Baedeker Reiseführer Toskana

von Jürgen Sorges 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Baedeker Reiseführer Toskana
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

DocAndrews avatar

ein toller Reiseführer für die ganze Familie

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Baedeker Reiseführer Toskana"

Bella Toscana

Der Baedeker Toskana führt durch malerische Landschaften mit langen Zypressenalleen, abgelegenen Dörfern, herrlichen Olivenhainen und Weinbergen sowie zu den berühmtesten kulturellen Highlights.

Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über die Region im Herzen Italiens, mit Land und Leuten, Wirtschaft, Geschichte, Kunst und Alltagsleben. Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren? Was kann man mit Kindern unternehmen? Antworten auf diese und viele andere Fragen, gibt das Kapitel "Erleben und Genießen".

Entdecken Sie die Toskana unterwegs: Spannende Touren führen u.a. durch das nördliche Hügelland von der Küste nach Florenz, durch das Herz der Toskana in hübsche Städtchen und bekannten Reben, an die etruskische Riviera zu zahlreichen archäologischen Funden und zu heißen Quellen und alten Nekropolen. Orte, an denen man nicht einfach vorbeigehen sollte, sind im großen Kapitel Sehenswürdigkeiten von A - Z ausführlich beschrieben.

Infografiken zeigen u.a. die Toskana auf einen Blick, Carrara-Marmor und Brunelleschis Vermächtnis. Einzigartige 3D-Darstellungen geben einen lebendigen Überblick über die Piazza della Signorina und faszinierende Einblicke in den Duomo San Martino in Lucca und Duomo Santa Maria in Siena. Baedeker- Tipps verraten unter anderen wie man Schlange stehen am Eingang der Uffizien vermeiden kann, wo Golfen zum Sinneserlebnis wird, wo man den perfekten Platz für ein Picknick findet und warum man in Florenz unbedingt mit dem Bus der Linie 7 fahren muss.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783829718455
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:MAIRDUMONT
Erscheinungsdatum:11.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DocAndrews avatar
    DocAndrewvor einem Jahr
    Kurzmeinung: ein toller Reiseführer für die ganze Familie
    ein toller Reiseführer für die ganze Familie

    Rezension der 18. Auflage 2017

    Unsere Familie hat Gefallen an der Baedeker Reiseführer Reihe gefunden. Das liegt vor allem an der Aufmachung und dem „Baedeker Wissens“ Teilen in dem Reiseführer. Unsere Kinder schauen gerne in solche Bücher, da dort nicht nur „trockene“ Reiselektüre zu finden ist. Aber eins nach dem anderen. 
    Der Umschlag ist glatt laminiert und kann auch schon mal den ein oder anderen Flecken ab. Diesen kann man dann leicht abwischen. Die Umschlagklappen vorne und hinten lassen sich als „Lesezeichen“ ins Buch einlegen. Nach einer Weile beulen sie dann zwar aus, aber wie man so schön sagt: „ein Buch mit Ecken und Knicken ist wenigstens gelesen“. Hinten ist noch ein Kartentasche mit einer beidseitig bedruckten Reisekarte im Maßstab 1: 200.000.
    Auf der ersten Seite gibt es dann schon einen Schnelleinstieg in die „Top Reiseziele der Toscana“ Hier finden man schon 23 Empfehlungen, auf die im 502 Seiten starken Buch noch mal genauer eingegangen wird. Auf der folgenden Seite findet man Tips zu „ausgefallenen Museen“, „speziellen Türmen“, Süss und Besonderes“, „Wellness-Highlights“ und zur „Modernen Kunst“.
    Die Bücher der Reihe sind dann immer nach folgendem Muster aufgebaut:

    Hintergrund (Fakten, Geschichte, Kunst und Kultur, berühmte Persönlichkeiten) Erleben und Geniessen (Essen und Trinken, Feiertage - Feste und Events, mit Kindern unterwegs, Shopping, Übernachten, Urlaub aktiv) Touren (fünf vorgeschlagene Touren) Reiseziele von A bis Z (spricht für sich) Praktische Informationen (wie z.B. Infos zur Anreise, Geld, Gesundheit, Sprache usw.)

    Um die einzelnen Themenbereiche schneller zu finden, haben die Seitenzahlen (die oben links bzw. rechts zu finden sind) eine Farbcodierung. 
    Hinter den Themenbereichen findet man dann viele gut aufbereitete Informationen. Diese sind übersichtlich angeordnet und lassen sich gut lesen. Tabellen, Grafiken und Fotos runden die Informationen ab. Allein die ersten beiden Abschnitte sind so Informativ, das man „Land und Leute“ gut kennenlernt und auch schon diverse Empfehlungen und Tips für seine Planung übernehmen kann. 
    Wenn man noch nicht in der Toskana war, kann man sich an den vorgeschlagenen Touren halten. Man merkt jedoch schnell, das dann selbst drei oder vier Wochen nicht ausreichen werden, alle Orte zu besuchen. Neben Start, Ziel, Länge und Dauer der Tour finden sich diverse Tips für Sehenswürdigkeiten.
    Wer sich individuell eine Tour zusammenstellen möchte oder eine feste Unterkunft hat, kann sich an den  „Reisezielen“ orientieren. Anders wie bei anderen Reiseführern sind die Orte nicht in Landesabschnitte aufgeteilt sondern alphabetisch gelistet. Das ist am Anfang etwas ungewohnt, aber die Orte sind so leichter zu finden.
    Zun den einzelnen Orten gibt es immer eine Lagebestimmung auf einer Übersichtskarte, Provinzzugehörigkeit, Höhe über dem Meeresspiegel und die Einwohnerzahl. Dann folgt ein kurzer geschichtlicher Abriss und ausführliche Beschreibungen des Ortes und seiner Sehenswürdigkeiten. Diese werden ebenfalls mit Fotos, Grundrissen, Tabellen und Übersichtskarten begleitet. Will man dort Übernachten oder Essen gehen, finden sich auch diese Informationen in einem extra Abschnitt.
    Wer meine Rezensionen zu anderen Reiseführern gelesen hat weiß, das ich immer noch mal einen Blick aus Familiensicht auf die Lektüre werfe. Auf drei Seiten wird unter der Rubrik „mit Kindern unterwegs“ werden diverse Ziele angeboten. Darunter finden sich Museen, Parks und auch Adressen für einen Babysitter oder Betreuungsservice. Öffnungszeiten und Preise sind ebenfalls aufgelistet. Aber alleine der Reiseführer mit seinen „Wissensseiten“ sind schon für Kinder interessant. Auf Seite 364 findet sich zum Beispiel eine Doppelseite über „Monumente in Schieflage“. Da erfahren Interessierte Kinder, das es nicht nur den „schiefen Turm von Pisa“ gibt, sondern auch andere schiefe Türme in Europa. Viele Wissensseiten lassen sich auch ausklappen und bieten auf drei Seiten noch mehr Infos. So wird das Buch auch zu einer guten Informationsquelle für Kinder. 

    ❗️ Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die Fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewußt machen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tips weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen.❗️

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks