Jürgen Schwandt Klare Kante

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klare Kante“ von Jürgen Schwandt

»Käpt’n Klare Kante«. So nennt ihn die Hamburger Morgenpost, in der 126 seiner Kolumnen erschienen. Kapitän Jürgen Schwandt wurde mit seinen klaren Ansagen zu einer bundesweit bekannten Kult-Figur. Seine Biographie »Sturmwarnung« rangierte ein halbes Jahr lang in der SPIEGEL-Bestsellerliste. In den Sozialen Netzwerken folgt ihm eine Fan-Gemeinde, zahlreich wie die Einwohner einer Großstadt.<br /> <br /> Mit Augenzwinkern und Selbstironie, mit viel Empathie, aber gelegentlich auch mit Wut im Bauch beschreibt der Seemann Schwandt, Jahrgang 1936, den Wahnsinn unserer Zeit. Er bezieht Stellung gegen die neuen Rechten, wundert sich über die »Generation Wischfinger«, schreibt über den Kampf mit einem Maulwurf in seinem Garten ebenso wie über die Autoknacker von Chicago.<br /> <br /> Dieser Band sammelt seine besten Kolumnen und kurzen Geschichten. Zum Schmunzeln, zum Nachdenken, zum Aufregen. »Popstar mit 80!« HAMBURGER ABENDBLATT<br /> <br /> – das Beste von Käpt’n Schwandt.<br />

Klare Meinungen die die Zeit heut braucht....

— Avatarus
Avatarus

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kolumnen Sammlung

    Klare Kante
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    03. March 2017 um 11:47

    Kolumnen Sammlung„Ein Leben ohne seine Kolumnen ist möglich, macht aber keinen Sinn“.So schrieb ein Leser der Hamburger Morgenpost nach der dritten Kolumne des Kapitäns i.R., Jürgen Schwandt. Das Experiment der Morgenpost war gelungen (nicht nur aufgrund dieser einzelnen Rückmeldung) und die Kolumnen für eine Zeit fester Teil der Zeitung.In diesem Buch finden sich 84 gesammelte Kolumnen, die zum einen die geradlinige Sprache Schwandts bestens abbilden und zum anderen eine Vielfalt der Lebensthemen widerspiegeln, denen sich der Kapitän mit mannigfaltiger Lebenserfahrung und durchaus einer gehörigen Portion „Altersweisheit“ bereits zugewendet hat.„Das Alter ist ein Arschloch“. Klar. Direkt und ohne die üblichen Verniedlichungen und Verbrämungen des „goldenen Herbstes des Lebens“, erzählt Schwandt von den Erfahrungen seiner Frau, der Krankenschwester, mit diesen letzten, meist massiv von Krankheiten geprägten Jahren.„Mein Alter macht mir zu schaffen“, und das bei aktuell gar keinen konkret anstehenden Belastungen durch Krankheit, aber eben nach Bandscheiben Operationen und einer Herz-OP.„..nehme ich mehr Tabletten, als Kinder Bonbons“.Wobei, neben solch tiefreichenden Themen der Existenz auch die „Kleinigkeiten am Rande“ natürlich aller Erwähnung wert sind.Wie Schwandt es mal mit einer E-Zigarette Versuchte (und zum Glück einige Standen Zigaretten doch noch dabeihatte“ und insgesamt feststellen musste, dass ihn Form der „Wallfahrt“ nur mit ausgeschaltetem Hörgerät erträglich sind. Wenn überhaupt.Es sind je kurze Einblicke und Ausblicke, ungefilterte Erlebnisse, die eher assoziativ von Schwandt beschrieben werden und bei denen die direkte und klare Sprache ebenso für Freude sorgt, wie die Themen, denen er sich mitten aus dem Alltag heraus zuwendet.„Osterhase mit Nougatfüllung 5 €, Handy 190 €, der Gesichtsausdruck von Alina: unbezahlbar“.Eine Sammlung, bei der jeder Leser seine Themen und seine bevorzugten Kolumnen finden wird und gerne auch später darauf zurückgreift.

    Mehr