Jürgen Zwilling

 3.8 Sterne bei 203 Bewertungen
Autorenbild von Jürgen Zwilling (©)

Lebenslauf von Jürgen Zwilling

1959 in Mainz geboren, aufgewachsen und studiert.

Verheiratet, eine Tochter. Seit 35 Jahren selbstständiger Mittelständler. Schon früh für Literatur,

Schreiben und Fotographie interessiert. Seit einigen Jahren diesem Hobby

in der Freizeit nachgekommen und neben mehreren veröffentlichten Büchern,  2018 eine Galerie für Fotografie eröffnet.

Veröffentlichungen unter: www. http://juergen-und-ursula-zwilling.de und www.juergen-zwilling.de . Galerie unter: https://www.juergen-und-ursula-zwilling.de/cataloges.php?category=10

Neue Rezensionen zu Jürgen Zwilling

Neu

Rezension zu "Ein Appell gegen Tierleid und Naturzerstörung: von Dr. Rodolfo, Anwalt der Tiere, und Katze Mimi" von Jürgen Zwilling

Ein reales, menschengemachtes Drama, das Augen öffnen kann
Waldwieselvor 9 Stunden

"Ein Apell gegen Tierleid und Naturzerstörung" des Autors Dr. Rodolfo und seiner Katze Mimi ist Aufruf, Warnung und Berichterstattung zugleich. Dabei apelliert der Autor sowohl an die Menschen im Allgemeinen, als auch an Politik und Wirtschaft. Dabei beschränkt er sich nicht auf ein Land, sondern verdeutlicht globale Zusammenhänge mit nahegehenden Beispielen. Was passiert mit Natur und Tier wenn wir Raubbau und Tierquälerei betreiben, unterstützen und fördern? Das die menschliche Zerstörung des Planeten seit langem aktuell ist und noch lange aktuell sein muss wird dem Leser schnell bewusst. Dr. Rodolfo beschreibt vielfältige Themen wie beispielsweise Massentierhaltung, Jagd, Kapitalismus, Tierversuche, sozialer Wohnraum in engem Zusammenhang mit scheinbar kleinen Handlungen und Entscheidungen des Menschen. Schnell wird klar, dass ein kleiner Tropfen auf dem ruhigen Wasser eine weitreichende Welle wird - positiv wie negativ. Der Autor nutzt in diesem themenschweren Buch diverse Arten der Schilderung. Er nähert sich den einzelnen Themen philosophisch, poetisch sowie fachlich fundiert und recherchiert. Ich persönlich empfand das Cover des Buches auf den ersten Blick als irritierend. Titel und Bild waren für mich thematisch nicht stimmig. Im Verlauf der Auseinandersetzung mit dem Autor und seinen Werken klärt sich dieses unstimmige Bild jedoch und ergibt dann Sinn. Denn "Mimi", die Katze des Autors ist Mitautorin und Stimme der Tiere in seinem Werk. Leider hat das Buch einige grammatikalische Unstimmigkeiten und Schönheitsflecken. Dieser "Mangel" kann aber die inhaltliche Bedeutung nicht schmälern. Dieses Buch ist ein interessantes, aber nicht leicht verdauliches Buch. Dem Autor gelingt es, den Leser zu schütteln, zum Nachdenken und zur eigenen Reflektion anzuregen. Insgesamt ein vielseitiges Sachbuch mit aktuellem Bezug zu politischen und menschlichen Entscheidungen und deren Folgen. Ein dringlicher Apell an die Menschheit zum Nachdenken und Umlenken.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein Plädoyer für die Erhaltung der Natur und der Menschen" von Jürgen Zwilling

wichtige Themen werden einfach beleuchtet
Leavyaxvor 20 Tagen

Der Autor Jürgen Zwilling spricht ohne Umschweife Probleme an, vor denen einige Menschen die Augen verschließen. In Kurzgeschichten mit dem sogenannten Naturgeist, werden Themen verständlich beleuchtet, wie die schiere Flut an Plastik im Meer, Lebensmittelverschwendung oder das Leben der Bäume. In kurzen Gedichten wird das angesprochene Thema kritisch reflektiert und es wird zum Nachdenken angeregt. Jürgen Zwilling geht außerdem unter anderem auf die Religionsfrage, Gesetzesgrundlagen zu Mensch und Natur und Rassismus ein. In kurzen Kapiteln geht er auf die Themen ein und bringt diese kurz und knapp auf den Punkt. Somit regt dieses Buch zum Nachdenken und reflektieren der eigenen Handlungen und Haltung an.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Anthologie: Gedichte, Gedanken, ein Plädoyer für die Erhaltung der Natur und der Menschen" von Jürgen Zwilling

Mensch und Natur - ein gutes Zuammenspiel?
Birgit51vor einem Monat

"Der Mensch vergewaltigt die Erde. Er plündert unseren Planeten. Er treibt Raubbau mit der Natur. So die weitaus herrschende Meinung. Kann der Mensch die Natur zerstören oder zerstört er nur sich selbst?" Der Autor fordert uns mit diesem Klappentext und mit seinem Buch als Mensch auf, sein Verhalten gegenüber der Natur zu hinterfragen und gibt dem Leser Einblick in seine Gedanken hierzu und schreibt auch Gedichte auf. 

Alles in allem ist es ein interesantes Buch über das Zusammenspiel von Mensch und Natur, das jeden Menschen auch Raum für seine eigene Gedanken dazu lässt. Wie geht die Entwicklung der Erde und der Natur weiter, wenn der Mensch in diesem Tempo weitermacht? Immer höher, weiter, schneller. Jetzt hat uns allerdings bereits der Virus überholt und die Welt gezwungen, innezuhalten und alles etwas langsamer zu machen. Dies war bei Verfassen dieses Buches noch nicht bekannt. 

Auch einige Blickwinkel zu politischen Themen hat der Autor zusammengetragen. Alles ist allem ein lesenswertes Werk, welches zum Nachdenken anregt, ein Buch, das man nicht in einem Rutsch lesen muss, sondern immer wieder mal durchblättern, Gedichte lesen und seine eigenen Gedanken zu den diversen Themen  machen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ein Appell gegen Tierleid und Naturzerstörung: von Dr. Rodolfo, Anwalt der Tiere, und Katze Mimi

Der Einsatz von Tieranwalt Dr. Rodolfo und seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin geht weiter. Im neuen Buch richten sie einen leidenschaftlichen Appell an die Menschen, das Tierleid und die Naturzerstörung zu stoppen. Ein Aufruf für den Homo sapiens, sich selbst und alle Kreaturen zu schützen, bevor es zu spät ist, denn der Mensch ist die Apokalypse.

                    

Der Einsatz von Tieranwalt Dr. Rodolfo und seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin geht weiter. Im neuen Buch richten sie einen leidenschaftlichen Appell an die Menschen, das Tierleid und die Naturzerstörung zu stoppen.                   

Der Mensch muss selbst Initiative ergreifen, aktiv werden, ohne Hoffnung von oben durch Glauben, Kirche oder sonstigen Hokuspokus, damit hier eine Änderung stattfindet.                   

Ein Aufruf für den Homo sapiens, sich selbst und alle Kreaturen zu schützen, bevor es zu spät ist, denn der Mensch ist die Apokalypse.                   

Das Coronavirus eine Warnung. Überstrapazieren wir die Natur nicht weiter. Sie reagiert jetzt schon positiv und sagt danke. Die Delfine sind in den italienischen Häfen zurück  und wo noch vor Tagen in Mallorca geballert wurde, tanzt jetzt Flipper wieder.                   

Denken wir während und nach dem Corona um, stoppen wir, dass ein Letzter die Tür schließt und sagt: "Das war's, Hauptsache der Profit stimmt."                   

Sie verschließen aber auch nicht die Augen vor den aktuellen menschlichen Ereignissen in Deutschland. Sie sagen ein klares "Nein" zur braunen Brut und ein klares "Ja" zu den Menschenrechten, Menschenwürde, Demokratie und Freiheit.

                   

Liberté, égalié ,fraternité

Info über den Autor:

https://www.juergen-und-ursula-zwilling.de/books.php?category=10

http://www.juergen-zwilling.de/

https://www.youtube.com/watch?v=8A8EyaAd3FY&t=1031s

https://www.youtube.com/watch?v=46YmMM3UShI&t=3s







                

40 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Ein Appell gegen Tierleid und Naturzerstörung: von Dr. Rodolfo, Anwalt der Tiere, und Katze Mimi

Es ist ein leidenschaftlicher Appell gegen Tierleid und Naturzerstörung, bevor es zu spät ist. Es ist ein Aufruf endlich aufzustehen, wach zu werden und gemeinsam sich für die Natur und Tiere einzusetzen. Das Buch soll wachrütteln und der breite der Menschheit. Corona ist schon eine Warnung der Natur.

                    

Der Einsatz von Tieranwalt Dr. Rodolfo und seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin geht weiter. Im neuen Buch richten sie einen leidenschaftlichen Appell an die Menschen,  das Tierleid und die Naturzerstörung zu stoppen.                   

Der Mensch muss selbst Initiative ergreifen, aktiv werden, ohne Hoffnung von oben durch Glauben, Kirche oder sonstigen Hokuspokus, damit hier eine Änderung stattfindet.                   

Ein Aufruf für den Homo sapiens, sich selbst und alle Kreaturen zu schützen, bevor es zu spät ist, denn der Mensch ist die Apokalypse.                  

Das Coronavirus eine Warnung. Überstrapazieren wir die Natur nicht weiter. Sie reagiert jetzt schon positiv und sagt danke. Die Delfine sind in den italienischen Häfen zurück                     und wo noch vor Tagen in Mallorca geballert wurde, tanzt jetzt Flipper wieder.                   

Denken wir während und nach dem Corona um, stoppen wir, dass ein Letzter die Tür schließt und sagt: "Das war's, Hauptsache der Profit stimmt."                   

Sie verschließen aber auch nicht die Augen vor den aktuellen menschlichen Ereignissen in Deutschland. Sie sagen ein klares "Nein" zur braunen Brut und ein klares "Ja" zu den Menschenrechten,  Menschenwürde, Demokratie und Freiheit.                   

Liberté, égalié ,fraternité


Über den Autor:

https://www.juergen-und-ursula-zwilling.de/books.php?category=10

http://www.juergen-zwilling.de/

https://www.youtube.com/watch?v=8A8EyaAd3FY&t=1035s

https://www.youtube.com/watch?v=46YmMM3UShI&t=7s







                

26 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Dr. Rodolfo, Anwalt der Tiere, verklagt den Menschen

Dr. Rodolfo, tierischer Rechtsanwalt, vertritt die Tiere gegen die Menschen. Aus seiner tierischen Anwaltspraxis schilderte er in einzelnen Mandaten, die ihm die Tiere übertragen haben, das Leid, das die Menschen den Tieren zufügen. Seine Assistentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Katze Mimi, ergänzt dies mit ihren philosophischen Gedanken.

                    

Dr. Rodolfo vertritt die Tiere gegen die Menschen. Aus seiner tierischen Anwaltspraxis schilderte er in einzelnen Mandaten, die ihm die Tiere übertragen haben, das Leid, das die Menschen den Tieren zufügen.  Seine Assistentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Katze Mimi, ergänzt dies mit ihren philosophischen Gedanken.                   

Die Perversion des Menschenhandelns gegen das Lebewesen Tier wird in den einzelnen Mandaten gnadenlos dargestellt.                   

Die Grausamkeit des Homo sapiens wird ohne Rechtfertigung sichtbar. Zusammen fordern Rodolfo und Mimi, dass die Tiere nicht nur im Grundgesetz durch ein Staatsziel, was eine Blendbestimmung ist, geschützt sind, sondern ein Grundrecht auf Tierschutz erhalten, was den gleichen Rang hat wie die vorhandenen Grundrechte. Nur dann können wir von Tierschutz reden, denn dann muss in Güterabwägungen das Tierrecht gleich wie andere Grundrechte beachtet werden. Unterstützen Sie Dr. Rodolfo und Katze Mim im Einsatz für die Tierrechte. 

Mehr über den Autor:

https://www.juergen-und-ursula-zwilling.de/books.php?category=10

http://www.juergen-zwilling.de/

https://www.youtube.com/watch?v=8A8EyaAd3FY&t=1043s

https://www.youtube.com/watch?v=46YmMM3UShI&t=8s



                

                

25x zu gewinnenendet in einem Monat

Zusätzliche Informationen

Jürgen Zwilling wurde am 09. September 1959 in Mainz (Deutschland) geboren.

Jürgen Zwilling im Netz:

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks