Jürgen Schaaf Der alte Magier: Königreich Logorien

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der alte Magier: Königreich Logorien“ von Jürgen Schaaf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein High-Fantasy-Roman über Magie, Freundschaft, Liebe und Intrigen.

    Der alte Magier: Königreich Logorien

    MagieausderFeder

    02. June 2016 um 16:22

    "Der alte Magier: Königreich Logorien" ist ein Debütroman des deutschen Autors Jürgen Schaaf. Er erzählt von einer mittelalterlichen Welt, in der Magie existiert und sonderbare Wesen die Grenzen ihrer Welt auszuloten versuchen. Dieses Buch ist vorerst der erste Band einer mehrbändigen Reihe, deren Anzahl noch nicht feststeht. Das Cover ist schlicht gehalten und lässt darauf schließen, dass es sich um High Fantasy handelt. Nach dem Beenden des Buches kann ich sagen, dass das Cover perfekt zum Inhalt passt. Dass Orte existieren, in der Könige über weite Lande herrschen, Drachen zum Alltag der Menschen gehören, dunkle Kreaturen für Unruhe sorgen und Magie von besonderen Menschen genutzt werden kann, ist für Fantasy-Leser sicher nichts Neues. Dass diese Orte voller Magie allerdings auf anderen Teilen der Erde unbekannt sind, die Bewohner sich aber dennoch durch ungewohnte Umstände begegnen, verleiht der Idee frischen Wind. Der Leser wird zu Beginn des Buches mit den Protagonisten, den verschiedenen Orten und den Gesellschaftsstrukturen in dem Königreich Logorien bekannt gemacht, sodass eine gemütliche und ruhige Einführung in die Geschichte entsteht. Nach einer Weile wird auch der berühmte rote Faden sichtbar und die Story nimmt an Fahrt auf. Im Laufe der 672 Seiten gibt es immer mal wieder kleinere langwierige Momente, die allerdings zu verzeihen sind. Das Buch wird von vier Protagonisten und vielen weiteren Charakteren beherrscht, die alle klar voneinander unterschieden werden. Der Leser wird somit nicht überfordert und die Tiefe der Geschichte ist trotzdem gegeben. Es gibt immer mal wieder Perspektivenwechsel der Protagonisten und anderen Charakteren, die der Story viel Weite verleihen und den Leser neugierig machen. Zwischendurch sorgen unerwartete Wendungen und neue Enthüllungen für Hochspannung. Manche Charaktere und deren Beziehungen zueinander sind meiner Meinung nach nicht ganz ausgereift. Manchmal ging das emotionale Fortschreiten einer Bekanntschaft viel zu schnell - was rasch unrealistisch wirkt. Mit dem Schreibstil hatte ich leider am meisten zu kämpfen. Dialoge und Selbstgespräche wirkten oft verkrampft und in den Mund gelegt. Wenn beispielsweise zwei Jugendliche miteinander sprechen, erwarte ich neben Leichtigkeit und Einfachheit auch ein wenig Naivität. Es wirkte oft zu erwachsen und hochgesteckt für so junge Menschen. Positiv anzumerken ist, dass der Autor einen sehr beschreibenden Schreibstil hat, der es mir leicht machte, die Wörter in meinem Kopf zu Bildern zu formen. Fazit: "Der alte Magier" von Jürgen Schaaf ist ein High-Fantasy-Roman, der den Leser in eine mittelalterliche Welt voller Magie und fremden Wesen entführt. Wir erleben wie Freundschaften geknüpft, Intrigen geschmiedet und Geheimnisse gelüftet werden. Ein Debütroman, der die ein oder andere Schwäche aufweist, doch im Großen und Ganzen eine klare Leseempfehlung von mir erhält. -> 4 von 5 Sterne <- Cover: 2/2 Idee: 2/2 Umsetzung: 2/2 Charaktere: 1/2 Schreibstil: 1/2 http://magie-aus-der-feder.de/rezensionen/der-alte-magier/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks