Jürgen Scherf Der schwarze Römer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Römer“ von Jürgen Scherf

Bei Baggerarbeiten am Harzhorn werden Quarder gefunden, die sich nach Begutachtung einer Archäologin als eine römische Fundstätte herausstellen. Bei weiteren flächendeckenden Ausgrabungen finden die Mitarbeiter, unter einer Steinplatte versteckt, verschiedene Tonkrüge, die sofort auf ihren Inhalt untersucht werden. Was dabei gefunden wird, entwickelt sich zu einer archäologischen Sensation: Es ist das Tor in eine längst vergangene Welt. In den Schriftrollen erzählt Salay, ein junger Afrikaner, sein Leben als römischer Legionär. Das Zusammentreffen von Römern und Germanen ergibt Konflikte, Missverständnisse und Intrigen. Das Leben Salays ist ein schier endloser Kampf mit dem Animalischen und der Unberechenbarkeit von Freunden und Feinden, bis es zu einem unerwarteten Happyend kommt.

Ein überaus lesenswertes Buch, das den Leser in die Welt der Römer und Germanen entführt und ihn so die damalige historische Wirklichkeit

— kuschelecke1970
kuschelecke1970

Stöbern in Science-Fiction

Meer der Dunkelheit

Fantastisches SF-Planetenabenteuer, das vor allem durch sein überzeugendes Porträt seiner Alienrassen punktet.

Bernd Perplies

The Ark - Die letzte Reise der Menschheit

Spannende Geschichte, für meinen Geschmack etwas zu viel Thriller und zu wenig Sci-Fi, aber sehr unterhaltsam.

Tallianna

Superior

Absolut Spannend!

ChristineChristl

Zeitkurier

Spannend, aber auch tw verwirrend und mit einem - in meinen Augen - unmöglichen Ende ...

wortgeflumselkritzelkram

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der schwarze Römer" von Jürgen Scherf

    Der schwarze Römer
    kuschelecke1970

    kuschelecke1970

    Hallo Lesefreunde,
    meine Name ist Jürgen Scherf, bin 43 Jahre und präsentiere hier mein Erstlingswerk.
    Ein junger Afrikaner sucht sein Abenteuer in der römischen Legion.
    Auf seinem Weg durch Germania erfährt er neben Leid, Intrigen und Gefahr auch Liebe und Freundschaft, was ihn zu einem Happy End führt.
    Ein gelungenes Werk!

    • 12
  • Fazit: Ein überaus lesenswertes Buch

    Der schwarze Römer
    kuschelecke1970

    kuschelecke1970

    28. December 2013 um 14:09

    Das Buch "Der schwarze Römer" von Jürgen Scherf erzählt äußerst eindrücklich, einfühlsam und realistisch den Kampf zwischen Römern und Germanen am Harzhorn. Durch die gesamte Geschichte führt ein schwarzer Afrikaner, der als junger Mann seinem Elternhaus entflieht und in der römischen Legion das Ziel seiner Träume sieht. Bei Baggerarbeiten am Harzhorn werden Quarder gefunden, die sich nach Begutachtung einer Archäologin als eine römische Fundstätte herausstellen. Bei weiteren flächendeckenden Ausgrabungen finden die Mitarbeiter,  unter einer Steinplatte versteckt, verschiedene Tonkrüge, die sofort auf ihren Inhalt untersucht werden. Was dabei gefunden wird, entwickelt sich zu einer archäologischen Sensation: Das Tor in eine längst vergangene Welt. In den Schrift Schriftrollen berichtet Salay, der junge Afrikaner, sein Leben als römischer Legionär. Das Zusammentreffen von Römern und Germanen ergibt Konflikte, Missverständnisse und Intrigen. Das Leben Salays ist ein schier endloser Kampf mit dem Animalischen und der Unberechenbarkeit von Freunden und Feinden, bis es zu einem unerwarteten Happyend kommt.

    Mehr