Jürgen Kehrer

 4.1 Sterne bei 237 Bewertungen
Autor von Fürchte dich nicht!, Und die Toten lässt man ruhen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jürgen Kehrer

Sortieren:
Buchformat:
Jürgen KehrerFürchte dich nicht!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fürchte dich nicht!
Fürchte dich nicht!
 (17)
Erschienen am 21.06.2011
Jürgen KehrerUnd die Toten lässt man ruhen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und die Toten lässt man ruhen
Und die Toten lässt man ruhen
 (14)
Erschienen am 01.01.1999
Jürgen KehrerMünsterland ist abgebrannt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Münsterland ist abgebrannt
Münsterland ist abgebrannt
 (13)
Erschienen am 02.05.2013
Jürgen KehrerWilsberg und die dritte Generation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilsberg und die dritte Generation
Wilsberg und die dritte Generation
 (13)
Erschienen am 01.10.2006
Jürgen KehrerWilsberg und der tote Professor
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilsberg und der tote Professor
Wilsberg und der tote Professor
 (13)
Erschienen am 01.11.2002
Jürgen KehrerLambertus-Singen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lambertus-Singen
Lambertus-Singen
 (12)
Erschienen am 01.10.2014
Jürgen KehrerWilsberg und die Schloss-Vandalen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilsberg und die Schloss-Vandalen
Wilsberg und die Schloss-Vandalen
 (11)
Erschienen am 01.05.2000
Jürgen KehrerWilsberg und die Wiedertäufer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilsberg und die Wiedertäufer
Wilsberg und die Wiedertäufer
 (10)
Erschienen am 01.01.1996

Neue Rezensionen zu Jürgen Kehrer

Neu
D

Rezension zu "Acht Leichen zum Dessert" von Jürgen Kehrer

Spannendes, gelungenen Gemeinschaftsprojekt!
Dancunvor 2 Jahren

Vielen Dank für dieses wunderbare Buch, ihr liebes Autorenteam und Hut ab vor so einem Projekt!!! Es blieb es bis zur letzten Seite spannend und jede/r Ermittler/in kam sehr gut zur Geltung. Da ich Wilsberg ja auch aus dem Fernsehen kenne, konnte ich mir insbesondere sein Verhalten und seine Dialoge auch sehr lebhaft vorstellen. Aber auch die anderen Ermittler habe ich kennen (sofern ich sie noch nicht kannte) und lieben gelernt. Ich werde sicherlich noch das ein oder andere Buch der jeweiligen Ermittler im Nachgang lesen. Vielen Dank für dieses leckere Dessert! Ich hoffe, euch mit diesem Buch bei einer Autorenlesung live erleben zu können!

Kommentieren0
0
Teilen
Ixis avatar

Rezension zu "Kein Fall für Wilsberg" von Jürgen Kehrer

Einmal reicht
Ixivor 2 Jahren

Wenn man die Serie kennt und Wilsberg kennt, der nie Geld hat und sich immer Mannis oder Ekkis Auto leiht, hat man falsche Vorstellungen vom Buch. Aufeinmal hat Wilsberg Geld, ein eigenes Auto und er hatte eine eigenene Dedektei...Schon nach den ersten Seiten fiel mir auf das auch Anna Springer, Overbeck, Manni oder Ekki und auch Alex hier komplett fehlen. Stattdessen ist es ein Kommissar. Ich habe mir mehr von dem Buch versprochen. Auch das Ende des Buches war in meinen Augen ziemlich schlecht und halb offen gehalten. Für Fans der Serie ist das kein Wilsberg den man aus der Serie kennt.

Kommentieren0
0
Teilen
jackdecks avatar

Rezension zu "Acht Leichen zum Dessert" von Jürgen Kehrer

Leichen zum Dessert
jackdeckvor 2 Jahren

Hinter dem Pseudonym verbergen sich die acht Krimiautoren Jürgen Kehrer, Sabine Trinkaus, Kathrin Heinrichs, Carsten Sebastian Henn, Sandra Lüpkes, Peter Godazgar, Tatjana Kruse und Ralf Kramp. Sie schrieben dieses Buch gemeinsam an acht Tagen in einem Haus in der Eifel. Sie alle stecken mit einem Mal mitten in einem vertrackten Kriminalfall, wie er ihnen bislang noch nicht begegnet ist. Ein Fall, der ihr geballtes kriminalistisches Gespür erfordert, ein Fall mit nicht weniger als acht Leichen!
Es war einfach ein Genuss und Spaß dieses Buch zu lesen, tolles geglücktes Experiment, welches Lesefreude beschert.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
KBV_Verlags avatar


Wir möchten Euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Unter allen Bewerbungen verlosen wir 10 Exemplare des Titels "Acht Leichen zum Dessert" vom Krimi-Camp.


Zum Inhalt:

Wenn Privatdetektiv Wilsberg auf Julius Eichendorff trifft, wenn Herbie Feldmann und Siggi Seifferheld gemeinsame Sache machen … Acht Autoren und ihr einzigartiges Krimi-Experiment!

 

In einem kleinen Nest in einem entlegenen Winkel der Eifel steht das Stammhaus des berühmten Pudding-Imperiums "Tante Tine". Die alte Unternehmensgründerin Albertine Bernardy will anlässlich des Firmenjubiläums ihre Nachfolge klären und hat zu diesem Zweck die Familie um sich versammelt. Aber ein plötzlicher Todesfall erschüttert das kleine Dorf, und die Festlichkeiten drohen in einer Katastrophe zu enden.

Zum Glück befinden sich zur gleichen Zeit acht berühmte Ermittler vor Ort: Privatdetektiv Wilsberg, Spürnase Britta Brandner, Hobbydetektiv Vincent Jakobs, Meisterkoch Julius Eichendorff, LKA-Profilerin Wencke Tydmers, Privatdetektiv Waldo, Kommissar a. D. Siegfried Seifferheld und der Spinner Herbie Feldmann. Sie alle stecken mit einem Mal mitten in einem vertrackten Kriminalfall, wie er ihnen bislang noch nicht begegnet ist.

 

Ein Fall mit nicht weniger als acht Leichen, geschrieben in nur acht Tagen von acht Autoren:

Das Krimi-Camp: HInter dem Pseudonym A.N.Onym verbergen sich acht der renommiertesten deutschen Krimiautorinen und -autoren (Jürgen Kehrer, Sabine Trinkaus, Kathrin Heinrichs, Carsten Sebastian Henn, Sandra Lüpkes, Peter Godazgar, Tatjana Kruse und Ralf Kramp), die bereits im Jahr 2013 ins "Krimi-Camp" gingen. In einer einsamen Villa nahe der polnischen Grenze entstand der gemeinsame Kriminalroman "8". Sportliche Voraussetzung für dieses literarische Experiment war schon damals, dass man ohne vorherige Planung in die achttägige Schreibklausur ging. Das Leben und Arbeiten in der damaligen wie auch in der diesjährigen Schrebstube kann man www.facebook.com/DasKrimiCamp und unter "Das Krimi-Camp" bei youtube mitverfolgen.



Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt für eines von zehn Büchern und schreibt uns einfach in die Kommentare, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet! :)

Viel Glück!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 152 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks