Neuer Beitrag

paulepanther

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe künftige Leser,
ein Buch zu schreiben, ist wie durch eine Einbahnstraße zu fahren. Wenn man fertig ist, ist man durch. Man erfährt zwar, was ein paar Rezensenten dazu meinen, mit den wirklichen Leserinnen und Lesern kommt man aber kaum ins Gespräch. Es ist daher sehr spannend für mich, dass das bei einer Lovelybooks-Leserunde anders zu werden verspricht. Ich bin neugierig, wie diejenigen reagieren, die ich eigentlich erreichen will und will meinerseits gern dazu beitragen, offen gebliebene Fragen zu beantworten und abweichende Auffassungen zu diskutieren.
Es werden 5 gedruckte Bücher und 5 PDF-Fassungen verlost. Bei Bewerbung bitte angeben, welche Variante gewünscht wird. Für die PDF-Fassung bitte Mailadresse angeben, für die gedruckte Fassung Postanschrift.
Nach der Buchverlosung wünsche ich mir eine kleine Vorstellungsrunde, damit wir ein wenig mehr über diejenigen wissen, mit denen wir gemeinsam lesen und diskutieren. Und dann geht's inhaltlich los. Stimmen meine Diagnosen? Sind die Akteure treffend beschrieben? Wie liest sich der Text? Ist auch die "Theorie" verständlich? Über die von mir vorgeschlagenen Unterthemen hinaus kann selbstverständlich auch Anderes diskutiert werden, was mit dem Buch und seinem Thema zusammenhängt.
Ich freue mich auf die nächsten Wochen.
Ihr Jürgen Freimann
Zur Einstimmung füge ich einen Link zum Metropolis-Verlag an, wo sich ausgewählte Rezensionen und eine kurze Leseprobe aus dem Vorwort finden.

Autor: Jürgen Freimann
Buch: Des Menschen Wolf

Engel1974

vor 3 Jahren

Das Buch hört sich sehr spannend und interessant an. Ich würde gerne ein gedrucktes Exemplar lesen und mich freuen mit in der Runde zu sein.

paulepanther

vor 3 Jahren

@Engel1974

Hallo Engel 1974,
ich freue mich über Ihr Interesse! Leider sind Sie bisher der einzige Interessent, so dass ich heute noch nicht weiß, ob die Leserunde überhaupt zum Laufen kommt. Hoffen wir einfach mal!
Viele Grüße
Jürgen Freimann

Beiträge danach
42 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

mrsapplejuiice

vor 3 Jahren

7. Leseabschnitt 5: "Homo sapiens statt Homo oeconomicus"
Beitrag einblenden

Ich schliesse mich hier vollkommen den anderen an. Ein wirklich gelungener Abschluss für ein unheimlich interessantes Buch! Die Lösungen sind wirklich umsetzbar, da stelle ich mir die Frage, wieso dies noch nicht passiert ist?

Den "Theorie"-Teil habe ich übersprungen, damit ich nicht noch länger brauche um hier zu Wort zu kommen, deshalb lese ich diesen erst jetzt.

Liebe Grüsse

paulepanther

vor 3 Jahren

7. Leseabschnitt 5: "Homo sapiens statt Homo oeconomicus"

Nun neigt sich die Leserunde doch sehr ihrem Ende zu. Nur zwei Gesamturteile stehen noch aus, von denen ich hoffe, dass sie ähnlich positiv ausfallen wie die beiden bereits vorliegenden. Insgesamt freue ich mich sehr, dass alle Beteiligten nicht nur intensiv gelesen, sondern auch entsprechend kommentiert haben. Vor allem aber bin ich glücklich über die - von der berechtigten Kritik an grafischen Mängeln einiger Bilder abgesehen - durchweg positiven Urteile. Sie zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Wege bin, meine Botschaften rüberzubringen und dass es mir auch gelungen ist, dies in einer verständlichen Sprache zu tun. Davor hatte ich mich am meisten gefürchtet, denn leider merkt man, wenn man eine lange Zeit nur für ein Fachpublikum geschrieben hat, oft gar nicht mehr, dass man sich doch allzu sehr in der Fachsprache ausdrückt, die "normale" Leser nur schwer verstehen. Danke an Euch alle und eine gute Zeit!
Jürgen Freimann

mrsapplejuiice

vor 3 Jahren

8. Gesamturteile/Rezensionen

Hallo!

Nochmals vielen vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Ich hatte sehr viel Spass beim Lesen und Rezensieren (auch wenn die Rezi etwas gebraucht hat..)
Meine Rezi ist hier zu finden:
http://bellezza-ribelle.blogspot.de/2014/12/rezension-des-menschen-wolf-von-jurgen.html
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Freimann/Des-Menschen-Wolf-1109018171-w/rezension/1126138260/

Liebe Grüsse

Goldloeckchen

vor 3 Jahren

6. Leseabschnitt 4: "Politiker"
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt ist interessant um herauszufinden, welche Rolle die Politiker spielen und das auch bei der Politik viel Gewinn-gesteuert abläuft. Interessant sind hierbei auch die Aspekte der Privatisierung. In diesem Kapital regt der Autor an nachzudenken und bestimmte Dinge in Frage zu stellen. Exportieren ist auf dem ersten Blick gut und schön für Deutschland. Aber man muss bestimmte Faktoren dabei beachten und es sollte nicht zu einem so großen Ungleichgewicht kommen. Dieser Abschnitt ist sehr interessant geschrieben und wieder gut verständlich. Auch das darauffolgende Kapital ist sehr spannend geschrieben. Es bezieht sich auf die Konflikte und Koalitionen von Konsumenten, Unternehmer, Arbeitnehmer und Politiker. Hier fand ich die Auseinandersetzung mit dem Lobbyismus sehr interessant. Ich hab bereits schon einiges gehört vorallem im Bezug auf die EU. Aber dieser Gesichtspunkt war mir etwas neu. Bei manchen Graphen würde ich mir wünschen aktuellere Zahlen zu haben, bzw das sollte bei einer nächsten möglichen Auflage aktualisiert werden.

In diesem Abschnitt wird wieder hervorgehoben, dass die Aktivitäten oder die Einstellung der LOHAS oder Personen die nachhaltiger leben wollen quasi nix bringen würde oder keinen Einfluss hätte. Klar schädigen sie trotzdem noch erheblich die Umwelt, aber bestimmte Maßnahmen sind gut und bewirken auch etwas und sind besser als wenn man gar nix machen würde und kein LOHA oder umweltbewusster wäre. Leider ist noch so wenig transparent, was wie produziert wurde und mit wieviel Energie, so dass man schwer einschätzen kann inwiefern es der Umwelt schädigt. Aber die Einstellung die Umwelt weniger zu schädigen ist ein großer Fortschritt und vielleicht ein Anfang. Umso mehr Leute so denken umso mehr kann auch erreicht werden und umso größer wird auch der Druck für Unternehmen und der Industrie. Aber die meisten Menschen gehen davon aus das schädliche und gefährliche/ungesunde Sachen nicht auf dem Markt gebracht werden würden.

Desweiteren war mir nicht bewusst wieviele Insolvenzen es jedes Jahr gibt. Und ich wusste nicht, dass der Islam den Zins als verwerflich ansah.

Ingesamt wieder sehr interessante Informationen und Fakten, die verständlich beschrieben werden und zum Nachdenken anregen.

Goldloeckchen

vor 3 Jahren

7. Leseabschnitt 5: "Homo sapiens statt Homo oeconomicus"
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt rundet nochmals alles ab und gibt, wie die anderen schon geschrieben habe Lösungen. Sehr gut finde ich dann doch die Erklärungen der Lebensmittel und dass man sich bewusst werden sollte was man kauft und nicht einfach bequem bleiben sollte. Somit stimme ich den Punkten eines nachhaltigen Konsums zu. Schön, dass es hierfür auch einen Link für eine Broschüre des Umweltbundesamtes gibt. Die hab ich mir gleich einmal heruntergeladen. Man sollte seine alten Klamotten oder Gegenstände nicht einfach wegschmeißen.Meistens findet sich immer einer der die Sachen gut gebrauchen kann. Und es gibt mittlerweile genug Möglichkeiten (Flohmarkt, ebay, Kleiderkreisel...). Und wenn es keinen gibt, sollte man es zumindest vernünftig versorgen und nicht in den einfach in den Hausmüll geschmissen werden.
Auch die Nachhaltigkeit eines Unternehmens wird angesprochen. Nett ist es auch, dass das Buch mit einer Frage endet. Ein gelungener Abschluss. Er hätte nur noch etwas länger sein können.

Goldloeckchen

vor 3 Jahren

8. Gesamturteile/Rezensionen

Hallo,

endlich hab ich auch meine Rezension fertiggestellt. Es tut mir sehr leid, dass es dann doch so lange gedauert hat.

Vielen vielen Dank für diese Leserunde!! Ich habe mich sehr gefreut auch mal wieder ein Sachbuch zu lesen und dann auch noch in einer Leserunde mit dem Autor. Ich hatte viel Spaß und hab einiges gelernt.

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/J%C3%BCrgen-Freimann/Des-Menschen-Wolf-1109018171-w/rezension/1126455313/

Liebe Grüße

paulepanther

vor 3 Jahren

8. Gesamturteile/Rezensionen

Liebe MitleserInnen,
jetzt ist es wirklich geschafft: Ihr habt die nötige Ausdauer bewiesen, das Buch komplett zu lesen und zu beurteilen. Dafür meinen herzlichen Dank. Ich habe viel aus Euren Urteilen mitgenommen und werde versuchen, es bei einem nächsten Buch zu berücksichtigen. Da ist schon etwas in meinem Kopf, aber es ist noch zu früh, Versprechen zu machen, die dann hinterher vielleicht doch nicht eingehalten werden.
Schön, dass jetzt auch alle vier Rezensionen vorliegen. Über die Bewertung kann ich mich ja wirklich freuen. Außer Euren Rezensionen gibt es auch einige andere, die unter folgenden Links im Netz erreichbar sind:
http://www.hna.de/kassel/kasseler-wissenschaftler-warnt-allmacht-geldes-3284621.html
http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/publikationen/bund_magzin/2014/02/140512_bundmagazin_medien.pdf
http://www.bwpat.de/rezensionen/rezension_12-2014_freimann.pdf
Nun wünsche ich allen schöne Weihnachten und ein gutes Neues Jahr, in dem es hoffentlich nicht wieder so viele kriegerische, soziale und wirtschaftliche Konflikte und Probleme, dafür aber ein paar mehr politische Lösungen gibt als im abgelaufenen Jahr. Alles Gute!
Jürgen Freimann

Neuer Beitrag