J. C. Rickards

 3.6 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von J. C. Rickards

Julian Ehrgott, 1993 im rheinland-pfälzischen Pirmasens geboren, schreibt seit seinem sechzehnten Lebensjahr. Anfangs nur für sich und den engen Kreis guter Freunde verfasst, veröffentlichte er erstmals 2016 unter dem Pseudonym „J.C. Rickards“ einige seiner Werke.

Beim Schreiben ging es ihm stets darum sich auszuprobieren und herauszufinden, in welchem Genre er sich zuhause fühlt.

Neue Bücher

Die Geschichte von Wintersbrunn: Sammelband

 (1)
Neu erschienen am 21.08.2020 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von J. C. Rickards

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Geschichte von Wintersbrunn (ISBN: 9783752953879)

Die Geschichte von Wintersbrunn

 (1)
Erschienen am 20.05.2020
Cover des Buches Die Geschichte von Wintersbrunn (ISBN: 9783752941432)

Die Geschichte von Wintersbrunn

 (1)
Erschienen am 16.04.2020
Cover des Buches Die Geschichte von Wintersbrunn: Sammelband (ISBN: 9783752987546)

Die Geschichte von Wintersbrunn: Sammelband

 (1)
Erschienen am 21.08.2020
Cover des Buches Die Geschichte von Wintersbrunn (ISBN: 9783752975116)

Die Geschichte von Wintersbrunn

 (1)
Erschienen am 13.07.2020
Cover des Buches Die Geschichte von Wintersbrunn (ISBN: 9783750295131)

Die Geschichte von Wintersbrunn

 (1)
Erschienen am 19.03.2020
Cover des Buches Die Frage nach dem Sinn (ISBN: 9783741840807)

Die Frage nach dem Sinn

 (0)
Erschienen am 21.08.2016
Cover des Buches Story of the Hanging Man (ISBN: 9783741889479)

Story of the Hanging Man

 (0)
Erschienen am 03.02.2017
Cover des Buches Es war ein langer Weg (ISBN: 9783746726489)

Es war ein langer Weg

 (0)
Erschienen am 21.05.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J. C. Rickards

Neu

Rezension zu "Die Geschichte von Wintersbrunn: Sammelband" von J. C. Rickards

Mystery-Roman
Tigerlilly94vor 18 Tagen

"Bloß weil etwas menschlich aussieht, bedeutet es noch lange nicht, dass dort auch etwas Menschliches unter der Hülle schlummert!" (Zitat aus Band 2)

Eine Schülerin nimmt sich das Leben und fortan ist in Wintersbrunn nichts mehr wie zuvor. Unheimliche Begegnungen, Nachrichten aus dem Jenseits und eine Gruppe Jugendlicher, die daran zweifeln, ob ihre Mitschülerin wirklich Selbstmord begangen hat ...

Der Autor hat einen richtig tollen, bildlichen Schreibstil und weiß seine Leser definitiv zu fesseln.

An manchen Stellen empfand ich die Geschichte bzw. die Szenen als zu kurz. Gerade am Anfang haben mich die Zeitsprünge aus dem Lesefluss gerissen, was sich im Laufe der Bände gebessert hat. Die Rückblenden waren dann gut platziert, machten neugierig und beantworteten ungeklärte Fragen. Zuerst waren es mir für die kurzen Geschichten zu viele Personen und Sichtweisen, doch nach dem ersten Band habe ich mich daran gewöhnt und fand es sogar interessant. Das Ende ging mir wieder etwas zu schnell, dennoch bin ich begeistert von Julians Art zu schreiben. Die Cliffhänger am Ende jedes Bandes waren richtig fies. Zum Glück konnte ich die Teile schnell hintereinander lesen.

Ich gebe dem Werk 3,5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Geschichte von Wintersbrunn" von J. C. Rickards

Der Abschluss der vier Jahreszeiten
Tigerlilly94vor einem Monat

Was würdest du tun, wenn du Freund nicht mehr von Feind unterscheiden kannst? Wenn eine ganze Stadt in die Finsternis gezogen wird und du nicht mehr weißt, wem du noch vertrauen kannst?


Die Idee von Wintersbrunn finde ich echt stark und mir hat auch sehr gefallen, dass endlich die Eltern ins Vertrauen gezogen werden und sie ihre Erfahrungen teilen können. Der Schreibstil ist wirklich richtig gut, gefällt mir sehr. Spannend, aber dennoch malerisch. Ganz toll. Was mich an Band vier leider gestört hat, mir wirkten ein paar Zufälle ein bisschen zu konstruiert. Und auch der "Kampf" am Ende ging mir persönlich etwas zu schnell. Grundsätzlich hätte der Autor das Ganze noch viel mehr ausbauen können, da steckt noch mehr Potential drin, als bereits ausgeschöpft wurde. Offene Fragen aus den vorherigen Bänden wurden beantwortet, alle Abzweigungen schließen sich schließlich zu einem roten Faden zusammen. Das Ende bildet einen schönen und friedlichen Abschluss der Reihe.


Die wichtigste Botschaft: Freundschaft macht dich stark.


Wer sich nicht an "kurzen" Geschichten stört, sollte mal ein Auge auf Wintersbrunn und seine finsteren Bewohner werfen.


Zitat: "Doch vielen dieser Erzählungen wohnt ein wahrer Kern inne. Von den meisten kennt man zwar nicht mehr den Ursprung, doch die wirklich üblen Geschichten vergisst man nicht so schnell."

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Geschichte von Wintersbrunn" von J. C. Rickards

Gelungene Fortsetzung
Tigerlilly94vor 2 Monaten

Die unerklärlichen Ereignisse in Wintersbrunn spitzen sich zu. Weiterhin stehen die vier Freunde Felix, Jonas, Anna und Clara im Mittelpunkt des Geschehens. Doch dann kommt die Zeit, in der die Dunkelheit nicht länger verborgen bleibt, sondern ans Licht tritt und es verschluckt ...

Die ersten Verdächtigen werden entlarvt, dennoch erfährt man nur wage von den Plänen der Moiren. Die Spannung zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite und endet wieder mit einem bösen Cliffhänger, für die der Autor definitiv ein Talent hat.

Der Schreibstil des Autors ist nach wie vor sehr flüssig und gut zu lesen. Die bildhafte Sprache lässt einen den Schauer mit jeder Zeile spüren. Besonders gut gefiel mir die Andeutung, was die Eltern der Kids bereits in ihrer eigenen Jugend erlebten. Ich hoffe, da erfahren wir in Band vier noch mehr zu. Der einzige Kritikpunkt liegt wieder bei den Zeitsprüngen, die mich manchmal aus dem Fluss rissen. Manche waren aber auch gut gesetzt. Auch bei diesem Band denke ich, dass ein paar mehr Seiten der Tiefe der Geschichte zuträglich gewesen wäre. Dennoch eine wirklich spannende Fortsetzung, vor allem weil man nicht weiß, ob doch noch fantastische Elemente eine Rolle spielen oder die menschlichen Abgründe tiefer reichen als gedacht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

J. C. Rickards wurde am 02. März 1993 in Deutschland geboren.

J. C. Rickards im Netz:

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks