Jürgen Seibold

 4.2 Sterne bei 373 Bewertungen
Autor von Kinder, Rosskur und weiteren Büchern.
Jürgen Seibold

Lebenslauf von Jürgen Seibold

Jürgen Seibold, 1960 geboren, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart. Er ist gelernter Journalist und arbeitet als Schriftsteller. Unter anderem ist er der Autor einer erfolgreichen Regionalkrimireihe.

Neue Bücher

Volltreffer

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Lindner und der klare Fall

Neu erschienen am 18.10.2018 als Taschenbuch bei Silberburg.

Alle Bücher von Jürgen Seibold

Sortieren:
Buchformat:
Kinder

Kinder

 (68)
Erschienen am 01.05.2012
Rosskur

Rosskur

 (42)
Erschienen am 15.01.2013
Landpartie

Landpartie

 (31)
Erschienen am 08.12.2014
Gnadenhof

Gnadenhof

 (33)
Erschienen am 20.01.2014
Pferdefuß

Pferdefuß

 (27)
Erschienen am 01.02.2016
Schandfleck

Schandfleck

 (26)
Erschienen am 12.01.2017
Spritztour

Spritztour

 (27)
Erschienen am 01.02.2018
Schlampig dosiert

Schlampig dosiert

 (21)
Erschienen am 01.10.2013

Neue Rezensionen zu Jürgen Seibold

Neu

Rezension zu "Spritztour" von Jürgen Seibold

Toller Allgäu-Krimi
Odenwaldwurmvor 4 Monaten

Ideales Wanderwetter sorgt für Hochbetrieb auf dem Tegelberg bei Füssen. Unentwegt drängen sich die Besucher dicht an dicht in die Seilbahn. Rechtsmedizinerin Resi und Kommissar Hansen macht das nichts aus, sie schwelgen in Hochzeitsvorbereitungen und können sich nicht nahe genug sein. Nur der Mann mit dem Schnauzbart stört, der sich zwischen Resi und das Kabinenfester drängt. Er lehnt schlapp an ihrer Schulter und macht keine Anstalten, sich dafür zu entschuldigen. Schnell wird klar, warum. Er ist tot, und die Einstichstelle im Nacken verrät: Es war Mord … (Klappcovertext vom Buch)

Dies ist mein erster Krimi von Jürgen Seibold. Bisher hatte ich nur „Zwei likes für Lena“ gelesen. Aber auch der Krimi konnte mich überzeugen, auch wenn es einer von mehreren Bänden war. Ich liebe den Schreibstil des Autors, der gut und flüssig zu lesen ist. Die Charaktere sind toll beschrieben, so dass mir die Rechtsmedizinierin Resi und ihr Verlobter, Kommissar Hansen schnell begeistern konnten. Stopp da hätte ich fast noch einen vergessen, Kater Ignaz ist einfach nur toll. Die Spannung ist einfach nur toll durch die verschiedenen Spuren die der Autor legt. Der Schluss hat mir sehr gut gefallen und mach mich schon neugierig auf den nächsten Band, den will ich auch unbedingt lesen.

Ich kann den Krimi und die Bücher von Jürgen Seibold nur sehr empfehlen. Besonders die Reihe Allgäu-Krimi werde ich sicherlich noch öfters lesen.

Kommentieren0
60
Teilen

Rezension zu "Spritztour" von Jürgen Seibold

Seilbahnfahrt in den Tod
mareike91vor 5 Monaten

Inhalt:
Gemeinsam mit seiner Resi macht Kommissar Hansen einen Ausflug zum Tegelberg bei Füssen. Während der Fahrt mit der Seilbahn fällt ihnen ein Mann mit Schnauzbart auf, der sich seltsam verhält. Er lehnt sich einfach gegen Resi. Anfängliche Verärgerung weicht aber bald der Gewissheit, dass der Mann tot ist. Irgendjemand scheint ihm kurz vor der Seilbahnfahrt etwas in den Nacken gespritzt zu haben...

Meine Meinung:
"Spritztour" ist der mittlerweile sechste Teil der Reihe um Hauptkommissar Eike Hansen und seine engsten Mitarbeiter Willy und Hanna. Die Charaktere, die man als Leser bereits in den vorherigen Teilen kennen und lieben gelernt hat, sind authentisch und sympathisch. Daher fühlt und fiebert man mit ihnen mit und freut sich jedes Mal auf ein Wiedersehen mit ihnen.

Der Schreibstil des Autors Jürgen Seibold ist angenehm zu lesen und sehr passend für einen Regionalkrimi. Bildhafte Beschreibungen der Landschaft, dialektsprechende Dorfbewohner, tierische Unterhaltung...hier kommt jeder Regionalfan auf seine Kosten. Dabei gerät aber auch der Krimianteil nicht zu kurz. Denn Hansen und sein Team haben es mal wieder mit einem verzwickten Fall zu tun, der sowohl brenzlige Situationen als auch überraschende Wendungen bereit hält. Und bis zum Ende spannend bleibt.

Fazit:
Erneut ein spannender und unterhalsamer Teil der Regionalkrimireihe um Kommissar Eike Hansen. Besonderes Highlight sind wie immer die authetischen und sympathischen Charaktere.

Kommentieren0
22
Teilen

Rezension zu "Spritztour" von Jürgen Seibold

Spannender Allgäu Krimi
Smbergevor 8 Monaten

Inhalt: 


Ein schöner Sommertag am Tegelberg im Allgäu. Viele Ausflügler fahren mit der Bergbahn auf den Gipfel, so auch die Rechtsmedizinerin Resi und Kommissar Hansen. Am Gipfel steigt ein Passagier nicht mehr aus der Bahn aus, sondern fällt einfach um, er ist tot. Schon nach den ersten Ermittlungen wird schnell klar, dass es sich hier um eine Mord handelt. 

Meine Meinung:

Bei diesem Buch handelt es sich um einen sehr spannenden Krimi, mit einer gut konstruierten Handlung, sympathischen Charakteren und viel Lokalkolorit. 
Mir gefallen Krimis, in denen man als Leser die Ermittler auch als Menschen kennenlernt und sich nicht nur auf die Ermittlungen konzentriert. Resi und Hansen sind verlobt, auch wenn sie mit der Hochzeit nicht so recht vorankommen. Beide sind engagierte Ermittler und bringen mit ihren Eigenarten Farbe in die Handlung. Aber auch das weitere Ermittlerteam hat mir gut gefallen. 
Die Handlung ist logisch aufgebaut und die Auflösung des Falles läßt sich gut aus der Handlung ableiten. Ich hatte lange Zeit andere Verdächtige  als die, die sich dann als Täter herausstellten. 
Auch die Region, in der die Handlung spielt wird sehr schön in die Handlung eingewoben. Die Landschaft wird immer wieder schön beschrieben und auch die Eigenarten der Menschen kommen gut zur Geltung. 
Ein gelungener Krimi, der zu einer Reise ins schöne Allgäu einlädt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SPRITZTOUR, der sechste Allgäukrimi um meinen "reigschmeckten" Kommissar Eike Hansen, ist erschienen - und das möchte ich wieder mit einer schönen Leserunde hier auf lovelybooks feiern.


Wer mag mitfeiern, mitlesen, mitdiskutieren? Wer schon mal mitgemacht hat, weiß: Ich bin recht fleißig, was das Beantworten eurer Posts angeht - und verrate immer wieder auch gern mal Hintergründe und Anekdoten rund um meine Krimis.


 Also: bewerbt euch bis zum 15. Februar - es gibt 15 signierte Exemplare von SPRITZTOUR zu gewinnen!



(... und alle Infos zu meinen Büchern, meinen Lesungen und mir findet ihr tagesaktuell auf www.juergen.seibold.de)
Letzter Beitrag von  Smbergevor 8 Monaten
Zur Leserunde

Für meine neue Komödie, die Anfang Mai erscheint und wie die drei vorigen in und um Stuttgart angesiedelt ist, lasse ich zwei Dickschädel aufeinander prallen - und hiermit lade ich euch alle herzlich ein, an meiner Leserunde zum druckfrischen Roman teilzunehmen. Der Silberburg-Verlag stellt 15 Bücher, die ich verlose und anschließend signiert an die Gewinner verschicke - aber mitmachen dürfen gern auch alle, die sich das Taschenbuch schon besorgt haben.


Jonathan Haber lebt in einem noblen Anwesen im Stuttgarter Villenstadtteil Killesberg. Er lebt allein. Er mag keine Menschen. Er mag keine Handys. Und er ist reich genug, sich das leisten zu können. Alles ist geregelt. Bis er sich beide Handgelenke bricht und plötzlich auf Hilfe angewiesen ist. Auf Lenas Hilfe ... doch die wurde gerade von ihrem Freund betrogen und hat so gar keinen Nerv für die Schrullen eines reichen Eigenbrötlers.


Wollt ihr mit mir den Weg der beiden zurück in ein normales (und ja, versprochen: glückliches) Leben begleiten und an der Leserunde zu ZWEI LIKES FÜR LENA teilnehmen?


Dann schreibt mir bis zum 4. Mai - ich freu mich auf möglichst viele Bewerbungen. Unter allen Einsendern werde ich am 5. Mai die Gewinner der 15 signierten Bücher ziehen, und dann geht's auch schon los mit meiner neuesten Leserunde.


Herzliche Grüße,

euer Jürgen Seibold

Zur Leserunde
Mein Kommissar Eike Hansen darf in "Schandfleck" schon seinen 5. Fall im Allgäu lösen - und hiermit lade ich euch alle herzlich ein, an meiner Leserunde zum druckfrischen Krimi teilzunehmen. Der Piper-Verlag stellt 15 Bücher, die ich verlose und anschließend signiert an die Gewinner verschicke - aber mitmachen dürfen gern auch alle, die sich das Taschenbuch, E-Book oder Hörbuch (audible) schon besorgt haben.

Das kleine Dorf Obergassen liegt malerisch zwischen Wald und Wiesen. Kempten ist nicht weit, und nach Süden ist der Blick frei auf die Allgäuer Alpen. Nur der heruntergekommene Garzinger Hof stört die ländliche Idylle – und manche Bewohner würden den Schandfleck des Ortes lieber heute als morgen abreißen lassen. Aber der kauzige Eigentümer Manfred Garzinger mag weder verkaufen noch renovieren. Eines Tages wird er jedoch tot in seinem abgewetzten Lehnsessel gefunden, und Kommissar Hansen stößt bei seinen Ermittlungen auf eine verschwiegene Dorfgemeinschaft, die ihre Angelegenheiten lieber selbst regelt …

Damit sowohl Hansen-Kenner als auch Neueinsteiger eine Chance auf einen Buchgewinn haben, stelle ich euch zwei Fragen zur Auswahl:

=> Welche Figur gefällt euch in den Hansen-Krimis am besten?

=> Zu welchem Ort oder welcher Gegend im Allgäu habt ihr eine besondere Beziehung?


Mailt mir bitte zu einer der Fragen (oder zu beiden, wenn ihr mögt) eine PN über Lovelybooks - oder eine Mail an medien@seibold.de Unter allen Einsendern werde ich am 19. Januar die Gewinner der 15 signierten Bücher ziehen, und dann geht's auch schon bald los mit der Leserunde.

Ich freu mich auf eure Einsendungen - und wünsche euch auf diesem Weg auch noch schnell einen guten Start ins neue Jahr!

Herzliche Grüße,
euer Jürgen Seibold
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 324 Bibliotheken

auf 60 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks