CAKE - Die Liebe von Casey und Jake

von J. Bengtsson 
4,3 Sterne bei44 Bewertungen
CAKE - Die Liebe von Casey und Jake
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Siouxs avatar

Die Charaktere haben einen genialen Humor und die Geschichte erstaunend viel Tiefgang.

STEFANIE608s avatar

Emotionale Rockstar Romance mit Tiefgang

Alle 44 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "CAKE - Die Liebe von Casey und Jake"

Der perfekte Schmöker für den Herbst - eine herzzerreißende Rockstar-Romance, erzählt auf mehr als 600 Seiten!

Er ist ein gefeierter Rockstar - und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casy Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casy ist fröhlich, laut und aufgeschlossen - und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien ...

"Die Bilder, die die Autorin mit ihren Worten heraufbeschwört, sind emotional und herzzerreißend. Es geht um die Macht der Liebe, aber auch darum, wie wichtig Familie ist." Smexy Books

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736309326
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:06.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Siouxs avatar
    Siouxvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Die Charaktere haben einen genialen Humor und die Geschichte erstaunend viel Tiefgang.
    Tolle Charaktere mit viel Humor!

    Ich liebe Rockstar-Geschichten! Warum also nicht dieses schön dicke Buch?XD

    Klappentext:

    Er ist ein gefeierter Rockstar - und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casy Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casy ist fröhlich, laut und aufgeschlossen - und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien ...

     

    Zum Schreibstil:

    Der Schreibstil war schön flüssig und locker. Natürlich merkte man, dass es ein verhältnismäßig langes Buch für das Genre ist, sodass sich die Autorin an einigen Stellen Zeit lässt. Das hat mich jedoch nicht gestört. Es hat im Ganzen einfach gepasst.

    Zu den Charakteren:

    Die Charaktere haben mir allesamt sehr gut gefallen. Neben den Hauptcharakteren, bekamen auch die Nebencharaktere ihre Eigenarten, ihre Beschreibungen, ihren Part in der Geschichte, wodurch sie alle gut zu fassen waren und die Geschichte sehr herzlich gemacht haben.

    Casey und Jake finden durch ihren Humor zueinander und genau dieser macht die Beiden aus. Die Autorin hat ihnen wirklich viel Humor und Schalk mitgegeben, der mich immer wieder hat schmunzeln lassen. Dadurch war die Geschichte sehr leicht zu lesen und zu durchleben. Ich habe wirklich Spaß dabei gehabt die Beiden zu beobachten:) Zudem verstehen sich die Beiden einfach super, weshalb eine Menge vertrauen da ist. Sowas liebe ich ja, wenn die Charaktere zum Beispiel nachfragen, bevor sie verurteilen und ein riesen Drama machen. Casey ist hier in diesem Fall wohl definitiv die Stärkere. Ich habe sie oft bewundert, wie sie mit Situationen umgeht.

    Von Jake erfährt man noch ein bisschen mehr Hintergrund. Dadurch wird er vielschichtiger. Wundersamerweise jedoch nicht unverständlicher. Das fand ich wirklich interssant.

    Zur Geschichte allgemein:

    Schon von Anfang an bekommt man es mit dem Humor der Charaktere zu tun. Damit beginnt es und dann geht es erstmal relativ unspektakulär los. Fast ein bisschen klischeemäßig. Das ändert sich aber bald. Casey ist mutiger, als so manch andere Rockstarfreundin, Jake nicht so sehr Rockstar, wie man denken mag. Die Geschichte schlägt ganz schnell einen realistischen Weg ein, den ich sehr gerne gemocht habe. Hier wird quasi erzählt, was nach dem großen Verliebtsein in einen Rockstar passiert und das wird sehr schön gemacht:)

    Durch Jakes Vergangenheit kommt immer mal wieder Spannung in die Geschichte, aber man darf hier nicht zu viel Spannungsdrama erwarten. Für mich war es einfach interessant den Weg danach so einmal zu lesen.

    Fazit:

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte ist interessant, witzig, realistisch und mit vielen Details herzlich gestaltet. Man merkt ein bisschen, dass es eine 600 Seiten Liebesgeschichte ist, aber das fand ich nicht schlimm. Die Autorin nutzt ihre Zeilen einfach, um der Geschichte mehr Tiefgang zu verleihen.  Die Charaktere tragen auf jeden Fall die Geschichte und haben sie für mich besonders gemacht.

    5 von 5 Sterne von mir. 

    Vielen Dank an den LYX Verlag und Netgalley.de für das Rezensionsexemplar!

    Liebe Grüße

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    gagamauss avatar
    gagamausvor 3 Tagen
    sehr unterhaltsam

    Ich bin jetzt nicht eine der Leserinnen, die ständig Liebesgeschichten liest. Ich bin da ziemlich wählerisch und breche Bücher auch generell schnell ab, wenn sie mich nicht auf die ein oder andere Art fesseln können. Cake - Die Liebe von Casey und Jake ist von Anfang an sehr unterhaltsam geschrieben. Casey ist einem sofort mit ihrer direkten und manchmal auch burschikosen Art sympathisch. Und es ist schön, dass die Autorin sich etwas Zeit nimmt, die Hauptdarstellerin einzuführen, bevor es zur ersten wirklichen Begegnung mit Mister Dreamly kommt. Natürlich ist Jake ein Sahneschnittchen, auch wenn er psychisch durch eine Entführung in seiner Jugend sehr gebeutelt ist. Und natürlich funkt es sofort heftig zwischen den beiden. Hier fand ich vor allem die Dialoge toll, die Funken sprühen und den Darstellern Leben einhauchen. Natürlich müssen die beiden dann durch ein tiefes Tal - oder zwei - und man bangt und hofft ein bisschen mit - obwohl man weiß, dass da schon ein Happy End drin sein wird.

    Also ein Buch, welches nicht durch Überraschungen sondern durch die nette Art, wie die Geschichte erzählt wird, besticht. Wer nach dieser art von Lektüre greift, erwartet etwas fürs Herz. Und man wird hier nicht enttäuscht. Ich habe das Buch gerne gelesen. In diesem Genre sicherlich im oberen Drittel anzusiedeln.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    susi78vor 4 Tagen
    sehr emotional und richtig humorvoll

    CAKE - Die Liebe von Casey und Jake von J. Bengtsson.

    Ich habe es geliebt dieses Buch zu lesen.

    Jake hat in seiner Kindheit schreckliches erlebt. Er wurde entführt und befand sich 36 Tage in der Hand seines Entführers. Inzwischen hat er die schrecklichen Erlebnisse soweit verarbeitet, dass er weiter leben kann. Er ist ein begnadeter Musiker und berühmter Rockstar. Aus der Hochzeit seines Bruders lernt er Casey kennen. Sowas wie mit ihr ist ihm noch nie passiert. Er muss ständig an sie denken. Auch Casey ist hin und weg von Jake und das hat nichts damit zu tun, dass er berühmt ist. In diesem Buch kann man die wunderschöne Geschichte der beiden lesen. Aber Jakes Dämonen sind noch immer da und das macht das ganze richtig schwer.

    Das Buch liest sich sehr gut. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, außerdem wahnsinnig humorvoll und sehr sehr emotional.
    Casey und Jake sind beide sehr sympatisch. Ich habe so gelacht und auch mit beiden gelitten, gehofft, gebangt. Das Ende war richtig hart, aber ich möchte nicht zuviel versprechen.

    Ich hoffe sehr auf deutsche Ausgaben der anderen Bücher der Cake Reihe!!!

    Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Buches. Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    STEFANIE608s avatar
    STEFANIE608vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Emotionale Rockstar Romance mit Tiefgang
    Emotionale und tolle Rockstar Story

    Dies war mein erstes Buch der Autorin und sicher nicht das Letzte.
    Dieses Buch besticht durch authentische Charaktere die ohne die üblichen Klischees auskommen.
    Natürlich hat Jake eine dunkle Vergangenheit die es zu bewältigen gilt, aber er ist zusammen mit Casey einfach wirklich traumhaft. Ich habe lange keine so schöne Rockstar-Romance gelesen, die tief berührt aber dennoch wunderschön war. Ich würde mich sehr freuen wenn auch die anderen Geschichten bald ins Deutsche übersetzt würden.
    Vielen Dank an Lyx und NetGalley für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Rockstar-Romance mit Herz und Tiefgang
    Rockstar-Romance mit Herz und Tiefgang

    Ihre erste Begegnung mit dem Rockstar Jake McKallister ist für Casey der wohl peinlichste Moment überhaupt.

    Als zwischen ihnen ein beklemmendes Schweigen herrscht,

    beschließt Casey die Situation mit einem kleinen Streich aufzulockern …

    und statt ihn damit zu vergraulen, erntet sie seine Sympathie.

    Zwischen Casey und Jake ist von Beginn an alles locker und leicht.

    Der reservierte Rockstar und das ganz gewöhnliche Mädchen – klingt wie

    ein Märchen … wären da nicht Jakes Vergangenheit, die wie ein Damoklesschwert über ihnen schwebt …


    In „CAKE – Die Liebe von Casey und Jake“ erzählt die Autorin J. Bengtsson

    die gefühlvolle Liebesgeschichte eines gequälten Rockstars und seinem quirligen Mädchen.


    Immer wieder bin ich um Jake und Casey herumgeschlichen.

    Das lag vor allem, an der recht hohen Seitenzahl.

    Ich hatte so meine Zweifel, ob die Geschichte auf Dauer nicht zu langweilig wird.

    Letztendlich habe ich das Buch aber innerhalb eines Wochenendes durchgelesen!


    Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet.

    Es passt gut in die Thematik von Jakes Leben hinein.


    Der Schreibstil ist leicht und recht angenehm,

    allerdings auch noch ausbaufähig.

    Abwechselnd erhält man Einblick in die Perspektiven von Casey und Jake,

    was mir gut gefallen hat!


    Von Beginn an, war ich sehr interessiert an die Geschichte des psychisch gebeutelten Rockstars und der leicht verrückten Casey.

    Tatsächlich dauert es etwas, bis die Story in Gang kommt

    und man muss sich da einfach durchbeißen.

    Denn spätestens ab der ersten Begegnung, hatten mich Jake und Casey, in ihren Bann gezogen!


    Von Jake geht gleich die sexy Aura des sensationellen Rockstars aus.

    Er ist so lieb und durch seine spürbare, innere Qual

    möchte man ihn einfach nur in die Arme schließen.

    Dabei ist Jake allerdings auch sehr witzig und gefühlvoll.

    Hach – ein Rockstar, den man einfach lieben muss! <3


    Casey macht zunächst den Eindruck eines leicht verrückten

    und sehr quirligen Mädchens.

    Es dauerte eine Weile bis ich einen Zugang zu ihr fand.

    Dabei meint auch sie es eigentlich nur gut,

    was sie nur zumeist auf etwas überdrehte Art zeigt.


    Die Story von Casey und Jake ist allgemein etwas ruhiger,

    aber dafür auch voller Gefühl.

    Es passiert nicht alles auf einmal,

    sondern geht eher in einem gemächlichen Tempo.

    Dabei überzeugen die Beiden aber auch immer wieder

    mit süßen und lustigen Szenen.

    Mit Jakes Vergangenheit

    liegt zugleich aber auch etwas schweres in der Luft.

    Und man weiß einfach, dass irgendwann dieses Punkt kommt,

    wo alles platzt …

    und wow, ich war sprachlos!


    Da ganze Feeling ist einfach nur umwerfend.

    Von Kitsch, über Dramatik und einfach nur wundervoll harmonischen Szenen.

    Manches ist dabei zwar etwas in die Länge gezogen,

    im Großen und Ganzen, aber auch einfach nur super süß und romantisch.

    Eine Rockstar-Geschichte mit viel Liebe und Tiefgang.


    Ich vergebe 4 von 5 Sterne.


    Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    merlin78s avatar
    merlin78vor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Endlich mal eine Rockstar-Geschichte mit Tiefgang! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Absolut TOP!
    Endlich mal eine Rockstar-Geschichte mit Tiefgang!

    So romantisch, dass es schwer fällt, das Buch für nur eine Sekunde an die Seite zu legen…

    Casey Caldwell ist ein durchweg positiver Mensch. Sie hat es zwar nicht immer leicht, doch nimmt nie etwas zu bitter ernst. Vielmehr hat sie regelmäßig einen lockeren Spruch auf den Lippen und treibt so ihre Freunde oft in den Wahnsinn. Doch alles in allem ist sie ein angenehmer Mensch, der sich nicht verstellt und dadurch ehrlich und offen wirkt.
    Jake McKallister ist ein angesagter Rockstar und feiert gerade in den USA einen Nummer 1 Hit nach dem anderen. Während seiner derzeitigen Europatournee macht er einen kurzen Abstecher nach Arizona, um dort an der Hochzeit seines Halbbruders teilzunehmen. Natürlich ist er auch dort ein Star und wird von allen Frauen angehimmelt. Doch als er auf Casey trifft, spürt er zum ersten Mal eine echte Verbindung. Sie bringt ihn zum Lachen und zeigt ihm ganz neue Gefühle. Dabei ist das Leben für Jake nicht immer ein Ponyhof gewesen. Seit er vor einigen Jahren von einem Serienmörder entführt worden ist, leidet er noch heute unter seiner Vergangenheit. Doch mit Casey scheint er das erste Mal darüber hinwegsehen zu können.

    Die amerikanische Autorin J. Bengtsson hat den Roman „CAKE – Die Liebe von Casey und Jake“ eigentlich nur zum Spaß geschrieben. Wir Leser dürfen glücklich sein, dass sie sich dann doch dazu entschlossen hat, das Werk zu veröffentlichen, denn es verzaubert von der ersten bis zur letzten Minute.

    Diese Liebesgeschichte geht tatsächlich unter die Haut, denn sie unterscheidet sich von den ganzen Rockstar-Geschichten um Längen. Hier geht es natürlich auch um die zarte Beziehung zwischen dem Publikumsmagneten Jake McKallister und der Studentin Casey Caldwell, doch anders als in vielen anderen Rockstar-Geschichten spürt hier der Leser von Beginn an diese Chemie zwischen den beiden Hauptakteuren.
    Casey ist eine bezaubernde, ehrliche und erfrischende Persönlichkeit. Sie trägt das Herz regelrecht auf der Zunge und bleibt ihrer Person auch immer treu. Auch als sie Jake kennenlernt bleibt sie so wie sie ist und wird nicht zu einem Groupie oder ähnliches. Vielmehr ist ihr Charakter so stark, dass sie die Kombination aus Liebe und Begehren herrlich kompensiert.
    Auch Jake ist ein sympathischer und lebendiger Protagonist, der dem Leser schnell ans Herz wächst. Er ist bodenständig, trotz seiner Karriere und dem Hype, der um seine Person gemacht wird. Und er weiß genau, was er will; Casey. Ab dem Augenblick wo die beiden sich zum ersten Mal über den Weg laufen, ist es um ihn geschehen und er ist bereit, für sie zu kämpfen.
    Während Tausende von Frauen sich wünschen, etwas so Besonderes wie Jake an ihrer Seite zu haben, ist Jake dankbar dafür, jemand so Besonderen wie Casey bei sich zu haben. Das macht den Unterschied aus und lässt die Romantik nur so explodieren. Außerdem ist Jake niemand, der leichtfertig mit seinen Gefühlen umgeht, er ist äußerst sensibel und lässt nur wenige Menschen wirklich an sich heran. Durch die Entführung vertraut er kaum noch jemanden. Casey bildet dort eine große Ausnahme und es ist toll diese wachsende Verbindung zwischen den beiden mitzuerleben.

    Der Erzählstil ist modern, mitreißenden und euphorisierend. Schnell verfällt der Leser in einen richtigen Rausch, denn die Harmonie zwischen Jake und Casey macht süchtig. Natürlich ist nicht alles nur Sonnenschein, doch an der Beziehung gibt es nie etwas zu rütteln. Diese Konstante bezaubert und macht das Werk zu einem wahren Page-Turner!

    Endlich mal eine Rockstar-Geschichte mit Tiefgang!

    Mein persönliches Fazit:
    Ich bin so glücklich, dass ich das Buch gelesen habe, denn endlich habe ich mal eine Rockstar-Geschichte verschlungen, die sich nicht mit den üblichen Klischees beschäftigt hat. Hier geht es nicht um Drogen- und Alkoholexzesse. Es geht nicht um wechselnde One-Night-Stands oder Eifersuchtsdramen, weil der Freund so beliebt ist.
    Jake und Casey haben von Anfang an eine herrliche Verbindung zu einander und bauen das mit Vertrauen und Zuneigung aus. Außerdem gibt es hier auch keine Probleme mit den Medien, denn auch ein Rockstar darf ein Leben führen. Jake ist nämlich sehr authentisch und wird auch von seinen Fans respektiert.
    Es ist einfach fantastisch, diese Liebesgeschichte mitzuverfolgen, denn jede Minute wird zu einem richtigen Genuss. Die beiden sind ein absolutes Traumpaar und überzeugen von A bis Z.
    Wenn ihr also ein Buch lesen wollt, dass sowohl tragisch, als auch romantisch und voller Emotionen steckt, dann schlagt hier zu. Es lohnt sich auf jeden Fall. Dieses Buch könnt ihr nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb gibt es auch meine große Leseempfehlung und die Vorfreude, dass die Autorin noch weitere Werke nur aus Spaß geschrieben hat.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Sillests avatar
    Sillestvor 20 Tagen
    Bis unter die Haut

    Casey lernt auf der Hochzeit ihrer besten Freundin Jake kennen, der nicht nur der Bruder des Bräutigams ist, sondern auch ein Weltweit gefeierter Rockstar mit schwieriger Vergangenheit. Beide sind sich auf Anhieb sympatisch und während Casey alles erdenkliche unternimmt, um Jake von seiner Last zu befreien, kann es für ihn nur sie sein, die ihm hilft, sein traumatisches Ereignis zu vergessen.

    Als ich das Buch begonnen habe, war mir bei weitem nicht klar, welche Ausmaße das Ganze noch annehmen würde. Es beginnt ganz klassisch, als sich die beiden kennen lernen. Er, als Megastar, null interessiert, will eigentlich nur schnell die Hochzeit seines Bruders überstehen. Und während alle ihn, wie erwartet, vergöttern, gelingt es Case, ihn durch ein Trick, seine Aufmerksamkeit zu erregen. Schnell ist klar, Casey ist alles andere als auf den Mund gefallen und die Dialoge der beiden wurden schnell zu meinem Highlight.

    Während Casey bodenständig, sehr charmant, witzig und niedlich herüberkommt, ist Jake schnell verschlossen, mürrisch, aber auch sexy und romantisch. Ich konnte es eins zu eins nachempfinden, wie sie sich Hals über Kopf ineinander verliebt haben. Mit der Zeitbegrenzung von gerade einmal drei Tagen, hatten sie zwar ordentlich Druck, aber immerhin viel Zeit, um sich einfach nur kennen zu lernen. Im Gegensatz zu seinen Fans hat Casey einfach den Vorteil, dass sie ihn nicht vergöttert und verhätschelt, sondern auch mal Konter gibt, ihn aber dennoch in allen Lebenslagen unterstützt.

    Dass Jake eine grausame Vergangenheit hatte, war von Anfang an klar. Welche furchtbaren Erlebnisse es aber wirklich waren, klärt sich erst im Laufe der Geschichte, weil er sich zuvor nicht öffnen konnte. Sein Vertrauen und seine Liebe zu Case sind sogar so groß, dass er sein komplettes Leben beginnt für sie umzustellen. Und auch beide Familien sind sehr herzlich und schließen jeweils den neuen Partner des anderen schnell ins Herz.

    Und auch mir sind diese beiden ans Herz gewachsen. Sie haben gemeinsam so viel erlebt, ihre sonderbare Beziehung super gemeistert und mich die Seiten nur so verschlingen lassen. Einen kurzen Herzstillstand bekam ich bei dem letzten Kapitel, welches nochmal alles an Emotionen herausgeholt hat und wirklich grandios zu einem Finale zusammengefasst wurde, welches ich einfach nur liebe. Am Ende war ich ein nervliches Wrack. War verliebt in die Charaktere, war geschockt von Jakes Vergangenheit. Diese Geschichte ging unter die Haut und ich freue mich schon darauf, auch die anderen Bände auf deutsch zu lesen. Für mich war CAKE - Die Liebe von Casey und Jake ein Highlight in diesem Jahr. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JasminWinters avatar
    JasminWintervor 21 Tagen
    Sehr emotional...

    Cover:
    Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen und passt meiner Meinung nach auch perfekt zum Inhalt der Geschichte und vor allem zu Jake.

    Meine Meinung:
    Nach dem ich den Klappentext zu der Geschichte gelesen habe war für mich klar das ich diese Geschichte lesen muss.

    Besonders toll fand ich den locker leichten Schreibstil der Autorin, diese hat es mir ermöglicht gerade so durch die 600 Seiten zu fliegen. Ganz toll fand ich auch den Humor von Jake und Casy, ich musste schon lange nicht mehr so oft lachen beim lesen und dafür danke ich der Autorin.

    Ich liebe diese Geschichte und bin mal wieder erstaunt darüber was für eine Macht Bücher und ihre Zeilen haben.

    „Cake“ ist eine sehr emotionale Geschichte, ich habe mit den beiden nicht nur gelacht sondern auch geweint, gehofft und gebangt.

    Von mir gibt es deshalb eine ganz klare Leseempfehlung!

    Vielen Dank an NetGalley und dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Was meine Meinung in keiner weisse beeinflusst hat.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 23 Tagen
    Atemberaubend schön

    Cake - Die Liebe von Casey und Jake
    J. Bengtsson
    LYX Verlag

    Wo soll ich mit der Begeisterung beginnen.
    Ehrlich, ich bin völlig geflasht von dieser anbetungswurdigen Geschichte.
    Das ist der Stoff von dem Hollywood lebt.

    Das Cover ist reizend und ansprechend gestaltet und der Klappentext weckt die Neugierde auf diesen Roman.

    Was mir ungemein gut gefallen hat war, daß hier der Leser komplett in den Bann gezogen wird. Imposant ausgearbeitet und perfekt detaillierte Beschreibungen liefern ein phänomenales Kopfkino.
    Caseys Freundin heiratet den Stiefbruder des erfolgreichen Rockstar Jake. Sie soll seine Partnerin bei der Hochzeit sein, da von ihr die geringste Gefahr des Stalking besteht. Nun Casey ist ein burschikoses Mädchen, aufgewachsen mit Jungs und trägt das Herz auf der Zunge. Aber sie ist auch empatisch und als sie Jake kennenlernt feinsinnig genug seine Stimmung wahrzunehmen. 
    Jake, traumatisiert durch eine grausame Entführung in seiner Kindheit ist schon gleich nach dem ersten Kontakt auf der Flucht und hält ausschau nach einem Retter aus dieser für ihn bekannten Situation. Die Anbiederung der weiblichen Fans ist ihm bekannt und nervt ihn. Casey, spürt dies sofort und fängt sich gleich wieder, gewaltig legt sie den Hebel um und Jake ist urplötzlich gar nicht mehr auf der Suche nach einem Fluchtweg. Endlich mal jemand der ihm nicht ehrfürchtig begegnet, sondern ihn gehörig auf die Schippe nimmt. Von dieser Sekunde an ist er fasziniert von Casey. 
    Aber er trägt eine so schwere Last mit sich das er fürchtet Casey mit in seinen Abgrund zu ziehen. Ob die Hochintelligente Casey es schafft Jake von seinen Dämonen zu befreien? 
    Die Protagonisten sind allesamt perfekt in Szene gesetzt worden und jeder der interessanten Charaktere hatten seinen eigenen festen berechtigten Platz im Buch. 
    Der Roman ist temporeich und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. 
    Genial ist der einvernehmende grandiose Spannungsbogen, der selbst im Epilog noch seine Spitze findet. 
    Ich war völlig gefesselt und bin hinreißend unterhalten worden. 
    Dieses Buch hat wesentlich mehr als nur mickrige fünf Sterne verdient und bekommt von mir eine hundert prozentige Leseempfehlung! 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    F
    Firnprinzessinvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit einem grüblerischen Rockstar, der einen zum Schmelzen bringt.
    Eine zuckersüße Liebesgeschichte

    Ich hasse es wirklich, wenn Autoren ihre Romane damit anfangen mich erst einmal mit der unglaublich langen, irrelevante und "humorvoll" vorgestellten Lebensgeschichte ihres Protagonisten zu erschlagen. Deshalb bin ich mit einem leichten Naserümpfen durch die ersten Seiten gestolpert. Dazu kommt, dass ich anfangs, wenn die Geschichte mich noch nicht wirklich gepackt hat, immer stark darauf gucke wie es geschrieben ist und naja. J. Bengtsson ist zu Beginn nicht gerade eine Ausgeburt an Eloquenz und Subtilität, sondern schlägt dem Leser ihre zuckersüße Liebesgeschichte frontal ins Gesicht.

    Das hört sich jetzt tatsächlich negativer an, als es ist, aber damit möchte ich nur sagen: Gebt nicht gleich am Anfang auf, wenn euch sowas auch eher abschreckt. Es wird lesenswert!

    Mit Casey und Jake wird man direkt in die Art von Situation geworfen, die ich mir auch immer mit glitzernden Äuglein vorstellen kann. Man kommt zur Hochzeit der besten Freundin und macht eine schicksalhafte Begegnung. Der Begleiter, mit dem man zusammengepackt wird, ist nicht nur unglaublich sexy – und in diesem Fall ein Rockstar – sondern auch noch wie für einen gemacht. Die Funken fliegen, es bildet sich eine Verbindung und ein Wochenende wird zu einem zuckersüßen Rausch an Verknalltheit. Denn wenn es etwas gab, das der Roman meisterlich gezeigt hat, dann das Gefühl sich ganz unerwartet aber umso heftiger beidseitig zu verknallen. Wirklich zum Anbeißen und Seufzen.

    Richtig süß wird es vor allem dann, wenn auch Jakes Sicht hinzukommt und er nicht weniger angetan ist von Casey, als die von ihm. Zumal Jake selbst ein niedlicher, falsch verstandener Kerl ist, den ich so nicht erwartet hätte. Er ist ein weltbekannter Rockstar, wird überall erkannt und angehimmelt, hat aber seine Dämonen und Leichen im Keller (natürlich). Dazu spreche ich am Ende der Rezension noch eine Trigger Warnung aus. Die gegenwärtige Liebesbeziehung steht zwar im Fokus, aber ein bisschen was aus Jakes düstersten Momenten bekommt man doch mit. Es ist eine düstere Backstory für einen soften Rockstar, der sogar mal unsicher sein kann – aber eben auch ein Arsch, an der ein oder anderen Stelle. Obwohl sein Rockstar Leben Teil der Geschichte ist, kann ich ihn irgendwie nur nicht vordergründig als solchen sehen.

    Casey fand ich trotz ihrer leicht überdrehten, aber witzigen Art, sehr sympathisch. Ich war zwar überrascht, wie schnell und widerstandslos sie Jakes Geld annimmt und sich komplett auf ihn einstimmt, aber immerhin ist er ein ziemlich toller Kerl. (Keine Steine werfen!) Vielleicht kann es das entschuldigen … auch wenn es kein Verbrechen ist, sondern Ansichtssache. Sie ist überraschend frech, kein graues Mäuschen und lässt sich nicht so leicht einschüchtern – womit sie sowohl mich als auch Jake überrascht hat.

    Da es sich hier immerhin um ein Lyx Buch handelt, dürfen – für mich – natürlich auch die heißen Nächte nicht fehlen, wobei die eher lau waren. Wer die Liebesszenen eher vereinzelt und dezent mag (einmal ging es glaube ich schon zur Sache), dem wird "Cake" auf jeden Fall besser gefallen als so manch anderer Titel aus dem Programm. Mir persönlich ist dieser Teil der Romanze etwas zu kurz gekommen. Sie sind zwar süß zusammen, aber so ein bisschen mehr Bettgeflüster … Naja.

    In der Mitte wurde es dann mal ein wenig ruhiger, beziehungsweise habe ich mich gefragt, wann es mal wieder etwas spannender wird. Hin und wieder kommen solche Elemente auch, aber ein bisschen mehr Drama und oder Probleme wäre schön gewesen. Und damit meine ich nicht, dass Jakes aufgelöste Vergangenheit nicht dramatisch genug wäre.

    Bis das Ende kam. Da hatte ich wirklich einige Momente lang richtig Angst und dachte "Ihr wollt mich doch vera-äppeln". Mein Herz ist mir aus dem Hosenbein gerutscht. Das war übel. Emotional ein Albtraum.

    Fazit:

    Nach "Cake" fühle ich mich überzuckert, aufgedreht und habe ein leicht debiles Grinsen im Gesicht, mit dem Verdacht gleich ohne Grund ein paar Tränchen zu verdrücken, weil es doch nochmal ziemlich auf und ab ging. Jake ist einfach ein Rockstar bei dem ich definitiv ein Schild hochhalten würde "Jake, ich will ein Kind von dir", einfach weil er bestimmt der niedlichste Daddy aller Zeiten wäre.
    Es hätte zwar entweder mehr Pepp oder weniger Seiten vertragen können, aber insgesamt war es eine sehr schöne Reise, die ich mit Casey und Jake antreten durfte, wie ich sie so nicht erwartet hatte.
    Wer eine wirklich tolle, süße und flirty Liebesromanze mit einem grüblerischen Rockstar sucht – Zuschlagen!


    Trigger Warnung, mit kleinem Spoiler: In dem Roman werden Kindesmissbrauch, Vergewaltigung und Entführung thematisiert. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Julie209s avatar
    Julie209vor 4 Monaten
    Ich liebe Rockstar-Geschichten und diese hier klingt sehr vielversprechend!!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks