Jürgen Kehrer Bären und Bullen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Bären und Bullen“ von Jürgen Kehrer

"Betrogene Betrüger findet Wilsberg, der, seit er sich Frau und Kind zulegte, eigentlich nur noch Routinejobs für die Detektei, die ihm einmal gehörte, macht. Auf seiner Suche nach der gekidnappten, südamerikanischen Freundin seines Klienten stößt er auf allerlei dubiose Saubermänner, die sich zum Lebensziel machten, anderen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, was manche verzweifeln, andere zu fantasiereicher Wiederbeschaffung schreiten läßt." (Berchtesgadener Anzeiger) "Jürgen Kehrer schreibt sich von Buch zu Buch immer weiter in die Reihe der Top Ten der deutschen Krimi- Szene." (Radio Kiepenkerl)

Verschenkte Lebenszeit

— TheSilencer

Stöbern in Krimi & Thriller

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nicht so gut wie Ragdoll. Etwas unübersichtlich, die Motivation des Täter überzeugt mich nicht, allerdings zwischendurch atemlose Spannung.

fredhel

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi-Gähner

    Bären und Bullen

    TheSilencer

    31. March 2016 um 13:59

    Georg Wilsberg wechselt Windeln, denn seine Lebengefährtin (eine Ex-Terroristin, sic!) hat ihm eine Tochter geschenkt. Er ist trocken und seinen Job als Privatdetektiv hat er an den Nagel gehängt.Wie es sich in diesem Genre gehört, dauert diese Job-Abstinenz nicht sehr lange. Ein guter Freund bittet ihn um Hilfe: die Freundin eines Angestellten wurden entführt.Und so ermittelt Wilsberg unter Mißbilligung seiner Lebensgefährtin drauf los.Wer die ZDF-Serie Wilsberg kennt, weiß, daß man zwar nichts großartiges erwarten darf, aber doch einigermaßen unterhalten wird.So dachte ich, wäre es mit dem Roman auch.Ist es aber nicht.Dreiviertel des Buches ist ein krampfhaftes Aneinanderreihen von achso witzigen Formulierungen. Der Fall wird derart totgeritten, daß man das Ende eigentlich schon nach einigen Seiten erahnt.Wer die Cover-Text-Versprechungen ("sympathische Hauptfigur Marke 'Verlierer' und ein locker-flockiger Stil") gehalten wissen will, liest Conny Lens' Steeler Straße.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks