Jürgen Vogel

 3.8 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Der andere Ich, Erinnerungen an Philippe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jürgen Vogel (©Jürgen Vogel)

Lebenslauf von Jürgen Vogel

Jürgen Vogel wurde 1967 in Merzig geboren. Er wuchs unter anderem in Spanien, Australien und Südostasien auf. Als sensibler Beobachter sammelte er im Laufe der Jahre Geschichten und Erfahrungen, die er heute mit seinen Lesern teilen möchte. Seit den 90er Jahren lebt und arbeitet der Autor im Rheinland.

Alle Bücher von Jürgen Vogel

Cover des Buches Der andere Ich (ISBN:9783732311316)

Der andere Ich

 (15)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Erinnerungen an Philippe (ISBN:B01C6AASY4)

Erinnerungen an Philippe

 (14)
Erschienen am 23.02.2016
Cover des Buches Bittersüße Wahrheiten (ISBN:9783743916395)

Bittersüße Wahrheiten

 (11)
Erschienen am 19.04.2017

Neue Rezensionen zu Jürgen Vogel

Neu

Rezension zu "Bittersüße Wahrheiten" von Jürgen Vogel

Band 3 der Reihe
esposa1969vor 2 Jahren


Klappentext:


Cassius, der Sohn von Philippe und Silvia, will die bislang geltende Tatsache nicht hinnehmen, dass keinerlei Verwandtschaft zwischen seinem verstorbenen Vater und dessen Doppelgänger David besteht. Recherchen, die der junge Mann auf eigene Faust betreibt, lassen ihn glauben, dass sogar die Möglichkeit besteht, dass David und Philippe Zwillingsbrüder sein könnten. Kurz entschlossen besucht er David in Köln und konfrontiert ihn mit seinen Vermutungen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Suche nach neuen Wahrheiten.


Leseeindruck:


Mit "Bittersüße Wahrheiten" liegt dem Leser nach "Das andere Ich: Verwirrungen in Barcelon" und "Erinnerungen an Philippe" der 3. Band dieser Reihe vor, in der Silvias Sohn Cassius auf der Suche nach der Wahrheit um seinen Vater Philippe ist. Insofern sollte man hier unbedingt die beiden Vorgängerbände gelesen haben, um die Handlung folgen zu können. Silvia, die nach dem Tod ihres Mannes Philippe zufällig David begegnet, der nicht nur optisch ihrem verstorbenen Mann bis auf´s Haar gleicht, sondern auch in Mimik und Gestik. Cassius glaubt nicht an solch einen Zufall und geht den Weg der Wahrheit, die er aufdecken will....


Auch dieser Band hat mich kurzweilig und lesenswert unterhalten. Die 112 Seiten waren schnell in einem Rutsch gelesen.


Schon die ersten beiden Bände waren überaus lesenswert und bekommen hier einen weiteren Höhepunkt. Gerne empfehle ich diese Reihe mit 5 Sternen!


@ esposa1969

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Bittersüße Wahrheiten" von Jürgen Vogel

Das Rätsel um den anderen Ich wird aufgelöst
Isadorvor 2 Jahren

"Bittersüße Wahrheiten" ist der dritte Teil einer Trilogie. Der erste Teil "Der andere Ich" spielt in Barcelona, "Erinnerungen an Philippe" in Paris - und dieser dritte Teil schließlich in und um Köln.

Ich kenne beide Vorgängerromane. Es ist aber auch möglich, gleich in diesen dritten Teil einzusteigen, da die wichtigsten Ereignisse kurz aufgegriffen werden - was natürlich auch sehr hilfreich ist, um seinem Gedächtnis wieder auf die Sprünge zu helfen. So war ich sofort wieder mit allen Personen vertraut.

In diesem Teil kommt Cassius, der Sohn von Davids verstorbenem Doppelgänger Philippe, nach Köln, um das Geheimnis der Ähnlichkeit zwischen David und Philippe aufzuklären. Cassius wird herzlich von David und Marcus empfangen und bei ihnen zu Hause aufgenommen, wobei sie zur Ablenkung für alle in der Zwischenzeit auch einige Ausflüge machen, zu denen der Leser mitgenommen wird. So liest sich alles sehr kurzweilig und gleichzeitig spannend bis zum Ende, trotz eher distanziertem Schreibstil.

Das Buch regt zum Nachdenken an und lässt den Leser am Ende zufrieden zurück. Ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Bittersüße Wahrheiten" von Jürgen Vogel

Gelungener Abschluss
misspidervor 2 Jahren

Mit diesem dritten Teil schließt sich der Kreis (das Dreieck?) der Trilogie um den 'anderen Ich' in würdiger Weise. Lange habe ich gerätselt und gegrübelt, wie denn nun die Auflösung aussehen möge. Zwillinge? Höchstwahrscheinlich. Genversuche? Möglich. Zeitparadoxon? Zu fantastisch. Oder doch nur unglaublicher Zufall? Die Wahrheit schließlich ist so einfach wie auch passend und fügt sich bestens in die Geschichte ein.

Im letzten Teil lernen wir einige neue Gesichter kennen: Cassius bekommt eine tragende, wenn nicht sogar ausschlaggebende Rolle, Marcus wird endlich etwas näher beschrieben, hinzu kommen Cara, eine Freundin von Philippe, und die Witwe seines verstorbenen besten Freundes samt Sohn. So findet sich der andere Ich am Ende als Teil einer großen Familie wieder, und ob diese nun leiblich ist oder nicht spielt gar keine so große Rolle mehr.

Besonders gefreut hat mich dass die Geschichte in meiner Lieblingsstadt Köln spielt, und bei der Erwähnung diverser Straßen und Plätze habe ich mich gleich heimisch und wohl gefühlt. So konnte ich mir viele Szenen bildlich vorstellen, da ich den Hintergrund bestens vor Augen hatte. Und das Buchcover trifft bei mir somit natürlich auch voll ins Schwarze!

Auch wenn man aufgrund der ausreichenden Einleitung dieses Buch für sich lesen könnte, empfehle ich die Lektüre aller drei Teile, um in den vollen Genuss der ganzen Story und all ihrer Facetten zu kommen. Eine ungewöhnliche faszinierende Geschichte, die sich wohltuend vom Mainstream abhebt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

ich sehe, dass schon wieder eine geraume Zeit vergangen ist, seit ich hier das letzte Mal etwas gepostet habe.

Nun, Frühling und Sommer sind vorüber. Es beginnt also wieder die beste Zeit sich dem Lesen zu widmen. Ich selbst habe gerade mit diesem Buch angefangen: Die Karte meiner Träume ...und bin sehr angetan :-)

Viele Grüße und eine schöne Lesezeit!

0 Beiträge
Zum Thema
JuergenVogel
Ich möchte schnell noch ein paar Ostergrüße an Euch richten, bevor ich mir selbst eine kleine Auszeit gönne.

In Anbetracht der Wettervorhersagen dürfte Eure Vorfreude auf die Feiertage bei Euch vermutlich ebenso positive Auswirkungen haben wie auf mich.

Was immer Ihr auch vorhabt, ich wünsche ich ein wunderschönes Osterfest und ganz viel Spaß bei allen Aktivitäten!

0 Beiträge
Zum Thema
Nach längerer Abwesenheit möchte ich mich endlich wieder zurückmelden. Für den Neuanfang habe ich auch gleich einmal ein aktuelleres Foto hochgeladen :-)
0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Jürgen Vogel im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks