Jürgen Ehlers Tod auf der Osterinsel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod auf der Osterinsel“ von Jürgen Ehlers

Tod auf der Osterinsel Achtung, Sonderpreis: Für kurze Zeit nur 0,99 €! Als der Journalist Mark Asmussen mit seiner jungen Verlobten aus Südamerika zurückkommt, glaubt er, alle Probleme hinter sich gelassen zu haben. Doch er irrt sich. Ein neuer Auftrag wartet schon auf ihn: Er soll auf der Osterinsel einen verschwundenen Wissenschaftler finden. Bald zeigt sich, dass nicht nur Sofía und Mark hinter dem Mann her sind. Als eine Leiche mit falschen Papieren aus dem Pazifik gefischt wird, ist klar: Dieser Auftrag ist lebensgefährlich. Am Ende heißt es für mehr als einen: Tod auf der Osterinsel!

Spannender Kurzkrimi für zwischendurch.

— angel1843

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Tod auf der Osterinsel (Mark Asmussen Thriller)" von Jürgen Ehlers

    Tod auf der Osterinsel

    JuergenEhlers


    • 107
  • Ein Journalist mit einem großen Geheimnis

    Tod auf der Osterinsel

    angel1843

    06. January 2016 um 17:54

    Mark Asmussen ist Journalist und deckt nebenbei große Geheimnis und Verschwörungen in der gesamten Welt auf. Nach seinem letzten gefährlichen Auftrag muss Mark nun erneut einen Fall für die deutsche Regierung übernehmen. Er reist zusammen mit seiner Verlobten Sofia auf die Osterinsel um den verschwundenen Wissenschaftler Karsten Diepholzer ausfindig zu machen. Leider trifft er dort nicht nur auf die amerikanischen Behörden, die Diepholzer ebenfalls suchen, sondern auch auf jede Menge widerstand von den Einheimischen. Letztendlich gelingt es ihm aber mit Sofia Diepholzer ausfindig zu machen, doch in diesem Augenblick ist es schon zu Spät für alles weitere…  Im zweiten Fall von Mark Asmussen lässt der Autor Jürgen Ehlers, diesen auf die kleine Osterinsel fliegen um einen Wissenschaftler zu retten der enorme Geheimnisse - für zwei Regierungen - hütet. Leider verläuft es für Mark anfangs nicht wie erhofft; später jedoch schafft er es gerade so zu erfahren was wirklich hinter allem steckt. Aber nicht ohne erhebliche Verluste auf allen Seiten. Die Geschichte nimmt immer mal wieder Aspekte vom ersten Teil um Mark Asmussen auf und baut diese geschickt in die Handlung mit ein. Wer den ersten Teil - wie ich  - nicht kennt, wird so seine Schwierigkeiten haben zu verstehen, was hinter Marks und Sofias Geheimnis steckt; dennoch ist Handlung des zweiten Teils um den Journalisten spannend und abwechslungsreich.  Fazit: Ein spannender und auch abwechslungsreicher Thriller um einen Journalisten der mehr als nur ein Geheimnis birgt.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. November 2015 um 14:50
  • Mark Asmussens zweiter Fall

    Tod auf der Osterinsel

    mabuerele

    „...Gewalt ist immer falsch. Es gibt andere, bessere Mittel, um sich durchzusetzen...“ Mark Asmussen glaubt, alle belastenden Beweise über seinen letzten Einsatz in Paraguay beseitigt zu haben. Er kehrt mit Sofia, seiner Freundin, nach Deutschland zurück. Dort erhält er einen Anruf. Ein Herr Schröder verlangt, dass er einen Auftrag auf der Osterinsel übernimmt. Herr Diepholzer ist verschwunden und soll aufgespürt werden. Schröder erpresst Mark mit einem Video, das in Paraguay aufgenommen wurde. Involviert ist ein weiterer Mann, der aus den USA zu kommen scheint. Der Autor hat einen fesselnden Thriller geschrieben. Es ist der zweite Band mit Asmussen. Das Buch lässt sich zügig lesen. Die Personen sind gut charakterisiert. Mark Asmussen ist Journalist. Er hat schnell begriffen, dass er nicht der einzige ist, der auf die Spur von Herrn Diepholzer gesetzt wurde. Allerdings sind seine Informationen sehr dürftig. Schröder hielt sich bedeckt. Asmussen weiß nur, dass Diepholzer eine vorhandenes Nachtsichtgerät wesentlich verbessert hat. Sofia stammt aus Paraguay. Ihre Geschichte wird im ersten Thriller mit Mark Asmussen erzählt. Sie erscheint jung und naiv, hat aber ein besonderes Einfühlungsvermögen. Riro, ein junger Polynesier, möchte sich für die Unabhängigkeit der Osterinsel von Chile einsetzen. Er mag Sofia. Der Autor versteht es, den Spannungsbogen hochzuhalten. Dafür sorgt neben der vielschichtigen Handlung auch der abwechslungsreiche Schriftstil. Schnelle Phasen und geruhsame Abschnitte folgen aufeinander. Besonders ausgefeilt sind einige der Dialoge. Zu den Höhepunkten gehörte für mich das Gespräch von Mark mit Riro. Beide unterhalten sich darüber, ob die Verwaltung der Osterinsel durch Chile nur Nachteile oder auch Vorteile hat. Gekonnt lässt der Autor politische Themen ins Geschehen einfließen. Dabei klingen sehr kritische Töne an. Das betrifft sowohl das Thema Terrorismus als auch staatlich sanktionierte Mordaufträge. Ganz nebenbei erzählt Riro die Geschichte der Osterinsel. Es ist eine bittere Vergangenheit. Obiger Satz stammt von Sofia. Trotzdem weiß die junge Frau sich zu wehren, wenn es notwendig ist. Nützlich finde ich die Karte der Osterinsel im Buch. Das Cover passt zum Inhalt. Die dunklen Wolken geben dem Bild etwas Düsteres. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dadurch, dass die Handlung zum überwiegenden Teil auf einer Insel stattfindet, fallen Sympathien und Antipathien weit mehr ins Gewicht. Jeder Schritt kann der falsche sein. Wer Freund und wer Feind ist, ist nicht immer ganz klar. Und dann stellt die örtliche Polizei auch ihre Forderungen. Aus dieser Konstellation hat der Autor eine überzeugende Geschichte gebastelt.

    Mehr
    • 4

    parden

    28. October 2015 um 21:37
    Floh schreibt Solide und gut. Das braucht man manchmal einfach auch mal. Danke für die Besprechung, die mich doch neugierig macht!

    Da kann ich mich anschließen...

  • Wo ist Diepholzer?

    Tod auf der Osterinsel

    rewareni

    19. October 2015 um 17:30

    Dem Journalist Mark Asmussen und seiner Verlobten Sofia gelingt in letzter Minute die Flucht aus Südamerika, wo man sie als scheinbar kaltblütige Mörder belasten könnte. Zurück in Deutschland hält die Ruhe aber nicht lange an, denn ein geheimnisvoller Mann, namens Schröder, verlangt von Mark, dass er auf die Osterinsel fährt um nach dem verschwundenen Wissenschaftler Diepholzer zu suchen. Da Schröder ein belastendes Beweismaterial gegen Mark und Sofia besitzt, bleibt den beiden nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach dem Verschwundenen zu machen. Sie werden immer tiefer  in gefährliche Ereignisse hinein gezogen, bis man eine Leiche aus dem Meer fischt und Sofia sogar entführt wird. Dass Diepholzer ein zweifacher  Mörder ist, der sogar seine eigene Ehefrau ermordet hat,  macht die ganze Situation nur noch gefährlicher. Amerikanische Killer sind ebenfalls hinter Diepholzer her und wer sich ihnen in den Weg stellt wird kaltblütig ermordet. Der Roman ist nicht nur spannend, sondern er lässt den Leser auch in die Geschichte der Osterinsel eintauchen , die eine isoliert gelegene Insel im Südostpazifik ist. Die Protagonisten bewegen sich zwischen eiskalt und brutal bis zu hilflos und naiv. Manchmal habe ich das brutale Gemetzel als zu übertrieben empfunden. Mark war mir als Journalist, der sich ständig zwischen Killern bewegt hat zu abgebrüht und Sofia als sein Anhängsel zu unterwürfig. Trotzdem ist es ein actionreicher Krimi, der schnell zu lesen geht.

    Mehr
  • Verschwunden

    Tod auf der Osterinsel

    buecherwurm1310

    Nach seinem Abenteuer in Paraguay hat Mark sich noch Material beschafft, dass ihn belastet. Nun ist er wieder in der Heimat und mit ihm ist Sofia nach Deutschland gekommen. Kaum ist er wieder da, erhält er einen neuen Auftrag. Er soll auf der Osterinsel nach dem verschwundenen Wissenschaftler Diepholzer suchen. Er will ablehnen, doch es taucht wieder Material auf, dass ihn belastet. Also macht er sich auf die Reise. Sofia und er sind gerade auf der Osterinsel angekommen, da geraten sie auch schon an den verdächtigen McKellar. Dann wird ein Toter aus dem Wasser gefischt. Ist es aber der verschwundene Diepholzer? Mark ist Journalist durch und durch, er gibt nicht so schnell auf. Sofia unterstützt ihn, wo sie kann. Aber Mark spannt auch noch seine Ex Claudia ein, die in Deutschland für ihn Informationen sammeln soll. Die Geschichte in Paraguay hat jedenfalls dafür gesorgt, dass er nicht mehr so gutgläubig ist.   Die Geschichte ist spannend und schnörkellos erzählt. Gleichzeitig erfährt man noch einiges über die Geschichte der Osterinsel. Der Einheimische Riro liebt seine Heimat und versucht einen einsamen Kampf zu führen für die Unabhängigkeit von Chile. Es ist plötzlich ziemlich viel los auf der ansonsten beschaulichen Insel. Da wird es schwierig herauszufinden, wer gut und wer böse ist. Ein toller und sehr spannender Thriller.

    Mehr
    • 2
  • Der ZWEITE Teil rund um Sofia und Asmussen, spannend, aber auch etwas übertrieben, trotzdem gut.

    Tod auf der Osterinsel

    Yoyomaus

    12. October 2015 um 06:32

    Mark Asmussen und seine junge Verlobte glauben sich nach ihrem ersten Fall endlich in Sicherheit und hoffen auf Ruhe, als sie von einem geheimnisvollen Mann aufgespürt werden, der sie bittet einen Herrn Diepholzer auf der Osterinsel ausfindig zu machen. Das Problem: Sie müssen sich dieser Aufgabe stellen, denn es gibt ungewollte Aufnahmen ihres letzten Einsatzes, der sie in einem schlechten Licht erscheinen lässt. Kurzerhand machen sie sich auf den Weg auf die Osterinsel, um Diepholzer zu finden, doch entpuppt sich als gar nicht so einfach, wie anfangs gedacht. Bereits im Hotel begegnet das Pärchen einem Amerikaner, der ebenfalls an Diepholzer interessiert ist und plötzlich taucht eine Leiche im Meer auf. Ist es Diepholzer? Was hat der Amerikaner mit ihm zu schaffen? Und was ist das Geheimnis um den Tod von Diepholzers junger Frau? Eine interessante und gefährliche Spurensuche beginnt. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, dass sie mir gefallen hat, ich aber trotzdem einige Szenen zu bemängeln habe. zuerst sei gesagt, dass ich etwas irritiert war, dass es sich hier um einen Fortsetzungsband handelt, das aber nirgendwo erwähnt wurde - etwas Vorkenntnis zu diesem Band hätte sicher nicht geschadet. Trotzdem ließ er sich auch ohne diese Vorkenntnisse lesen. Man muss also Band 1 nicht kennen, um hier Fuß zu fassen. Was mich sehr stark irritiert hat war, dass die beiden - also Mark und Sofia - sich so kurze Zeit kennen und doch schon verlobt sind - wie es dazu gekommen ist, weiß man ja nicht, wenn man Band 1 nicht kennt. Mir scheint das sehr schnell und ich glaube kaum, dass das jemand so machen würde. Nun gut. Einige Szenen waren recht abenteuerlich und man kann sich schlecht vorstellen, dass sie in der Realität so passieren würden. Asmussen erscheint mir manchmal eine Art übermensch zu sein. Für einen Journalisten hat er eine Menge zu sagen, das irritiert, kann aber übersehen werden. Trotz alledem war die Geschichte spannend. Es hat Spaß gemacht das geheimnisvolle Puzzle zusammen zu setzen und immer wieder neue Hinweise zu bekommen. Im Effekt ist alles miteinander verwoben, doch wie es meist zusammen hängt, das lässt sich nie voraus sagen. Diese Überraschungsmomente finde ich sehr gut und haben die Geschichte aufgefrischt. Außerdem hat man viele Hintergrundinformationen bekommen, die man so vielleicht nicht für voll genommen hätte. Die Geschichte der Osterinsel war mir so noch nicht bekannt und hat mich neugierig auf mehr gemacht. Wer also Spannung und Action mag, ist mit diesem Band gut beraten, wer sich für so etwas nicht wirklich interessiert, dem rate ich die Finger davon zu lassen, ihr könntet sonst enttäuscht werden. Der Roman besticht außerdem durch seinen flüssigen Schreibstil, ihr kommt gar nicht groß in Versuchung das Buch wegzulegen. Wenn ihr erst einmal in der Geschichte drin seid, dann läuft die quasi von allein. Viel Spaß beim lesen und danke noch einmal, dass ich an der Runde teilnehmen durfte.

    Mehr
  • Kennt ihr die Osterinsel?

    Tod auf der Osterinsel

    Igela

    07. October 2015 um 13:47

    Der Journalist Mark Asmussen ist mit seiner jungen verlobten Sofa nach Deutschland zurück gekehrt um die Hochzeit zu planen. Da erhält er den Auftrag auf die Osterinsel zu reisen um einen deutschen Landsmann zu finden. Der Wissenschaftler Diepholzer ist nach dem Tod seiner Frau verschwunden und alles deutet darauf hin, dass er nach seinem urlaub auf der Osterinsel nicht zurück nach Deutschland gekehrt ist. Mark und Sofia reisen sofort zu der Insel...werden sie den verschwundenen Diepholzer finden? "Tod auf der Osterinsel " ist der zweite Teil über den Journalisten Mark Asmussen.Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, kam nach einiger Verwirrung zu Beginn jedoch gut in die Geschichte rein. Der Hauptteil des Buches spielt auf der Osterinsel...hier spürt man als Leser, dass sehr gut über die Verhältnisse, Örtlichkeiten und Rituale der Einwohner recherchiert wurde. Es wird allerhand Geschichtliches vermittelt. Dies habe ich als sehr interessant empfunden, habe jedoch gleichzeitig gemerkt, dass es teilweise zu Lasten der Spannung geht. Der Schreibstil ist klar, prägnant mit eher kurzen , abgehackten Sätzen, die sich flüssig lesen lassen. Der Protagonist Mark Asmussen hat mir sehr gefallen, sein Charakter ist sehr gut und bildlich beschrieben worden. Mehr Mühe hatte ich mit seiner Freundin Sofia. Die war mir doch zu kindlich- naiv um für voll genommen zu werden.Ihre Art hat mich zeitweise etwas genervt.... Gegen Schluss und nach eher bescheidenen Kapiteln in Sachen Spannung, nimmt die Story  noch mal an Fahrt auf...das hat mich für den etwas langatmigen Mittelteil versöhnt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks