Jürgen Kummer

 4.5 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Jürgen Kummer

Jürgen Kummer, Jahrgang 1959 und nach dem Abitur 1980 etwas orientierungslos. Ich studierte zunächst ein paar Semester Germanistik. Danach kam eine Ausbildung zum Buchhändler und Fachkaufmann für Marketing und dann, wie eine Keule, das Berufsleben als solches. Da Filme zu drehen zu teuer und zu aufwendig erschien und man beim Schreiben nur einen Computer und Zeit braucht, um seine Fantasien auszuleben, habe ich mich für Letzteres entschieden. Das Ganze in einem eigenen Verlag zu machen war der beste Weg zu veröffentlichen, ohne vorher Klingeln putzen zu müssen. Als Buchhändler weiß man ja so halbwegs, wie so etwas geht.

Alle Bücher von Jürgen Kummer

Die Wonne, die du liebst...

Die Wonne, die du liebst...

 (12)
Erschienen am 01.12.2010

Interview mit Jürgen Kummer

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich habe mein Leben lang versucht zu schreiben, bin aber über ein paar magere Plots nicht hinausgekommen. Vor fünf Jahren hat mich dann die Muse geküsst und ich begann mit dem vorliegenden Roman. Da der in gar keine Schublade so richtig passt und von einigen Verlagen die üblichen freundlichen Absagen kamen, habe ich, mit meinem Background als Buchhändler, einfach einen eigenen Verlag gegründet. Nicht nur, um mein Buch zu veröffentlichen, sondern auch um etwas aufzubauen, das mir Spaß macht.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Ein paar Bücher von Jonathan Carroll fand ich ganz außergewöhnlich, Philip K.Dick ist absolut großartig, aber ich tummle mich in allen Gattungen, von Donald Duck über Tom Wolfe hin zu Goethe, dessen „Faust“ mich wirklich nachhaltig beeindruckt hat.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Als ich das Grundkonzept für die Welt hatte, in der meine Geschichte spielen sollte, ging alles wie von selbst. Manchmal war ich nur der Beobachter, der einfach aufschrieb, was sich vor dem geistigen Auge abspielte. Das ist ein großartiges Gefühl. Ich bin überhaupt kein Stratege, der sich einen Plot zurechtlegt und den generalstabsmäßig aufbaut, das kommt alles aus dem Bauch. Dabei muss im Text aber auch viel verschoben, umgebaut und wieder rausgeworfen werden. Das Zeitalter der Schreibmaschine war nicht meins

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Im Moment freue ich mich über jeden Einzelnen, denn das Buch ist gerade mal 10 Tage auf dem Markt. Ich hoffe über Lovelybooks, facebook, meine Verlags-Website, und wenn jemanden mich schwäbischen Nuschler haben will, auch über Lesungen Kontakt zu meinen Lesern zu bekommen.

Wann und was liest Du selbst?

Ich lese jeden Abend ein paar Seiten, nutze Sonn- und Feiertage oder den Urlaub zum lesen und habe keine besonderen Vorlieben. Manchmal stürze ich mich auf den einen oder anderen Science Fiction, dann wieder auf ganz etwas anderes. Ich mag die Amerikaner, Wolfe, Boyle, Capote, im Moment lese ich Irvings Twisted River. Was ich gar nicht nachvollziehen kann ist der derzeitige Vampir-Hype, aber jeder wie er’ s mag.

Neue Rezensionen zu Jürgen Kummer

Neu
MissJaneMarples avatar

Rezension zu "Die Wonne, die du liebst..." von Jürgen Kummer

WONNIGES LESEVERGNÜGEN!!!
MissJaneMarplevor 5 Jahren

Inhalt: 
Das Buch besteht aus drei Teilen! 
Im ersten Teil wird der Leser in die Welt der Wonnewusel eingeführt. Ihre Lebensgewohnheiten, ihre Vorlieben, ihre Eigenheiten. Aber auch in das Reich der wonnischen Kochkunst!!! 
Durch eine Zeitreise verschlägt es den Leser mit den Wonnewuseln Wonnefried, Krai und Vickerma tausend Jahre zurück in die Vergangenheit und in den zweiten Teil! Hier erfährt der Leser, wie die Vorfahren der Wonnewusel lebten, wie es zum Großen Krieg kam und wie die Kultur der Wonnewusel entstand! 
Im dritten Teil befinden wir uns wieder in der Gegenwart, die sich durch verschiedene Tätigkeiten der Zeitreisenden verändert hat, denn nichts bleibt ohne Folgen! 

Meinung: 
Das Buch ist eine echte Herausforderung von 720 Seiten, die es sich lohnt anzunehmen! 
Für mich das Beste an der ganzen Geschichte waren die Gelage, die Rezepte und die Wonne beim Kochen und Essen! Manchmal saß ich auf der Couch und dacht ich kann die Leckereien bis in mein Wohnzimmer riechen! 
Auch sehr amüsant sind die Anagramme der verschiedenen Namen! So wird aus dem Lesevergnügen auch gleich ein Rätselvergnügen! 
Natürlich ist auch die Haupthandlung durchaus lesenswert! 

Fazit: 
Alle die Märchen, Kochen und Essen lieben sind mit diesem Buch bestens versorgt!!!

Kommentieren0
15
Teilen
connychaoss avatar

Rezension zu "Die Wonne, die du liebst..." von Jürgen Kummer

Rezension zu "Die Wonne, die du liebst..." von Jürgen Kummer
connychaosvor 7 Jahren

Bei einem atomaren Krieg zwischen den Wahrwuseln und den Gwelg wurde die Vegetation des Planeten Massurgo komplett zerstört. 1000 Jahre später hat sich die Vegetation wieder erholt und die Wonnewusel leben harmonisch miteinander. Die Wonne steht nun an höchster Stelle und die Wusel und Wuseldi genießen ihr Leben in vollen Zügen, laben sich an gutem Essen und üben sich im Müßiggang. Sie leben im Einklang mit der Natur und haben kaum technische Geräte. An die Gründe des großen Krieges kann sich keiner erinnern bzw. es wurde auch nichts überliefert. Dem Forscher Krai Oftschoi gelingt die Reise in Zeit kurz vor dem großen Krieg. Seine Familie, besonders seine Tochter, sind sehr in Sorge um den Forscher. So überredet die Tochter den jungen Wusel Wonnefried, dem Vater hinterher zu reisen und ihn sicher in die Gegenwart zurück zu bringen. So landet auch Wonnefried in der Zeit vor dem großen Krieg und ist überrascht, wie hochtechnisiert die Vorfahren waren. Wonnefried und Krai werden vom Ministerium für planetare Angelegenheiten aufgegriffen und geraten zwischen die Fronten der Wahrwusel und der Gwerk. Zum Glück bekommen sie Hilfe von einer jungen Wahrwuseldi, die ihnen zur Flucht verhilft und mit ihnen wieder zurück in die friedliche Gegenwart reist.

Der Autor beschreibt die Wonnewusel und anderen Figuren sehr bildhaft, man kann sich alles gut vorstellen und in die Geschehnisse eintauchen. Die Charaktere sind sehr liebenswert und skurril dargestellt und die Bedeutung der Namen lassen sich aus einem Anagramm ableiten. Die Geschichte wird sehr humorvoll und unterhaltsam erzählt, ist spannend und regt auch zum Nachdenken an. Die Wahrwusel bieten doch einige Parallelen zu uns Menschen.

Über eine Fortsetzung würde ich mich sehr freuen.

Kommentieren0
8
Teilen
Carol-Graysons avatar

Rezension zu "Die Wonne, die du liebst..." von Jürgen Kummer

Rezension zu "Die Wonne, die du liebst..." von Jürgen Kummer
Carol-Graysonvor 7 Jahren

Einfach "wonnebar"!
Hach ja, Utopie kann so schön, lebenswert und vor allem soooo lecker sein.
Übrigens: Es würde mich nicht wundern, wenn unser Wonnefried demnächst ein Kochbuch veröffentlichen würde!
Ich habe mich köstlich (das ist wörtlich gemeint!) amüsiert und kann so vielen positiven Rezensionen einfach nur eine weitere hinzufügen. Dieses Buch eignet sich vorzüglich zum Entspannen, Schmunzeln, Nachdenken und Appetit anregen (bis man diesen Wälzer ausgelesen hat, werden einige Tüten Chips dran glauben!). Denn welcher Leser würde sich nicht gerne selbst von einem so charmanten Caterer wie Wonnefried Wusel verwöhnen lassen, nebenbei noch dessen Herzensgeschichte und viele muntere Abenteuer erleben? Der Autor beschreibt die liebenswerte Welt des Planeten Massurgo und dessen allzu irdischen Probleme mit viel Esprit, Einfühlungsvermögen und Humor. Hierzu könnte man sich gut eine Trickfilmserie vorstellen!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jürgen Kummer wurde am 16. Dezember 1959 in Stuttgart (Deutschland) geboren.

Jürgen Kummer im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks