Jürgen Strohmaier

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen

Neue Bücher

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Portugal

Erscheint am 14.02.2019 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

DuMont Direkt Reiseführer Porto

 (1)
Neu erschienen am 04.10.2018 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

DuMont direkt Reiseführer Algarve

Erscheint am 14.03.2019 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Alle Bücher von Jürgen Strohmaier

Stefan Loose Reiseführer Portugal

Stefan Loose Reiseführer Portugal

 (3)
Erschienen am 04.05.2018
DuMont direkt Reiseführer Algarve

DuMont direkt Reiseführer Algarve

 (1)
Erschienen am 29.04.2017
Nordportugal

Nordportugal

 (1)
Erschienen am 10.01.2017
DuMont Direkt Reiseführer Porto

DuMont Direkt Reiseführer Porto

 (1)
Erschienen am 04.10.2018
DuMont direkt Reiseführer Algarve

DuMont direkt Reiseführer Algarve

 (0)
Erschienen am 14.03.2019
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Portugal

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Portugal

 (0)
Erschienen am 14.02.2019

Neue Rezensionen zu Jürgen Strohmaier

Neu
aus-erlesens avatar

Rezension zu "Nordportugal" von Jürgen Strohmaier

Für Individualisten Pflichtlektüre
aus-erlesenvor 3 Monaten

Hat man sich einmal entschieden, dass Portugal auf der nächsten Reise erkundet werden soll, stellt für die meisten nur eine Frage: „Algarve oder Lissabon?“ Kann man so machen, ist aber doch zu nah an der Oberfläche. Denn Portugal kann mehr als Metropole mit Fahrstuhl (reizvoll und überhaupt nicht zu verachten) oder Badestrand mit einzigartigen Restaurants (was ebenfalls mehr als reizvoll ist). 
Wer in den vergangenen Jahren intensiv die Reisemagazine im Fernsehen verfolgt hat, kam an einer Stadt nicht vorbei. Porto. Portugiesischer geht es ja kaum noch! Und immer dieselben Bilder: Liebevoll hergerichtete Viertel, die mit ihren bunten Fassaden zum Fotografieren und bummeln einluden. Und es auch immer noch tun. 2001 war Porto, zusammen mit Rotterdam, Europas Kulturhauptstadt. Eine Aktion, die zu Beginn viel Medienecho erntet, dann allerdings rapide abebbt. Doch Porto hat seine Vorzüge zu nutzen gewusst. Mittlerweile zittern die Tourismusmanager aus der nicht allzu weit entfernten Hauptstadt um ihren Ruf als Nummer-Eins-Reiseziel am südwestlichen Ende Europas. Zu Recht! 
Doch dem allseits Bekannten, Lissabon und Algarve „nur“ Porto hinzuzufügen, um ein touristisches Triple zu kreieren, wäre fatal. Nicht weniger interessant ist beispielsweise der Nordosten Portugals. Hier ist man nicht gerade mit Reichtum gesegnet. Ursprünglich, ganz ohne Klischees und Vorurteile beschreibt Jürgen Strohmaier einen Landstrich, den man vielleicht vermutet, aber niemals so erwartet hat. Trás-os-Montes, „Hinter den Bergen“ ist man hier an der Grenze zu Spanien – eine andere (Festland-)Grenze besitzt Portugal nicht. Hier trinkt man Totenwein, und Feijoada à Transmontana, auf die Hand gibt’s Alheira de Mirandela. Wein, Bohneneintopf, Wurst. Das Thermalstädtchen Chaves wussten schon die Römer zu schätzen, hier sprudeln immer noch heiße Quellen. Eine quirlige Stadt mit 22.000 Einwohnern. Die Altstadt Bairro medieval kennt keinen Verkehrslärm, die sind hier nur Mittel zum Zweck, kein individueller Fahrspaß. Ideal zum Bummeln, shoppen, erholen. Mirandela hat nur ca. halb so viele Einwohner. Architektur und ein Kunstmuseum sind die auffälligsten und teils greifbaren ersten Eindrücke. Doch hier geht es auch um die Wurst, die schon erwähnte Alheira de Mirandela – das Rezept gibt’s im Buch auf Seite 211. Die Geschichte dahinter ebenso, wie immer in einem der gelb unterlegten Infokästen, die auch dieses Buch zu einem Schätzkästchen erster Klasse machen. 
Porto und Braga sind die eingängigsten Namen Nordportugals. Doch das Wissen um die Region wird bei vielen hier schon abgeschlossen sein. Wer den Flug von ungefähr drei Stunden auf sich nimmt, wird hier ein echtes Paradies erleben. Je größer die Stadt desto größer die Chance auf bekanntes zu treffen. Doch schon wenige Kilometer außerhalb der großen Städte trifft man – nicht mit Glück, sondern der einfachen Fähigkeit (dieses Buch) lesen zu können – auf ein entdeckungswilliges Land. Um die Sonne muss man nicht bangen. Die fühlt sich hier ebenso wohl wie jeder, der noch das Entdeckergen in sich trägt. Besonders nützlich sind in diesem Buch die Tipps zu Ausflügen, im Speziellen zu den Fortbewegungsmöglichkeiten vor Ort. Und wer an der Küste entlang auf Tour geht, sollte unbedingt den Zug nehmen. Atemberaubende Aussichten inklusive. 

Kommentieren0
1
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Stefan Loose Reiseführer Portugal" von Jürgen Strohmaier

Macht Lust aufs Land und die Leute
sabatayn76vor 5 Monaten

Das Portugal-Handbuch von Jürgen Strohmaier ermöglicht einen ebenso tiefen wie breit angelegten Einblick in das Land auf der Iberischen Halbinsel, so dass es sich perfekt zum Planen einer Portugal-Reise eignet. Ich selbst kenne Portugal nicht von eigenen Reisen, habe aber schon länger den Wunsch, das Land zu besuchen.

Der Reiseführer ist sehr übersichtlich und klar aufgebaut. In der vorderen Umschlagseite findet man eine Karte mit den Highlights sowie Angaben zu Zimmerpreisen und zu im Buch verwendeten Symbolen, in der hinteren Umschlagseite eine Karte mit der Information, welche Region auf welcher Seite im Buch vorgestellt wird.

Die einzelnen Kapitel (Reiseziele und Routen, Travelinfos von A bis Z, Land und Leute, Lissabon, Rund um Lissabon, Extremadura und Ribatejo, Das Zentrum, Porto, Rund um Porto, Der Norden, Alentejo, Algarve, Anhang) sind farbkodiert, so dass man sich sehr schnell zurechtfindet und beim Suchen schnell fündig wird.

Vor allem die Kapitel ‚Travelinfos von A bis Z‘ und ‚Land und Leute‘ haben mir sehr gut gefallen, da ich aktuell keine eigene Reise plane, aber durch diese etwa 80 Seiten viele Facetten des Landes kennengelernt habe, die mir Portugal viel näher gebracht haben.

Wer gerne eine Tour durchs Land unternehmen möchte, findet im Buch Anregungen für Reiserouten für längere Autoreisen sowie für kürzere Radreisen und Wanderungen.

Zu den einzelnen Regionen finden sich zahlreiche Karten, Fotos und Routen sowie Tipps für Sehenswürdigkeiten, zum Sparen, für Unterkünfte, Essen, Kultur und Aktivitäten.

Die Seiten des Reiseführers sind sehr dünn, so dass das Buch dünner und leichter ist, als man bei über 600 Seiten erwarten würde.

Der Portugal-Reiseführer macht große Lust aufs Land, zeigt die schönsten Seiten Portugals, erwähnt spannende Unternehmungen und bietet Hilfe beim Planen eines längeren oder kürzeren Aufenthalts, so dass ich das Buch voll und ganz empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Stefan Loose Reiseführer Portugal" von Jürgen Strohmaier

Für einen ersten Überblick
StMoonlightvor 5 Monaten

Auch wenn die Hochhäuser Portugals wohl eher weniger jemanden zu einem Besuch einladen, so hat das Land doch andere schöne Flecken zu bieten: zum Beispiel zauberhafte Strände. Aber auch die eine oder andere zeitgeschichtliche Entdeckung gilt es hier zu machen. Um den Überblick zu behalten, hat Jürgen Strohmaier mit diesem Reiseführer eine kleine Hilfe geschaffen.

Für Unterkünfte und Kulinarisches gibt es viele Tipps. Das hierbei die Preisklasse (und natürlich Adresse und Telefonnummer) mit angegeben ist, ist hilfreich. Wonach die Auswahl des Autoren erfolgte konnte ich jedoch nicht festmachen, denn viele - durchaus günstigere - Übernachtungsmöglichkeiten fehlen gänzlich.

Leider gibt es nur sehr wenige Fotos, was ich wirklich schade finde. Besonders bei einem Land das nach Außen eher wenig Reize bietet, wären solche Anreize schön gewesen.

Leider fehlt es auch an einem Stadtplan. Zumindest für Porto oder eben als grobe Übersichtskarte (z.B. mit den Wanderweg) wären hier nicht unerheblich.

Für einen ersten und groben Überblick durchaus geeignet. Wer mehr Informationen wünscht, sollte allerdings lieber auf eine andere Alternative zurückgreifen.


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks