Jürgen Tarrach Richtig fressen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Richtig fressen“ von Jürgen Tarrach

Schon mal vor Glück geheult - beim Anblick von Barolonockerl? Und nach zart aufgeschnittenem Parmaschinken, Tafelspitz mit Tonnatosauce und Steinpilzrisotto mit Heidelbeeren das Wort 'Genussstörung' ersatzlos und auf ewig aus dem Vokabular gestrichen? Dann können Sie "richtig fressen"! Aber was essen, wenn's mit dem Partner nicht so läuft, sich die Kreativität am Schreibtisch staut und auch sonst das Leben nicht viel zu bieten hat: einfach ein paar Scheiben extra fette Wurst ohne Brot und ohne Worte. Oder Mohnkuchen mit Vanilleeis und Schlagsahne.§Essen ist eine Widerstandsform gegen jede Art von Unterdrückungsversuchen. Egal ob in Liebesbeziehungen, politisch motiviert oder einfach gegen den Schlankheitswahn. Jürgen Tarrach hat zusammen mit seinem Ko-Autor und Freund Klaus Ortner seinen Widerstand dokumentiert - mit Rezepten für zwei Personen (im normalen Leben ausreichend für vier) und in Geschichten über ein verlorenes Paradies.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Richtig fressen" von Jürgen Tarrach

    Richtig fressen
    Muskowski

    Muskowski

    15. November 2010 um 17:05

    Wie frisst man richtig? Jürgen Tarrach und Klaus Ortner geben Antworten. Wenn man Nachts nach Hause kommt, Stunden schwerer Arbeit hinter sich und nichts als Leere im Magen, muss man schnell etwas nahrhaftes zu sich nehmen. Fast Food wäre eine denkbar schlechte Umschreibung für dieses zwar schnell zubereitete Essen. Denn wer schnell kocht, hat mehr Zeit zum genießen und das tun diese beiden Autoren sehr gerne und sehr oft. Teilweise sind die Rezepte eine Mischung aus Edeljunkfood und bodenständiger Lokalküche. Alle Gerichte sind mit Geschichten und Anekdoten versehen, lesenswert. Das Buch ist eine Rezeptsammlung, die jeder um 3 Uhr morgens griffbereit haben sollte.

    Mehr