Jürgen Siegmann Nierenpoker

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nierenpoker“ von Jürgen Siegmann

Im St. Josef-Krankenhaus in Barmbek wird der renommierteste Arzt des Hauses, Professor Hohenfeld, tot aufgefunden. Ein Fall für Kommissar Schmitz, dessen Freundin Tessa zur Zeit in eben jenem Krankenhaus liegt. Schnell gerät Schmitz in Stress. Eigentlich würde er gerne seine neue Wohnung renovieren, denn momentan schläft er auf einer Baustelle ohne Strom und heißes Wasser. Aber sein neuer Vorgesetzter, mit dem ihn eine tiefe gegenseitige Abneigung verbindet, will schnelle Ergebnisse, weil ihm die Presse im Nacken sitzt. Schmitz ermittelt, unterstützt von seinem schrulligen Assistenten Sand, in verschiedene Richtungen, und die Liste der Verdächtigen wächst rasch an. Ist der Täter im beruflichen Umfeld des Professors zu suchen, oder liegt das Motiv im privaten Bereich des Toten, der zahlreiche Affären hatte? Als sich die Ermittlungen dann immer mehr in die vornehmen Kreise im Villenviertel Blankenese verlagern, wird Schmitz von seinem Vorgesetzten und vom Innensenator zurückgepfiffen. Auch Tessa macht sich derweil im Krankenbett so ihre Gedanken. Als ein zweiter Mord im Keller des Krankenhauses geschieht, bei dem auch Tessa beinahe ein Opfer ihrer Neugier wird, überschlagen sich die Ereignisse. Für Schmitz, der hin und her gerissen ist zwischen seiner Sorge um Tessa, seiner Wohnung und den Ansprüchen seiner Vorgesetzten, spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen