Ich weiß nicht

von Jürgen Teipel 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Ich weiß nicht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ich weiß nicht"

'Als würde man eine Flasche klaren Wassers ansetzen und in einem Zug austrinken.' Hans Nieswandt

'Das Buch ist kreisförmig! Ich habe nach der letzten Seite gleich wieder von vorne angefangen.' Inga Humpe (2raumwohnung)

Vier Menschen aus vier verschiedenen Ländern unterwegs in Mexiko. Zuerst scheinen sie sich im üblichen Beziehungswirrwarr aus Anziehung und Ablehnung zu verlieren. Aber dann entdecken sie immer mehr, wie ähnlich sie sich eigentlich sind - und damit auch die Verbindung zu den Dingen an sich. Zum Schluss sind sie es selbst, die zur bunt blühenden Kakteenwüste werden.

›Ich weiß nicht‹ ist ein Abenteuerbuch - die Geschichte einer sowohl inneren als auch äußeren Reise. Erzählt wird vor allem durch Andeutungen, durch Tupfer und Lücken, die der Empfindungswelt des Lesers umso mehr Raum geben. Ein moderner ›Fänger im Roggen‹, der wie zufällig in der Techno-Szene spielt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783832195786
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:124 Seiten
Verlag:DuMont Buchverlag
Erscheinungsdatum:18.02.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    TA_Wegbergs avatar
    TA_Wegbergvor 8 Jahren
    Rezension zu "Ich weiß nicht" von Jürgen Teipel

    Naiv, beeindruckbar und in einfachen, fast etwas unbeholfenen Sätzen schildert der Erzähler seine Reise durch Mexiko und bleibt damit an jeder einzelnen Stelle authentisch und plastisch. Nicht die Ereignisse selbst sind es, die einen so faszinieren, sondern ihre Wirkung auf den Erzähler und die Schlüsse, die er daraus zieht. Der Leser sollte vielleicht nicht gerade ein erbitterter Drogengegner sein - dann kann er über die Träume von universaler Liebe und Verbundenheit, über die scheinbare Folgerichtigkeit absurder Handlungen und über den emotionalen Überschwang auch so richtig kameradschaftlich grinsen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Sonnenscheinchens avatar
    Sonnenscheinchenvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks