Jürgen Timm

Lebenslauf von Jürgen Timm

Geburtsjahr
Ich gehöre in den Jahrgang 1939, wurde also in den sogenannten zweiten, großen Krieg der Welten hineingeboren.
Der zweite Weltkrieg
Ich habe einiges aus dieser Zeit behalten. Ich erinnere mich an brennende Häuser, Flugzeuggeschwader, Bombenteppiche, an das blaue Licht explodierender Granaten, an Luftschutzbunker, an das Geheule der Sirenen, und an vieles mehr.
Es gibt eine Reihe von Bildern in unterschiedlichen Räumen, in denen diese Erinnerungen reflektiert werden.
Wir wohnten bei Ausbruch des Krieges in Hamburg. Dort wurden wir ausgebombt: Einmal in der Innenstadt, in der Nähe des Hauptbahnhofs, in der Bankstraße. Heute befindet sich dort der Großmarkt des Hamburger Containerhafens.
Danach dann ein zweites Mal, diesmal in Harburg, einem Stadtteil Hamburgs, in der Andreasstraße. Die gibt es heute nicht mehr, ein Wiederaufbau hat sich wohl nicht gelohnt.
Kindheit
Großgeworden bin ich auf dem Lande, in Meckelfeld, jetzt Seevetal. Damals war es ein Dorf, heute gehört es zum Einzugsgebiet Hamburgs.
Meckelfeld liegt im Grenzbereich von Geest und Marsch. Es gab Moore, Buschland, Felder und Wälder. Es war eine, aufs Ganze gesehen, einsame, introvertierte Kindheit. Sie hat mein Leben geprägt. Es gibt viele Bilder, verteilt in den unterschiedlichen Räumen, in denen die Kindheit die auf dem Lande den Mittelpunkt bildet.
Wir überlebten
Mein Vater war Soldat, im Krieg. Muttern schaffte es aufs Land. Sie fand Unterschlupf bei Verwandten in besagtem Meckelfeld. So kam es, dass wir überlebten. Ich erinnere mich an die nächtliche Fahrradtour durch das brennende Hamburg.
Studium und Beruf
Ich bin gelernter Geologe, spezialisiert auf Grundwassersuche in ariden Gebieten. Ich habe in vielen Ländern dieser Erde gearbeitet vernehmlich in Schwarzafrika.
Studiert und promoviert habe ich in Hamburg, in den Jahren zwischen 1967 und 1978.
Hervorheben möchte ich meine Zeit in Botswana und Sambia, die Kalahari, das Okavango Delta und das Luangwa Valley. Die Landschaft, die Tiere, das Klima und die Erlebnisse dort bilden die Motive der meisten Bilder.
Die Bilder dieses Raumes 13 gehören in die Kalahari, einer Trockensavanne. Im Sommer regnet es dort. Die Savanne verwandelt sich für eine kurze Zeit in ein Paradies.
Die Gegenwart
Ich bin vor einigen Jahren nach Deutschland zurückgekehrt. Ich habe mein Leben lang geschrieben. Im Moment bin ich dabei,die Unterlagen, Erinnerungen vor allem, durchzuarbeiten, sie in eine Reihe zu bringen und zu formatieren.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jürgen Timm

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Raum 3 Der Tod eines Büffels (ISBN:9783740728946)

Raum 3 Der Tod eines Büffels

 (0)
Erschienen am 23.06.2017
Cover des Buches Raum 11 Die ozeanischen Hunde (ISBN:9783740727086)

Raum 11 Die ozeanischen Hunde

 (0)
Erschienen am 11.05.2017
Cover des Buches Raum 43 Im Vorhof zur Hölle (ISBN:9783740727994)

Raum 43 Im Vorhof zur Hölle

 (0)
Erschienen am 07.06.2017
Cover des Buches Raum 13 Ich wäre im Meere geblieben (ISBN:9783740732592)

Raum 13 Ich wäre im Meere geblieben

 (0)
Erschienen am 13.09.2017
Cover des Buches Raum 12 Eremias, gottloser Streuner (ISBN:9783740747213)

Raum 12 Eremias, gottloser Streuner

 (0)
Erschienen am 18.10.2018
Cover des Buches Raum 33 Spieglein, Spieglein in der Hand (ISBN:9783740745295)

Raum 33 Spieglein, Spieglein in der Hand

 (0)
Erschienen am 13.03.2018

Neue Rezensionen zu Jürgen Timm

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks