Jürgen Todenhöfer

 4,4 Sterne bei 285 Bewertungen

Lebenslauf von Jürgen Todenhöfer

Jürgen Todenhöfer, geboren 1940, war von 1972 bis 1990 CDU-Bundestagsabgeordneter. Von 1987 bis 2008 war er Stellvertretender Vorsitzender eines großen internationalen Medienkonzerns, von 2017 bis 2018 zusätzlich Herausgeber der Wochenzeitschrift Der Freitag. Seit 2001 ist er als Publizist tätig und zählt zu den kenntnisreichsten Kritikern der Militärinterventionen im Mittleren Osten. Seit über fünfzig Jahren bereist er dessen Krisengebiete. Er versucht stets, mit allen Seiten zu sprechen: mit Rebellen, Terroristen, Präsidenten und Diktatoren. Vor allem aber mit der leidenden Bevölkerung. Seine Bücher wurden allesamt Bestseller und weltweit übersetzt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jürgen Todenhöfer

Cover des Buches Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat' (ISBN: 9783328100836)

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

 (98)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Die große Heuchelei (ISBN: 9783548062327)

Die große Heuchelei

 (47)
Erschienen am 14.09.2020
Cover des Buches Du sollst nicht töten (ISBN: 9783570101827)

Du sollst nicht töten

 (32)
Erschienen am 02.09.2013
Cover des Buches Andy und Marwa (ISBN: 9783570305430)

Andy und Marwa

 (33)
Erschienen am 16.01.2009
Cover des Buches Warum tötest du, Zaid? (ISBN: 9783442155644)

Warum tötest du, Zaid?

 (26)
Erschienen am 12.08.2009
Cover des Buches Wer weint schon um Abdul und Tanaya? (ISBN: 9783451060465)

Wer weint schon um Abdul und Tanaya?

 (20)
Erschienen am 01.06.2008
Cover des Buches Feindbild Islam (ISBN: 9783570101353)

Feindbild Islam

 (8)
Erschienen am 21.11.2011
Cover des Buches Teile dein Glück - (ISBN: 9783442157099)

Teile dein Glück -

 (9)
Erschienen am 16.01.2012

Neue Rezensionen zu Jürgen Todenhöfer

Cover des Buches Feindbild Islam (ISBN: 9783570101353)M

Rezension zu "Feindbild Islam" von Jürgen Todenhöfer

Ein Autor ohne Scheuklappen
my-book-addict-worldvor 2 Monaten

 Seine Kritiker sagen er wäre ein Träumer, die sich näher mit seiner Arbeit befassen, wissen er schreibt aus eigenen realen Recherchen, in dem Jürgen Todenhöfer echte Kontakte zu all diesen Menschen und Ländern hat und das über viele viele Jahre hinweg. 
Auch dieses Buch ist exzellent, er erklärt und zeigt auf welche Saat vom Westen über Jahrzehnte gelegt wurde und welche Reaktionen daraus folgten. 
Er zeigt zudem Lösungswege auf um das friedliche Miteinander wiederzufinden. 
Dass einige fehlgeleitete Menschen die es überall gibt, nicht eine ganze Religion oder Völker ausmacht und ausmachen kann, denn fehlgeleitete für andere Ziele und Zwecke gibt es überall auf der Welt mit und auch ohne Religion. 
Dass einige Irre nicht den Glauben repräsentieren kann man hier gut erkennen,  jedoch muss man sein Bild-Zeitungs-Bildungsniveau erstmal zur Seite legen, wenn man wirklich Frieden möchte. 
Ich mag seinen ehrlichen menschlichen Schreibstil sehr. Da das Buch sehr schmal ist, habe ich es heute an einem halben Tag durchgelesen, weglegen kam nicht in Frage.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Du sollst nicht töten (ISBN: 9783570101827)M

Rezension zu "Du sollst nicht töten" von Jürgen Todenhöfer

So real, so Augen öffnende Fakten
my-book-addict-worldvor 2 Monaten

So viele Wahrheiten die man hierzulande gar nicht mehr sieht oder erkennt. Jürgen Todenhöfer recherchiert an Ort und Stelle,  bereist den nahen Osten,begibt sich in Gefahr und sammelt Erkenntnisse die so real sind, wie sich hier kaum jemand vorstellen kann. 
Dieses Buch sollte als Pflichtlektüre im Unterricht gelesen werden, denn unsere Kinder lesen in der Schule kaum was aktuelles, kaum was wichtiges. 
Hier geht es um die Tatsache dass abtrünnige nichts mit dem wahren Glauben zu tun haben, denn du sollst nicht töten ist auch ein Grundsatz im Islam. Radikale gibt es überall in jeder Gruppe,  Religion etc. 
Dieses Buch macht deutlich die westliche Fehlsichtigkeit,  die falsche Politik für eigene Vorteile und wie es den Menschen geht. Die Hintergründe,  die Beweggründe, Ursachen und Wirkung. 
Es ist wie ein Thriller der leider das wahre Leben schildert, man bekommt eine neue Sichtweise und gesteht sich vielleicht danach ein dass nichts so ist wie man uns hierzulande vorlügt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Du sollst nicht töten (ISBN: 9783570101827)

Rezension zu "Du sollst nicht töten" von Jürgen Todenhöfer

Sollte Pflichtlektüre sein
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Monaten

So viele Wahrheiten die man hierzulande gar nicht mehr sieht oder erkennt. Jürgen Todenhöfer recherchiert an Ort und Stelle,  bereist den nahen Osten,begibt sich in Gefahr und sammelt Erkenntnisse die so real sind, wie sich hier kaum jemand vorstellen kann. 
Dieses Buch sollte als Pflichtlektüre im Unterricht gelesen werden, denn unsere Kinder lesen in der Schule kaum was aktuelles, kaum was wichtiges. 
Hier geht es um die Tatsache dass abtrünnige nichts mit dem wahren Glauben zu tun haben, denn du sollst nicht töten ist auch ein Grundsatz im Islam. Radikale gibt es überall in jeder Gruppe,  Religion etc. 
Dieses Buch macht deutlich die westliche Fehlsichtigkeit,  die falsche Politik für eigene Vorteile und wie es den Menschen geht. Die Hintergründe,  die Beweggründe, Ursachen und Wirkung. 
Es ist wie ein Thriller der leider das wahre Leben schildert, man bekommt eine neue Sichtweise und gesteht sich vielleicht danach ein dass nichts so ist wie man uns hierzulande vorlügt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 338 Bibliotheken

von 78 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks