Jürgen Seibold Gründlich abgetaucht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gründlich abgetaucht“ von Jürgen Seibold

Im neuen Seibold geht es um einen bizarren Mordfall vor der beschaulichen Kulisse von Esslingen. Wer auch immer Markus Clarsen getötet hat, muss ihn abgrundtief gehasst haben. Denn sein Mörder hat ihn gefesselt, auf dem Neckar kielgeholt und frühmorgens für alle sichtbar auf der Maille liegen gelassen. Bestatter Gottfried Froelich ist mit der Beerdigung des unglücklichen Opfers betraut und beginnt, sich für dessen Vergangenheit zu interessieren. So bekommt er es nicht nur mit einer smarten Kommissarin, dem Landstreicher KP und der schon bekannten Rechtsmedizinerin Zora Wilde zu tun, sondern auch mit den Streitigkeiten, die das Klima in der Esslinger Bürgerschaft vergiften. Da opponieren Fischer gegen Bootsverleiher, Anwohner gegen die Verantwortlichen des Stadtmarketing – und eine geheimnisvolle Gestalt macht aus den beliebten Gespensterführungen für Touristen einen echten Horrortrip. Froelich erfährt bei seinen Nachforschungen erschütternde Geheimnisse aus den Leben der Betroffenen: Leidenschaft, Verrat und Tod scheinen ihr Schicksal zu bestimmen. Aber erst beim Showdown am Neckarufer fügen sich alle losen Fäden zusammen.

Jürgen Seibold hat einen einfachen schreibstiel

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein uriger Kauz als Ermittler....

    Gründlich abgetaucht
    abuelita

    abuelita

    14. June 2013 um 16:25

    Ein uriger Kauz ist er, der Bestatter Gottfried Froelich – genussfreudig, rundlich und er kann einfach die Finger nicht davon lassen, in der Vergangenheit „seiner“ Leichen zu wühlen….wobei er dann manchmal Seltsames entdeckt… In diesem Fall hier allerdings ist offensichtlich, dass Markus Clarsen keines natürlichen Todes gestorben ist..... Froelich ist erst vor kurzem erst nach Esslingen gezogen. Viel los ist noch nicht in dem Institut, das er übernommen hat, Strohwitwer ist er momentan ebenfalls – was also liegt näher, als die Leute in Esslingen darüber auszuhorchen, wer denn Markus Clarsen so sehr gehasst hat, dass er ihn auf so abscheuliche Weise umbringen musste. Ein verzwickter Fall, bei dem man genauso wenig die Froelich und die Kommissarin so richtig durchblickt… Es ist ein eher gemütlicher Krimi mit vielen Nebenfiguren, deren Geschichten mit integriert sind und die manchmal fast interessanter sind als die Krimihandlung an sich. Wer also nervenzerfetzende Spannung liebt, ist hier falsch….denn das kommt nicht unbedingt vor. Für Menschen aus und um Esslingen herum allerdings sicher sehr interessant, so genau und liebevoll wie das Städtchen , die Plätze dort und auch die Einwohner beschrieben sind. Es gibt wohl mehrere Bände bereits mit und um Froelich und da mir dieses Buch hier ganz gut gefallen hat, werde ich mal schauen, ob ich mir die anderen noch besorgen kann….

    Mehr
  • Rezension zu "Gründlich abgetaucht" von Jürgen Seibold

    Gründlich abgetaucht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. June 2012 um 21:19

    Dieses Buch liest sich leicht. Es ist spannend, und der Autor lässt auch die Liebe darin nicht zu kurz kommen. Ich vergebe deshalb nur 2  Sterne, weil dieses Buch nicht in meinem Lieblingsgenre gehört. Ansonnsten ist die Geschichte echt genial und gut gelungen. Von der ersten bis zur letzten Seite. Top