht. Als kurz nach Tadayamas Eintreffen Schulz von einem Tag auf den anderen statt drückender Schulden das Problem hat, wie er zweihunderttausend Euro gewinnbringend anlegen soll, beginnt das große Rätseln über den plötzlichen Geldsegen. Willem van Graat, ein holländischer Geschäftsmann, ist bei Schulz eingestiegen. Der Landkreis und die Stadt Einbeck, immer auf der Suche nach potenten Investoren, lassen die bürokratischen Mühlen im Schnellgang rotieren. Mit der Kapitalspritze des Holländers kann Schulz sein Unternehmen grundlegend modernisieren und in atemberaubendem Tempo umstrukturieren. An dem Tag, an dem Rudolph Schulz erneut eine größere Geldsumme anlegen will und van Graat die Arbeitserlaubnis für mehrere Lebensmittelspezialisten aus Japan beantragt, findet man in einem Wassergraben hinter dem Diekturm die Leiche des stadtbekannten Raufbolds Heinz Krekel, eines Fahrers der Firma Schulz. Der Mörder ist kein Risiko eingegangen. Die ballistischen Untersuchungen ergeben, dass die beiden Schüsse in den Hinterkopf aus etwa zwei Meter Entfernung abfeuert wurden … “Jürgen Ebertowski ist ein schräges Multitalent” (DER SPIEGEL) “Spannend und verblüffend” (Welt am Sonntag zu DIE ERBEN DES DIONYSOS) “Ebertowski hat gründlich recherchiert und ein Werk vorgelegt, das nicht nur überaus unterhaltend, sondern auch sehr informativ ist.” (Mitteldeutsche Zeitung zu KNABENLESE)

Das war leider nicht mein Fall - keine Spannung und allzu unglaubwürdige Zufälle...

— daneegold
daneegold

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen