Jürgen Werth Mehr Anfang war selten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mehr Anfang war selten“ von Jürgen Werth

Alles zu Ende? Oder alles auf Anfang? Der Schritt in den Ruhestand ist vor allem für Männer oft ein Schritt ins Ungewisse. Jürgen Werth, deutscher Journalist, Buchautor, Moderator und Liedermacher, hat ihn hinter sich. Und festgehalten, was ihm Kopf und Herz und Seele diktiert haben. Herausgekommen ist das Tagebuch einer emotionalen Achterbahnfahrt eines Abschieds und eines Neubeginns. Ein lebenskluges, ehrliches Buch mit vielen wertvollen Einsichten.

Stöbern in Biografie

Ein deutsches Mädchen

Ein informativer Erfahrungsbericht, der unter die Haut geht und mehr als nachdenklich stimmt.

seschat

Dichterhäuser

Ein farbenprächtiger Bildband, der Appetit macht, sich mit der Lebens- und Arbeitsumgebung deutschsprahiger Dichter zu beschäftigen

Bellis-Perennis

Nachtlichter

"Nature writing" in Perfektion

Frau_J_von_T

Heute hat die Welt Geburtstag

Ein durchaus gelungenes und unterhaltsames Buch mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer deutschen Band

Buchraettin

Der Lukas Rieger Code

Lukas Rieger über seinen Aufstieg leider weniger über sein Leben - keine Biografie

blaues-herzblatt

Gegen alle Regeln

Bewegend - eine Geschichte von Liebe und Verlust!

SophLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn der Ruhestand an die Tür klopft

    Mehr Anfang war selten

    heaven4u

    06. December 2015 um 17:08

    „Ein Tagebuch zum Nacherleben und Vorerleben für alle, die Ähnliches erlebt haben oder denen Ähnliches blüht. Ein Wegweiser durchs Neuland“ Ruhestand - für viele ein tiefes Loch nach einem arbeitsreichem Leben. Jahrelang wurde man gebraucht, hatte immer zu tun und nun soll das alles vorbei sein? In diesem Buch beschreibt der ehemalige Direktor von ERF Medien, wie er den Abschied, die vielen letzten Male in seinem Beruf erlebte, wie er sich vorbereitete und was ihm geholfen hat, die erste Zeit im Ruhestand zu genießen. Dabei verliert er seinen Glauben an Gott nicht aus dem Blick, der ihn auch weiterhin leitet und Kraft gibt. Das Buch ist in Tagebuchform, so dass auch Wenigleser daran Freude haben. Man kann gut immer nur ein Kapitel lesen. Wer Jürgen Werth kennt, hat sofort seine Stimme im Ohr beim Lesen und kann über seinen erfrischenden Humor schmunzeln. Für alle, die den Ruhestand vielleicht in nächster Zeit selbst anreten oder für Neugierige, die mehr über Jürgen Werth erfahren wollen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks