Neuer Beitrag

JuergenEhlers

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lest Ihr gern historische Krimis? Nehmt Ihr es in Kauf, dass – genau wie im wirklichen Leben – nicht immer alles gut ausgeht? Ich möchte Euch zu einer gemeinsamen Leserunde einladen.

„Blutrot blüht die Heide“ spielt während des Ersten Weltkrieges. Als Wilhelm Berger im September 1917 seinen Dienst als Kommandojäger auf der Försterei Jatty in Westpreußen antritt, erfährt er, dass in den Wäldern der Tucheler Heide ein Mörder sein Unwesen treibt. Ein Förster ist bereits getötet worden, und ehe die Polizei reagieren kann, schlägt der Mann ein zweites Mal zu. Paul Marquardt, der Polizist aus Berlin, will den Mann erschießen. Berger will ihn lebend festnehmen. Gemeinsam mit der Polin Maria stellt er ihm eine Falle.
Der Kriminalroman beruht wie die anderen vier Romane um Wilhelm Berger auf einem historischen Fall. Dies ist Bergers erster Fall...

Autor: Jürgen Ehlers
Buch: Blutrot blüht die Heide

Sick

vor 3 Jahren

"Lest Ihr gern historische Krimis?"
Oh ja, wie meiner Bibliothek schwer zu entnehmen ist! ;-)
Dabei ist die Epoche eigentlich egal, aber letztens habe ich erst einen Politkrimi gelesen, der 1921 angesiedelt ist, deswegen wäre ich sozusagen schon "in der Zeit drin". Und die Rezensionen bei Amazon haben mich auch überzeugt.

Igela

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lese gerne historische Bücher und Krimis....mit historischen Krimis habe ich bisher noch keine Erfahrung. Bin aber sehr motiviert und interessiert diese Richtung kennen zu lernen!
Würde mich sehr freuen mitlesen und Wilhelm Berger kennen lernen zu dürfen!

Beiträge danach
181 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sick

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Als erstes möchte ich mich entschuldigen, dass es so lange mit meiner Rezension gedauert hat. Jetzt habe ich sie aber endlich fertig:

http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/Blutrot-bl%C3%BCht-die-Heide-1003960311-w/rezension/1102208636/
http://www.amazon.de/product-reviews/B00AXRRPO4/ref=cm_cr_dp_synop?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending#R2I2BZJSQDDHAH

Auch wenn sie etwas kritisch ist, hoffe ich doch, dass ich meine Kritik gut begründen konnte.
Ich bedanke mich herzlich, dass ich dabei sein durfte und wünsche allen noch eine schöne Restwoche! =)

Sick

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 7 und 8 (bis zum Ende)
Beitrag einblenden

Smberge schreibt:
Ich würde gerne wissen, ob Berger den Krieg überlebt hat und Marie wiedersieht. Gibt es eigentlich schon eine Fortsetzung zu diesem Buch?

Ja, es gibt schon weitere Fälle von Wilhelm Berger. Ich habe diese Reihenfolge gefunden:
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/Die-Nacht-von-Barmbeck-144935530-w/
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/Mitgegangen-145279930-w/
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/In-Deinem-sch%C3%B6nen-Leibe-780132480-w/
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/Nur-ein-gew%C3%B6hnlicher-Mord-1072070262-t/

JuergenEhlers

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 7 und 8 (bis zum Ende)
@Sick

Zur Reihenfolge der Berger-Krimis gibt es auch einen Überblick auf meiner Homepage: http://www.juergen-ehlers.com/de/specials/kommissar-wilhelm-berger/

JuergenEhlers

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 7 und 8 (bis zum Ende)
@Smberge

Die Steinkreise sind sehr interessant. Natürlich sind sie nicht so groß wie Stonehenge. Es gibt Bilder im Internet, zum Beispiel bei Google Maps.
Maria hat sich auf die Fotos eingelassen, weil sie von Homann abhängig war. Diese Arbeitserlaubnisse konnten jederzeit widerrufen werden. Die ausländischen Beschäftigten hatten fast gar keine Rechte.
Warum wurden die Kräfte abgezogen? Die Behörden hatten kaum eine Wahl. 1917 stand der Krieg auf des Messers Schneide. Russland war besiegt, aber die deutschen Reserven waren erschöpft. Da konnte man nicht mehr so ohne weiteres 50 oder 100 Mann für die Jagd auf einen einzelnen Mörder abzweigen.

Blaustern

vor 3 Jahren

Teil 4: Kapitel 7 und 8 (bis zum Ende)
Beitrag einblenden

Maria begibt sich in den Wald und wartet auf Kleinschmidt. Der hält sich nicht an die Vereinbarung. Er richtet sie übelst zu. Da läuft es einem ja kalt über den Rücken, obwohl man nichts Genaueres erfahren hat. Kleinschmidts Schwester erfährt von Berger seine Schlechtigkeiten und rät ihm, sich zu stellen, und er will es tatsächlich tun. Aber Marquardt erschießt ihn vorher. Mörder. Er kann sich mit Kleinschmidt die Hand reichen. Meine Rezension folgt.

Smberge

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Jetzt habe auch ich endlich meine Rezension fertiggestellt. Vielen Dank nochmal, dass ich das Buch in dieser Runde lesen durfte. Es war wirklich ein etwas anderer Krimi mit viel gut recherchiertem geschichtlichen Hintergrund.
http://www.lovelybooks.de/autor/Jürgen-Ehlers/Blutrot-blüht-die-Heide-1003960311-w/rezension/1102919464/

Blaustern

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Ehlers/Blutrot-bl%C3%BCht-die-Heide-1003960311-w/rezension/1111270003/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei Amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks