J J Cullen Gossip - Im Bann eines Gigolos

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gossip - Im Bann eines Gigolos“ von J J Cullen

Ich habe die Autorin mit diesem Buch kennen gelernt und kann nur sagen einfach fesselnd

— Swiftie922
Swiftie922
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gossip - Im Bann eines Gigolos ist ein Roman der voller Energie steckt !!!

    Gossip - Im Bann eines Gigolos
    Swiftie922

    Swiftie922

    29. August 2014 um 13:56

    Gossip - im Bann eines Gigolos Inhalt : Sina, Chefredakteurin einer bekannten Zeitung, recherchiert für einen Artikel über Liebe aus dem Internet und lernt dabei den aparten Semih kennen. Das ist der Beginn einer leidenschaftlichen Liebe, auch wenn ihre unterschiedliche Kultur die Beziehung erschwert. Viel zu spät muss Sina jedoch erkennen, dass Semih mit ihren Gefühlen auf eine perfide Art und Weise spielt. Sie zieht sich zurück, ist für niemanden mehr erreichbar. Was ist mit ihr passiert? Semih erkennt, dass er zu weit gegangen ist, hat das alles nicht gewollt. Meine Meinung : In Gossip - im Bann eines Gigolos geht es um Sina eine Chefredakteurin, die für einen Artikel Indem es um Liebe im Internet geht etwas recherchieren muss und dabei den interessanten Semih kennen lernt. Die beiden fangen eine Affäre an und Sina fängt an mehr für ihn zu fühlen, doch weiß sie nicht ob Semih für mehr bereit ist und sie merkt nach einer Weile , das er mit ihr gespielt hat und sie sehr verletzt hat.. Sina ist arbeitet in einer Zeitung als Chefredakteurin und sie ist sehr zielstrebig, wenn es um ihre Arbeit geht. Sie war für mich eine interessante Protagonistin, die aber auch sehr leidenschaftlich sein kann und man es ihr in der Beziehung zu Semih anmerkt. Semih war für mich am Anfang etwas zu mysteriös, ich konnte mich in ihn noch nicht so gut hineinversetzen und habe erst im Verlaufe des Buches mehr über seinen Charakter erfahren und ihn etwas verstehen können. Die Spannung im Buch ist für mich durch den schönen Schreibstil und durch die interessante Wendung zwischen den beiden sehr gut geworden und auch Sina Emotionen werden dabei sehr deutlich und ich finde es sehr gut das Semih merkt, was er ihr damit angetan hat in diesem Spiel zwischen den beiden. Ob die beiden am Ende des Buches zusammen kommen und ein Happy End haben verrate ich an dieser Stelle nicht, denn ihr müsst es am besten selbst lesen, um die Autorin kennen zu lernen und sich in ihre Welt einführen zu lassen. Man lernt in diesem Buch auch etwas über die Türkische Kultur kennen, denn Semih ist aus der Türkei und das finde ich noch sehr interessant. Auch die Erotik kommt bei der Autorin nicht zu kurz und ich finde sie sehr gut umgesetzt im Buch. Fazit : Ich freue mich sehr ,dass ich JJ Cullen durch eine tolle Blogger Freundin kennen lernen durfte und bin sehr gespannt , falls noch mehr erotische Bücher von der Autorin erscheinen und ich sie dann sofort lesen möchte !!!

    Mehr
  • Gossip - Im Bann eines Gigolos

    Gossip - Im Bann eines Gigolos
    VampyLady

    VampyLady

    17. June 2014 um 13:10

    Liebe aus dem Nezt? Geht das den? Das fragt sich Chefredakteurin Sina und recherchiert für einen Artikel. Als sie bei ihrer Recherche auf den smarten Semih trifft entfacht eine Liebe die es nicht leicht hat. Verschiedene Kulturen erschweren ihnen ihre leidenschaftliche Liebe. Doch ist diese Liebe auf beiden seiten vorhanden? Semih will durch seiner Herkunft nicht zu ihrer Liebe stehen und belügt sie nach strich und Faden. selbst ihrer Freundin warnt Sina, doch das Herz will was das Herz will. J.J. Cullen hat einen sehr gefühlvollen und doch sehr erotischen Roman geschrieben. Ihr Schreibstil ist offen und passt sich den Szenarien im Buch an. Die Sexszene sind liebevoll beschrieben und haben eine knisternde Erotik. Das Cover ist wunderschön und hat mich direkt angesprochen. Alles zusammen bildet dieses Buch eine gelungene Einheit. Mir hat das Buch gut gefallen. Ich habe noch nicht besonders viele Bücher dieses Genres gelesen habe es kann mit den großen dieses Genres mithalten. Für ein Erstlingswerk sehr gut und ich würde mich sehr über einen zweiten Teil freuen.

    Mehr