Jürgen Schwandt Klare Kante

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klare Kante“ von Jürgen Schwandt

'Käpt’n Klare Kante'. So nennt ihn die Hamburger Morgenpost, in der 126 seiner Kolumnen erschienen. Kapitän Jürgen Schwandt wurde mit seinen klaren Ansagen zu einer bundesweit bekannten Kult-Figur. Seine Biographie 'Sturmwarnung' rangierte ein halbes Jahr lang in der SPIEGEL-Bestsellerliste. In den Sozialen Netzwerken folgt ihm eine Fan-Gemeinde, zahlreich wie die Einwohner einer Großstadt.

Mit Augenzwinkern und Selbstironie, mit viel Empathie, aber gelegentlich auch mit Wut im Bauch beschreibt der Seemann Schwandt, Jahrgang 1936, den Wahnsinn unserer Zeit. Er bezieht Stellung gegen die neuen Rechten, wundert sich über die 'Generation Wischfinger', schreibt über den Kampf mit einem Maulwurf in seinem Garten ebenso wie über die Autoknacker von Chicago.

Dieser Band sammelt seine besten Kolumnen und kurzen Geschichten. Zum Schmunzeln, zum Nachdenken, zum Aufregen. 'Popstar mit 80!' HAMBURGER ABENDBLATT

– das Beste von Käpt’n Schwandt.

Klare Meinungen die die Zeit heut braucht....

— Avatarus

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klare Ansage

    Klare Kante

    Lesemietze

    18. December 2017 um 23:00

    Entweder man kennt ihn oder man kennt ihn nicht. Hier werden ein Teil seiner Kolumnen aus der Hamburger Morgenpost vorgestellt.Mit vielen klaren und ehrlich Worten, die teils sehr ernst sind sowie aber auch ironisch oder ein gute Prise Humor.Wie es so schön heißt mit „Klarer Kante“ wird hier sehr stark Stellung bezogen, ob es um die Rechten geht, oder auch alltägliche Dinge wie S-Bahn fahren und was man dabei so beobachtet. Alles wird ohne großen Schnickschnack erzählt und kein Blatt vor dem Mund genommen, auch wenn es darum geht wie fern der Heimat schon mal die nächstenliebe gestaltet wird.Einiges ist zum Schmunzeln und anderes regt auch sehr zum Nachdenken an.Schön sind auch die Geschichten, die aus seinem Berufsleben der Seefahrt stammen. Das sich Kapitän Schwandt sehr der See verbunden fühlt merkt man immer wieder.Mit einen sehr klaren und direkten Schreibstil, war es mir ein großes Vergnügen diese auserwählten Kolumnen zu lesen.

    Mehr
  • Kolumnen Sammlung

    Klare Kante

    michael_lehmann-pape

    03. March 2017 um 11:47

    Kolumnen Sammlung„Ein Leben ohne seine Kolumnen ist möglich, macht aber keinen Sinn“.So schrieb ein Leser der Hamburger Morgenpost nach der dritten Kolumne des Kapitäns i.R., Jürgen Schwandt. Das Experiment der Morgenpost war gelungen (nicht nur aufgrund dieser einzelnen Rückmeldung) und die Kolumnen für eine Zeit fester Teil der Zeitung.In diesem Buch finden sich 84 gesammelte Kolumnen, die zum einen die geradlinige Sprache Schwandts bestens abbilden und zum anderen eine Vielfalt der Lebensthemen widerspiegeln, denen sich der Kapitän mit mannigfaltiger Lebenserfahrung und durchaus einer gehörigen Portion „Altersweisheit“ bereits zugewendet hat.„Das Alter ist ein Arschloch“. Klar. Direkt und ohne die üblichen Verniedlichungen und Verbrämungen des „goldenen Herbstes des Lebens“, erzählt Schwandt von den Erfahrungen seiner Frau, der Krankenschwester, mit diesen letzten, meist massiv von Krankheiten geprägten Jahren.„Mein Alter macht mir zu schaffen“, und das bei aktuell gar keinen konkret anstehenden Belastungen durch Krankheit, aber eben nach Bandscheiben Operationen und einer Herz-OP.„..nehme ich mehr Tabletten, als Kinder Bonbons“.Wobei, neben solch tiefreichenden Themen der Existenz auch die „Kleinigkeiten am Rande“ natürlich aller Erwähnung wert sind.Wie Schwandt es mal mit einer E-Zigarette Versuchte (und zum Glück einige Standen Zigaretten doch noch dabeihatte“ und insgesamt feststellen musste, dass ihn Form der „Wallfahrt“ nur mit ausgeschaltetem Hörgerät erträglich sind. Wenn überhaupt.Es sind je kurze Einblicke und Ausblicke, ungefilterte Erlebnisse, die eher assoziativ von Schwandt beschrieben werden und bei denen die direkte und klare Sprache ebenso für Freude sorgt, wie die Themen, denen er sich mitten aus dem Alltag heraus zuwendet.„Osterhase mit Nougatfüllung 5 €, Handy 190 €, der Gesichtsausdruck von Alina: unbezahlbar“.Eine Sammlung, bei der jeder Leser seine Themen und seine bevorzugten Kolumnen finden wird und gerne auch später darauf zurückgreift.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.