Jürgen Wertheimer Schillers Spieler und Schurken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schillers Spieler und Schurken“ von Jürgen Wertheimer

Ein frischer Blick auf den deutschen „Klassiker“. Hat man sich wirklich klargemacht, was für Charaktere Schiller ausgebrütet hat? Spieler, hauptsächlich Spieler, mit Macht, mit Liebe … Ein neuer Blick auf Schillers Modernität tut sich auf. Jeder pflegt sein eigenes System, in das die anderen als Stichwortgeber, Spielfigur, Gesinnungsmaske eingebaut und mit inszeniert werden … Es wird skrupellos betrogen, gezockt, gelogen und getrickst beim Lieblingsspiel, dem Schach mit lebenden Figuren. Die besten Spieler Schillers treiben das Spiel auch mit sich selbst. Diese riskante Komponente Schillers haben auch die neueren Biografien weitgehend übersehen. „Ein bemerkenswerter Essay […] Nebenbei räumt er mit törichten Schiller-Klischees auf […] Vieles von dem, was Wertheimer in seinem Buch ausführlich darlegt und erläutert, frappiert auf den ersten Blick, leuchtet bei weiterem Nachdenken ein und vermag durchaus auch zu überzeugen. Zumindest macht er uns mit einer ungewohnten Seite von Schiller vertraut und ermöglicht eine neue Sicht auf den Dichter.“ (literaturkritik.de) „Hier wird gegen den Strich gebürstet und so der spielerischen Seite des Genius amüsant nachgespürt […] in einem klug ausbalancierenden Text.“ (Thüringer Allgemeine)

Stöbern in Romane

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

Ein wilder Schwan

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Humorlos, unspannend, aber mit vielen sexuellen Anspielungen gespickt. Schade um das Geld!

frauendielesen

Die Wilden - Eine französische Hochzeit

So spannend kann Politik sein.

Buecherwurm1973

Alles wird unsichtbar

Tolle Passagen am Anfang

romi89

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks