Jürgen Held

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Jürgen Held

HDR-Fotografie

HDR-Fotografie

 (1)
Erschienen am 29.07.2009

Neue Rezensionen zu Jürgen Held

Neu
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "6000 Rupien" von Jürgen Held

Was wäre wenn...
angi_stumpfvor 5 Jahren

Geschichten über Körpertausch sind nicht wirklich neu, aber diese hier hat mich trotzdem total in ihren Bann gezogen und auch ehrlich überrascht.

Zur Story:
Jannis und seine neue Freundin Kara begeben sich auf einen abenteuerlichen Trip nach Indien. Während Jannis schon oft dieses bunte, atemlose Land besucht hat, ist Kara erst einmal etwas hilflos. Mit den veränderten Lebensbedingungen kommt sie nicht so gut klar und ignoriert aber auch leider oft beharrlich die guten Tipps von Jannis. Die Folgen sind eindrucksvoll und stellenweise mit so herrlichem schwarzen Humor geschildert, dass man manchmal einfach lachen muss beim Lesen.
Als sich Kara wieder etwas erholt hat, erkunden sie gemeinsam dieses abenteuerliche Land und treffen bald auf eine seltsame alte Frau. Als diese ihnen den Vorschlag unterbreitet, dass sie für einen Monat ihre Körper tauschen könnten, sagen sie nach einigen Bedenken zu.
Was unglaublich klingt, funktioniert wirklich und Jannis und Kara finden sich im Körper des anderen wieder. Zunächst sind sie noch sehr neugierig und die Schwierigkeiten,  mit denen sie im Alltag zu kämpfen haben, werden auch so geschildert, dass man kaum auf die Idee kommt, es könnte nicht real sein.
Doch dann passiert etwas Unvorhersehbares und Karas Welt bricht zusammen. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung und flieht in einer Nacht-und-Nebel-Aktion. Jannis nimmt die Verfolgung auf und versucht, sich seinen eigenen Körper wieder zurück zu holen. Und die Zeit läuft... bis zum nächsten Vollmond.

Die Geschichte ist fesselnd, aufrührend, emotional und stellenweise auch wirklich lustig. Sie regt zum Nachdenken an über gängige Moralvorstellungen, aber auch über das "was wäre, wenn...". Wie würden wir uns verhalten, wenn uns jemand so ein Angebot machen würde? Würden wir uns auf den Tausch einlassen?
Nach der überraschenden Wende des Buches war ich irgendwie erst mal schockiert, aber auch sehr neugierig, was am Ende werden wird.
Die Story wird aus zwei Perspektiven erzählt: abwechselnd kommen Jannis und Kara "zu Wort" und schildern die Ereignisse aus ihrer Sicht. Anfangs mag das noch etwas verwirrend sein, aber man gewöhnt sich schnell daran.
Der Schreibstil gefiel mir sehr gut... locker, schnell, auch bei Sexszenen nicht obszön, wie es oft der Fall ist in anderen Büchern. Die gewisse Prise Humor fand ich super, es gibt wirklich einige Stellen, bei denen ich laut lachen musste.
Die Beschreibungen der Personen und Schauplätze war so lebendig, dass man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Indien muss wirklich ein unbeschreiblicher Ort sein, aber mein Mut wird niemals reichen, diesen persönlich in der Realität zu erkunden. :)

Fazit:
Ein spannendes, unterhaltsames Buch, über das man noch länger nachdenken kann!

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Jürgen Held?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks