J. A. Henderson

 4.1 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Colony.

Alle Bücher von J. A. Henderson

Colony

Colony

 (18)
Erschienen am 26.01.2010

Neue Rezensionen zu J. A. Henderson

Neu
bücherelfes avatar

Rezension zu "Colony" von J. A. Henderson

Rezension zu "Colony" von J A Henderson
bücherelfevor 6 Jahren

Eine geheime Forschungsstation des Militärs wird von Milllionen von Ameisen zerstört. Es gibt nur zwei Überlebende. Sie wissen nicht, dass mit ihnen etwas Grauenvolles der Katastrophe entkommen ist. Staatenbildende Insekten kommunizieren mit Pheromonen. Wird in einem Ameisenstaat das Alarmpheromon ausgeschüttet, erfolgt automatisch ein Grossangriff. Ein spannendes Thema für die Forschung, möchte man meinen. Aber Dr. Kelly geht weiter. Er forscht nach der Wirkung einer Kombination von menschlichen Pheromonen mit ameiseneigenen Alarmpheromonen. Da kann man nur eins sagen: Wehe, wenn sie los gelassen...

In drei wechselnden Zeitsträngen erzählt J.A. Henderson ohne jegliche Vorhersehbarkeit und derart fesselnd, dass das Buch kaum aus der Hand zu legen ist. Ich jedenfalls habe es innert zwei Tagen weggelesen. Die Geschichte ist sehr komplex und ich möchte hier nichts weiter über den Inhalt verraten. Ob es sich - wie es der Verlag empfiehlt - wirklich schon für 13jährige eignet, ist für mich allerdings fraglich. Dafür hat es einfach zu viele Tote zwischen den Buchdeckeln. Erwachsene lesen es wie ich am besten draussen in der freien Natur. Rund um den Leseplatz herumkrabbelnde Ameisen erhöhen nämlich den Nervenkitzel ungemein.....

Fazit: Krabbelnder Nervenkitzel pur!

Kommentare: 2
21
Teilen
buechertippzzzs avatar

Rezension zu "Colony" von J. A. Henderson

Rezension zu "Colony" von J A Henderson
buechertippzzzvor 7 Jahren

Das Buch ist eigentlich für 13 - 16 Jährige gedacht, doch das kann ich leider so nicht unterschreiben. Das Buch ist meiner Meinung nach nicht für diese Altersgruppe geeignet, da es doch schon etwas brutaler hergeht.

Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen können, weil die Geschichte einfach zu komplex ist. Ich möchte ja nicht spoilern. :D Es geht, grob gesagt, um Experimente vom Militär. Diese Experimente werden an Menschen durchgeführt und gehen eines Tages schief. Von diesem Experiment hat etwas überlebt, was im Jahre 2009 wieder ans Licht kommt. Was das für ein Experiment ist und was da genau schief gegangen ist, müsst ihr selbst herrausfinden. ;-)

Die Handlung switcht immer zwischen 1980, 1994 und 2009 hin und her, das ist schon etwas kompliziert. Es ergibt aber alles einen Sinn, die Geschichten gehören zusammen und fügen sich auch schön zu einem Gesamtbild. Die Fragen und Rätsel wurden erst so richtig am Ende entschlüsselt, der Leser bekam zwar auch während der Geschichte kleine Häppchen zugeworfen, die er aber erst zum Schluß richtig in das Puzzle einfügen konnte. Ich kann nur sagen, dass die Story einfach gigantisch war! Der Schreibstil war toll! Der ganze Aufbau war so...so....hmmm...so intelligent? Man merkt einfach, dass J.A. Henderson ein Genie ist! Einfach eine Meisterleistung! Es ist auf jeden Fall mal was ganz Neues!

Fazit

Leichte Komplikationen am Anfang, aber wenn man erstmal eine Weile gelesen hat, kann man nicht mehr aufhören. Die Story ist sehr komplex und gigantisch! J.A. Henderson ist ein Genie! Ein Punkt Abzug allerdings für die Altersempfehlung. Ich bezweifle, dass 13Jährige sowas lesen können / sollten. Für alle ab 16 : Lest es!!!

Kommentieren0
16
Teilen
Tenshis avatar

Rezension zu "Colony" von J. A. Henderson

Rezension zu "Colony" von J A Henderson
Tenshivor 8 Jahren

Ich muss zugeben, am Anfang hatte ich so meine Probleme mit dem Buch.
Denn es wird zwischen drei verschiedenen Zeitachsen hin und her gesprungen. Das war gewöhnungsbedürftig, aber als ich dann einmal in der Geschichte drin war, wollte ich gar nicht mehr aufhören!
Wirklich ein sehr spannendes Buch, es dreht sich hauptsächlich um einige Kinder immer im Alter von 14 bis 15 Jahren.
Besonders der 15. Geburtstag hat eine besondere Bedeutung in dem Buch, denn etwas seltsames geschieht mit den Kindern. Insekten benehmen sich seltsam in ihrer Umgebung, tausende Ameisen spielen verrückt und alle in ihrer Umgebung beginnen gewalttätig zu werden.
Zum Ende hin läuft alles auf einen Kampf zwischen Gut und Böse hinaus, wobei hier nicht gleich erkennbar ist, wer gut und wer böse ist. Oder gibt es auch was in der Mitte?

Ein äußerst flotter Schreibstil!
Ich muss zugeben, das Buch hatte einige überraschende Wendungen intus und bei dem Ende handelt es sich definitiv nicht um ein 08/15 Ende.
Aber ich glaube nicht, das ich das Buch einem 13jährigen in die Hand drücken würde, so wie vom Verlag empfohlen.
Da es an manchen Stellen, doch recht gewalttätig zu geht und es eben am Anfang etwas verwirrend ist. Es kommt natürlich immer darauf an, wie erfahren der jugendliche Leser ist.

Fazit:
Am Anfang verwirrend, aber dafür gut geschrieben und mit ein paar Überraschungen gespickt. Vielleicht nicht unbedingt für unreife 13jährigen geeignet, aber ansonsten – empfehlenswert!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks