Jürgen Hargens Bitte nicht helfen! Es ist auch so schon schwer genug

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bitte nicht helfen! Es ist auch so schon schwer genug“ von Jürgen Hargens

Wechseln Sie doch mal die Perspektive, blicken Sie anders auf Ihre Probleme, und Sie können eigene Ideen für nützliche Veränderungen entwickeln! Auf der Grundlage systemischer Prinzipien hilft das Buch, sich selbst anders zu betrachten und eigene Ideen für Veränderungen zu entwickeln. Hargens liefert so en passant auch eine gut verständliche Einführung in die Systemische Therapie.

Humorvoll, kurz und effektiv. Der etwas andere Ratgeber, der keiner sein will. Man hat die Wahl und es wird einem nicht gesagt, tu dies oder

— supersusi
supersusi

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • klasse !

    Bitte nicht helfen! Es ist auch so schon schwer genug
    supersusi

    supersusi

    02. August 2017 um 09:51

    Humorvoll, kurz und effektiv. Der etwas andere Ratgeber, der keiner sein will. Man hat die Wahl und es wird einem nicht gesagt, tu dies oder das. Es gibt zwar 3 goldene Regeln, aber die sind so einleuchtend, dass man direkt Lust hat, das auszuprobieren. Das Ganze ist aus der Systemischen Therapie abgeleitet. Quasi die Quintessenz bzw. einen Teil der Grundlagen. Der 2.Teil des kleinen Büchleins (70 Taschenbuchseiten), wo es z.B. um Ängste geht war nicht so mein Fall, vielleicht, weil es nicht mein Thema ist, während der erste Teil quasi allgemeingültig ist. Es eignet sich auch super zum Verschenken an Menschen, die unglücklich/unzufrieden sind, etwas verändern wollen, sich aber nicht aufraffen können oder die nicht wissen, warum es ihnen nicht besser geht. Die schon vieles ausprobiert haben, aber deren Lösungen nie die für sie passenden waren. Ich war schon beim ersten Lesen begeistert und habe es heute nochmal rasch gelesen, um zu gucken , ob es wohl das richtige für eine Bekannte ist und fand es wieder klasse. Ich glaube der Ansatz ist genau der Richtige und jeder findet sich dort wieder. Es gibt auch viele Beispiele, die anschaulich machen, was gemeint ist. Ich kann dies Büchlein nur empfehlen.

    Mehr