Jürgen Schwarz

 4 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Jürgen Schwarz

Jürgen Schwarz, geboren 1958 in Dresden, spielte aktiv Fußball, Handball und Tischtennis. Er ist Diplom-Ingenieur und selbständiger Sportjournalist. Seit 1985 arbeitet er als freier Autor für die »Sächsischen Neuesten Nachrichten« und später für die Deutsche Presseagentur (dpa), den »Kicker« sowie seit 1991 für die »Sächsische Zeitung«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jürgen Schwarz

Cover des Buches Schiller kennen lernen (ISBN: 9783893120789)

Schiller kennen lernen

 (3)
Erschienen am 01.05.2002
Cover des Buches Die Delegierten (ISBN: 9783355019118)

Die Delegierten

 (2)
Erschienen am 10.03.2022
Cover des Buches Dynamo Dresden (ISBN: 9783938325483)

Dynamo Dresden

 (1)
Erschienen am 09.04.2008
Cover des Buches Freigespielt: DDR-Fußballer auf der Flucht (ISBN: 9783943444469)

Freigespielt: DDR-Fußballer auf der Flucht

 (1)
Erschienen am 10.07.2015
Cover des Buches Dynamos vergessene Helden (ISBN: 9783943444889)

Dynamos vergessene Helden

 (0)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Essays (ISBN: 9783844218428)

Essays

 (0)
Erschienen am 24.02.2012
Cover des Buches Goethe kennen lernen (ISBN: 9783893120734)

Goethe kennen lernen

 (0)
Erschienen am 01.06.2002
Cover des Buches Momente (ISBN: 9783741835650)

Momente

 (0)
Erschienen am 03.08.2016

Neue Rezensionen zu Jürgen Schwarz

Cover des Buches Die Delegierten (ISBN: 9783355019118)
Florian850s avatar

Rezension zu "Die Delegierten" von Frank Müller

Ein lesenswertes Buch!
Florian850vor 3 Monaten

Die Delegierten ist ein Sachbuch aus dem Bereich DDR-Politik und Biografien von Fußballern der Autoren Frank Müller und Jürgen Schwarz, das im ‎ Verlag Neues Leben am 10. März 2022 erschien, ist.

Inhalt:

Wenn man sich die heutigen Transfers mal anschaut, wird man nie auf die Idee kommen, dass es schon zu Zeiten der DDR-Transferaktivitäten gab. Da es sie aber offiziell auch nicht geben durfte, wurden sie Delegierungen genannt. Aber alle sowohl Fans als auch Funktionäre ahnten bzw. wussten das hierbei Methoden angewendet wurden, die so gar nicht den sozialistischen Vorstellungen entsprachen. Die Autoren berichten von den teilweise unbekannten Wechselgeschichten der DDR – Oberliga. Unter anderen werden von Wechsel der folgenden Spieler berichtet: Joachim Streich, Hans-Uwe Pilz, Dixie Dörner, Dirk Schuster, Uwe Rösler und viele mehr.

Meinung:

Das Buch erscheint als Softcover mit 208 Seiten und einem Cover, das passend zum Thema des Buchs gestaltet wurde, da es einen Fußball zeigt, der ins Tor fliegt. Es ist zwar sehr schlicht gehalten, gibt aber das Thema sehr gut wieder, leider führt es auch dazu, dass man das Buch im ersten Augenblick unterschätzt, was sehr schade wäre. Denn hinter dem Titel stecken sehr gut ausgearbeitete Transferbiografien einzelner Spieler, die immer wieder durch s/w Bilder ergänzt werden. Auch kann man anhand der Biografien hinter den Kulissen der Transferpolitik der DDR schauen. Ein sehr interessantes und gut aufgearbeitetes Buch der DDR-Transferpolitik. Auch finde ich, dass es sehr unterhaltend geschrieben ist, sodass man es gut lesen kann.

Fazit: 

Ich kann das Buch nur jeden empfehlen, der sich für den DDR-Fußball und die Zusammenhänge mit der DDR-Politik interessiert. Aber für jeden anderen Fußball interessierten könnte es ebenfalls interessant sein. Daher bekommt es eine klare Leseempfehlung von mir.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Delegierten (ISBN: 9783355019118)
M

Rezension zu "Die Delegierten" von Frank Müller

Mehr als nur Fußball
ManuelaEulevor 7 Monaten

Viel mehr als nur Fußball. Hier werden überwiegend unbekannte Wechselgeschichten der DDR-Oberliga aufgedeckt und erklärt. Die sozialistische Moral wird stark in Frage gesetzt. Ein überaus interessantes und informatives Buch, nicht nur für Fußball- und DDR-Interessierte. Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dynamo Dresden (ISBN: 9783938325483)
Binea_Literatwos avatar

Rezension zu "Dynamo Dresden" von Sven Geisler

Rezension zu "Dynamo Dresden" von Sven Geisler
Binea_Literatwovor 14 Jahren

Dynamo Dresden – 95 Porträts aus 55 Jahren. Die Geschichte der SG Dynamo Dresden beginnt mit einem Triumph. Wenige Wochen nach der offiziellen Gründung am 12. April 1953 war der erste DDR-Meistertitel perfekt. Sieben weitere folgten in den glorreichen 70er und 80er Jahren, dazu sieben Pokalsiege. 98-mal spielten die Elbestädter im Europapokal, zogen 1989 ins Uefa-Cup-Halbfinale ein. Nach der Wiedervereinigung behaupteten sie sich von 1991 bis 1995 in der Bundesliga. Wegen dieser Erfolge genießt der Verein bis heute Kultstatus bei Zehntausenden Fans. In turbulenten Zeiten gab es aber auch Abstiege, Lizenzentzug, Skandale und Führungschaos. In diesem Buch stellen Sven Geisler und Jürgen Schwarz 56 Spieler, Trainer und Funktionäre mit ihrer persönlichen Fußball-Geschichte vor, die bei manchem über die Dynamo-Historie hinausgeht. So erzählen die „Auswanderer“ Jens Jeremies über den Champions-League-Schock des FC Bayern München gegen Manchester United 1999 oder Sven Kmetsch von der verpassten Meisterschaft mit dem FC Schalke 04 im Jahr 2001. Nicht fehlen dürfen die ins All-Star-Team gewählten Spieler wie Hans-Jürgen Dörner, Klaus und Matthias Sammer oder Ralf Minge und Ulf Kirsten. Es kommen Meister und Aufsteiger, Lieblinge und Reizfiguren, Auswanderer und Rückkehrer sowie Dauerbrenner und Durchreisende zu Wort. Von den Schwarz-Gelben der Saison 2007/08 sind unter anderen Maik Wagefeld, Ivo Ulich, Marek Penksa und Volker Oppitz sowie Trainer Eduard Geyer dabei. Darüber hinaus erinnern die Autoren in Kurzgeschichten an 39 weitere Personen von Abdelaziz Ahanfouf bis Alexander Zickler, die mehr oder weniger lange zu den Dynamos gehörten. Optisch ergänzt werden die insgesamt 95 Porträts mit vielen zu einem Teil bisher unveröffentlichten Fotos auch aus privaten Archiven. Ein passendes Geschenk zum 55. Vereinsgeburtstag.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks